Wie funktioniert ein Aufsteiger im Volleyball?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wichitg ist eigentlich dass du entweder einen Angreifer hast der es schon mal gespielt hat oder einen Steller. Im Prinzip zum einüben ganz einfach du als Angreifer wirfst aus circa 2 1/2 Meter Entfernung den Ball dem Zuspieler in die Hände und läufst im gleichen Monent los (kein hoher Ballwurf sondern grad so das er in die zur Pritschhaltung feritgen Hände fällt. Dann sollte der Angreifer ziemlich gleichzeitig mit dem Ball da sein und der Zuspieler spielt den Ball in die Hand. Wenn dass aber keiner von euch bisher gemacht hat seid ihr da ne weile beschäftigt. Wenn das mal funktioniert kann man auch beginnen mit einem Feeder damit der Angreifer das Timing reinbekommt.

Die Hauptsache ist, dass die Spieler Freude an ihren Spiel haben. Ohne Spaß kein Ergeiz, ohne Ergeiz kein Erfolg. Die Spieler sollten unbegingt miteinader harmonieren. Denn eine sehr guter Teamgeist zeigt auch spieleriche Staerke in den schlechten Phasen.Immerhin laesst man dann den Kopf nicht haengen und man macht sich keinerlei Gedanken ueber die Fehler sonder konzentriert sich auf den Moment.Kleinere Erfolge sollten immer positv gesehen werden. Ein weiter wichtiger Punkt ist, dass die Mannschaft gut trainiert ist d.h. alle Muskeln muessen trainiert werden, triit dies ein ereichen die Spieler schneller ein Erolg ( wissenschaftliche Studien haben es bewiesen).Was auch oft hielft ist wenn de Spieler eine feste Postion besitzen. So koennen sie sich daran gewoehnen und das Spiel verbessern. Im großen und ganzen soll der Sport Spaß machen, irgendwann kommt schon der Erfolg.

Was möchtest Du wissen?