Welche Übungen muss man machen, wenn man Brustmuskeln in 4 wochen bekommen möchte ??

3 Antworten

Hallo Moritz, dein Wunsch in allen WEhren, aber ich gehe davon aus, dass du deinen Körper nicht nur für einen Moment fit haben musst. Fitness und Muskeln haben kein on/off-Schalter und sind kein akuter Zustand. Wenn du dir Zeit nimmst und anständig trainierst (Ausdauer und Kraft, wie zuvor erwähnt), deinen Körper mit den richtigen Nährstoffen etc. versorgst und nicht übertreibst, sondern eine langsame Leistungssteigerung vornimst, dann wird dir der Körper mit einem entsprechenden Spiegelbild danken. Tust du das nicht, dann sieh dir mal die Leistungssportler mit 40 Jahren an, die "auch mal schnell auf den Punkt kommen" müssen. Glaub mir, das ist es nicht wert. Denk gut drüber nach, denn mit deinem Körper verbringst du dein ganzes Leben. Er vergisst kaum eine Todsünde.

In 4 Wochen??? NIE im Leben!!!
Um Fett ab- und Muskeln aufzubauen musst du zweierlei Sachen trainieren:
Krafttraining für die Brust und Bauchmuskeln, Ausdauertraining, z.B. Laufen, zum Fett verbrennen. Das bringt ma alles ganz gut in einer Woche unter, 2x Kraft 2x Laufen.
Beim laufen mind 45min Dauerlauf, ganz locker hauptsache du läufst erst mal.
Um Brustmuskeln aufzubauen gibt es 3 Hauptübungen:
-Bankdrücken
-Butterfly
-Liegestützen
Wenn du jeweils 3 Sätze à 15Wdh machst bist du schon gut dabei. Für die Bauchmuskulatur Sit-ups od. Crunches in allen Variationen (gerade-schräg, usw...).
Ganz wichtig sind aber auch die Gegenspieler!!! Sprich: hintere Schultermuskulatur und Rückenmuskulatur!!!
Sonst bekommst du muskuläre Dysbalancen!
Deshalb pro Bauch-/Brusteinheit mind. auch eine Rücken-/Schultereinheit!!!
Das machst jetzt mal 6 Wochen lang, dann schauen wir weiter.

Bilduntertitel eingeben... - (Bauchmuskeln, Brustmuskeln, Fett verbennen)

Fettverbrenbnung erfolgt unter dem Prinzip der negativen Kalorienbilanz. Das bedeutet du mußt mehr Kalorien verbrennen als du deinem Körper zuführst. Kalorien verbrennst du über ein Ausdauertraining mit entsprechender Intensität. Hier solltest du schon mindestens 3 mal die Woche für 1-2 Stunden einen Ausdauersport ausüben. Darüber hinaus natürlich ausgewogen ernähren mit einer nicht all zu hohen Kalorienzufuhr. Als Brusttraining bieten sich Flachbanddrücken sowie Schrägbankdrücken und Butterfly sehr gut an. Hier ist allerdings ein diszipliniertes und intensives Training angesagt um wirklich gute Erfolge zu erzielen. In 4 Wochen baust du nicht mal so eben ein paar Muskeln auf. Da benötigst du schon einige Monate um hier die ersten sichtbaren Erfolge zu sehen. je nach dem wie viel aufgebaut werden soll ist dies ein Jahrelanges hartes Arbeiten.

"Sichtbare" Muskeln in 6 Wochen ohne Masse?

