Wie funktioniert ein Überzieher?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Überzieher ist eigentlich nur ein Teil des 1:1- verhaltens eines Angreifers, wenn dieser gegen die Wurfhand, d.h. zu der Seite am Abwehrspieler vorbei will, auf der nicht sein Wurfarm ist (bei Rechtshändern links). Letztendlich macht man eine ganz normale Körpertäuschung, nur, dass man eben in diese Richtung versucht durchzukommen. Dabei macht man eine rudernde Armbewegung (kannst du dir vorstellen wie einen großen Kreis) und zwar möglichst nah am Abwehrspieler um so zu vermeiden, dass dieser einem den Ball aus der Hand schlägt oder den Arm festmachen kann.

Überzieher sind ganz nützlich doch nur max. 3 mal im spiel zu verwenden. Meistens wird ein überzieher in einer 1:1 situation ausgeführt wo erst der Antäuscher nach rechts erfolgte und dann der überzieher nach links am gegner vorbei gemacht wird. Ein Überzieher kann auch aus ganz normalen 1:1 chancen gemacht werden.Wie ein Überzieher funktioniert hat Handballheld ganz gut beschrieben .. gruss Nico

Was möchtest Du wissen?