Hallo ich bin 16/m 1,92 Meter groß (!) und wiege 70 Kilo, habe dementsprechend winzige Muskeln. Ich habe jetzt 6 Wochen meiner letzten Sommerferien und würde gerne die Zeit für mehr Sport ausnutzen, da ich nicht in den Urlaub fahre. Mein (vielleicht utopisches) Ziel wäre es, nach den Ferien ein wenig breiter zu sein, mit klar definierten Brustmuskeln und viellecith auch einem leichten Sixpack. Dabei möchte ich nicht zu breit aussehen. Ich habe da an einen Körper ähnlich dem von Justin Bieber gedacht. So sehr ich ihn nicht mag, er hat meinen Traumkörper. Das problem ist leider, dass ich garkeine Ahnung habe wo ich anfangen soll. Ich wollte mölichst alles zu Hause machen. Soll ich mehr laufen oder auf Bauch/Schulter übungen fokussieren? Soll ich mehr essen als sonst oder weniger um ein wenig Fett über den Muskeln zu verbrennen? Bracuhe ich sowas wie Proteinpulver? Sorry dass das so viele Fragen sind. Ich weiß, dass zu einem Trainingsplan sehr viel dazu gehört. Danke schonmal für Antworten!

...zur Frage

Wer trägt den roten Gürtel und wieso?

Beim letzten Turnier waren in der Liste die Begegnungen aufgeführt.

Dort stand z. B. Max (gegen) Moritz.

Mich wundert es, dass Moritz den roten Gürtel bekommen hat und vom Listenführertisch aus auf die linke Seite musste, passend zur Wertungstafel, die auch links vom Listenführer aus die roten Zahlen zum Umklappen aufwies.

Jetzt frage ich mich, ob das erstmal so korrekt war und falls ja, wieso das so geregelt wurde. Es wäre weniger verwirrend, wenn der Name, der links auf der Liste steht, den roten Gürtel bekommen würde und sich links vom Listenführertisch aus aufstellen würde.

So wie es gehandhabt wurde, musste man über Kreuz beim Ausfüllen der Liste denken. Der rechte Name war der linke Kämpfer.

Was steckt dahinter? Kann mich jemand aufklären?

...zur Frage

Training über 40. Trainingsplan so ok?

Hallo zusammen,

Ich bin 42 Jahre alt und beruflich ziemlich eingespannt. Ich bin Schichtleiter in der Gastronomie und stehe eigentlich den ganzen Tag auf den Beinen. Arbeit ist von Mittwoch bis einschl. Sonntag. Die Arbeitszeit beträgt gut 50 Std. die Woche. Mo und Di habe ich frei. Habe mit 38 wieder angefangen Sport zu treiben. Anfangs sah der Sport so aus: Radfahren von 2x 20 min 5x die Woche (zur Arbeit) plus ein pseudo-Ein-Satz-Krafttraining mit 2x 7,5 KG KHfür ca 30 Minuten. Als ich anfing war ich fett (wog 115 kg bei einer Größe von 179 cm), da ich jahrelang keinen Sport mehr getrieben und mich schlecht ernährt habe. Dann kamen die ersten Erfolge. Ich fing dann mit "richtigem" KT und Cardio an. KT 3x die Woche als GK Training (9 Übungen bestehend aus den Grundübungen plus einigen Isos) plus 3x Radfahren für ca. 70 min zusätzlich zur Fahrt zur Arbeit. Es wurde schwierig, das alles bei meinen Arbeitszeiten unterzubringen und ich merkte langsam die Überlastung kommen, da ich mir keine Gedanken über Regeneration und Schlaf gemacht habe,doch wollte ich nicht aufhören und machte weiter. Meine Arbeitszeiten sind ziemlich ätzend (von 11h morgens bis ca1430, dann wieder von 1630 bis ca. 2345). Dann merkte ich, das mir das zuviel wurde.Nach einer Trainingspause reduzierte ich das Volumen auf 2x GK plus 3 Cardio-Einheiten. Zur Arbeit fahre ich nicht mehr mit dem Rad. Meine Ziele sind weiterer Fettabbau (möchte wieder in 32er Hosen passen, derzeit 34), allgemeine Fitness und sportlich definiertes Aussehen. Allerdings habe ich das Gefühl, das sich mit nur 2x GK nichts mehr beim Muskelaufbau tut. Ich möchte kein "Schrank" werden, sondern definiert, drahtig, durchtrainiert sein, mit guten deutlichen Muskelkontouren. Wenn es zeitlich passen würde, würd ich noch eine 3te KT Einheit einbauen, Diese könnte ich Do nur nachts um ca.0030 starten und wäre gegen 0145 fertig.

Worauf ich hinaus will: Ist mein Trainingsplan für meine Ziele bei meinen Lebensumständen so ok?

Mo: Cardio 80 min (Intervall 5x 6 min GA1, 3 min. GA2)
Di: KT ca. 1std 20
Mi: Bauchtraining (ca. 10 min) + Cardio 80 min (Intervall) - beginne nachts nach Feierabend um ca 0030 Uhr und bin gegen 2h dann ferig
Do: Pause
Fr: Cardio GA1 80 min
Sa: KT (plus Bauchtraining 10 min) ca. 1std 30 (Kann ich vor der Arbeit machen, da ich Sa erst um 1630 anfangen muss)
So: Rekom: GK-Stretching (40 min) plus 20 min lockere Fahrt auf dem Ergo (nach Arbeit. Bin von 11h morgens bis ca. 21h arbeiten. ca. 30 minuten Pause)

Mein GK Plan:

Kniebeugen 3x12
Wadenheben 3x12
Bankdrücken 3x12
vorgebeugtes KH Rudern 3x12 je Seite
Kreuzheben 3x12
Schulterdrücken 3x12
vorgebeugtes Seitheben 3x12
Bizepscurls 3x12
Trizepsdrücken (beidarmig) 3x12

Langer Text, kurzer Sinn. Ich hoffe, ich konnte klarmachen, worauf ich hinaus möchte. Freue mich auf Antworten

Chris

...zur Frage

Mit welchem Krafttraining wird man Bauchfett los?

Ich weiß, dass man Ausdauersport machen muss, wenn man Fett abbauen möchte. Ich will aber zusätzlich Krafttraining machen und meinem Bäuchlein zu Leibe rücken. Welche Übungen sind denn im Kraftsportbereich am besten geeignet?

...zur Frage

Crossfit Anfänger! Welche Übungen

Hi, bin gerade auf den CrossFit-zug aufgesprungen! Mache bei mir in der Muckibude öfters mit erfahrenen Crossfittern einen Zirkel/WOD mit und habe leider vergessen zu fragen welche Übungen ich machen kann/soll als Anfänger bzw. wie ich meine WODs zusammenstelle. Diese Crossfitter sind jetzt leider mehrere Wochen im Urlaub und ich möchte trotzdem weitermachen in dieser Zeit. Kann mir hier jemand gute Übungen für einen Zirkel nennen? Internetrecherchen haben leider nicht wirklich weitegeholfen, die Übungen sind für mich alle noch bei weitem zu schwer! http://www.sofimo.de/sportarten/crossfit/crossfit-wod-workouts.html (Schaffe vl 3 Pullups am Stück)

Ich war davor 2 Jahre an einem 1Satz Training dran, bei dem ich nicht weitergekommen bin. Wiederum davor mit einem 3Satz Training nur schleppend vorangekommen (vor allem wegen mangelnder Motivation und zu großem Zeitaufwand >2,5h im gym). Aus diesem Grund klingt Crossfit ideal für mich, da ich meinen Körper danach spüren möchte! Freue mich über Beiträge!

...zur Frage

Körperfettanteil reduzieren ohne Muskelmasse zu verlieren?

Ich bin 17 jahre alt, 1,79 groß und wiege 90,5 kilogramm, nun das klingt jetzt erstmal als wäre ich relativ unsportlich wenn ich nicht gerade so aussehe wie ein bodybuilder. Ich spiele Wasserball, Fußball und mache Krafttraining. Ich habe einen Körperfettanteil von ca. 20 % was einfach viel zu viel für mich ist wie ich finde, da ich im Fußball und Wasserball nicht unnötig 5-10 kilogramm fett mit mir tragen möchte und nebenbei definierter aussehen möchte habe ich mich dazu entschlossen nun meinen Körperfettanteil zu reduzieren jedoch möglichst ohne viel Muskulatur zu verlieren da ich schon große Fortschritte gemacht habe, was Muskulatur betrifft Es fällt mir aber schwer einen passenden Ernährungsplan zu erstellen geschweige denn diesen zu befolgen. Habt ihr Tipps?

MfG und vielen dank im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?