Brustwarze soll nach unten zeigen

GElL 1 - (Krafttraining, Bodybuilding, Brustmuskeln) GElL 2 - (Krafttraining, Bodybuilding, Brustmuskeln) GElL 3 - (Krafttraining, Bodybuilding, Brustmuskeln)

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Woher kommt deine angesprochene rote Fläche um die Brustwarzen ??? Vom Arzt mal abchecken lassen was dies ist ? Du kannst hier nur ein gezieltes Brusttraining in Form von Bank bzw. Schrägbankdrücken ausüben. Liegetsützen sind zwar auch gut, geben der Brustmuskulatur ab einem gewissen Punkt aber zu wenig Wachstumsimpulse da die Intensität zu gering ist und du hier Zusatzgewichte benötigst. Letztendlich kommt es dann auch drauf an wie deine Brustmuskulatur sich von der Form her entwickelt. Da fließt die Genetik dann mit ein.

> Woher kommt deine angesprochene rote Fläche um die Brustwarzen???

Das ist das Normale, das jeder Mensch rund um die Brustwarze hat. Es ist bei mir nur deutlich größer als bei anderen Männern. Ich habe den Verdacht, dass viele den kosmetischen Chirurgen nachhelfen lassen.

Mit den Liegestütz kann man auch die Intensität ändern. Je breiter die Arme auseinander sind und je weiter hinten, um so schwerer geht es. Schulterbreit schaffe ich (je nach Tageform) 25- 30, Ellbogenbreit gerade noch 10, das alles auf Schulterhöhe. Auf Bauchnabelhöhe geht noch nichts bei mir. Bis ich da an die Grenzen komme, ab denen das nichts mehr bringt, dauert es noch sehr lange :°-(

Hätte das (Schräg-) Bankdrücken dem gegenüber Vorteile? Wenn ja welche?

0

Aufhocken, Rüberspringen an oberen Holm, Holmwechsel, plötzlich Probleme Stufenbarren

Meine Tochter hat wochenlang oder gar monatelang problemlos Aufhocken und Ranspringen von unteren auf oberen Holm geschafft, jetzt, wo sie endlich die Kippen unten und oben hinbekommt, schafft sie es nicht mehr an den oberen Holm zu springen. Ich weiß überhaupt nicht warum, da sie es immer gekonnt hat, und von den einen auf den anderen Tag nicht mehr. Was kann man tun, dass sie es schnell wieder schafft, bald ist der erste wettkampf. An was kann es liegen? Da sie nie Angst hatte, kann sie plötzlich Angst haben? Kann es auch mit Wachstumsschub zusammenhängen, den sie hat? (andere Hebelverhältnisse?) Vielen Dank für die Antwort!

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit Biestmilch (Colostrum) ?

Hallo

Ich kenne Biestmilch aus meinem erlernten Beruf als Landdwirtin und deren Wichtigkeit für die jungen Tiere.

Bin vor kurzem darauf gestossen, dass es das nun auch für uns Menschen (Sportlern) gibt ;-) und Nahrungsergänzungsmittel gibt es ja zu genüge. Ich bin der Meinung eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist immer noch das BESTE und uns sollte es an nichts fehlen.

Meine Frage nun: Wer von Euch hat Erfahrung mit der Biestmilch (Kapseln, Tabletten,Trinklösung)....hat es eine positive spürbare Wirkung?

Vielen Dank und einen sonnigen Tag :-)

Meike

...zur Frage

Gibt es eine Bauchübung, die alle Bauchmuskelpartien gleichzeitig trainiert?

Hallo,

ich frage mich gerade, ob es eine Bauchmuskelübung gibt, die alle Bauchmuskeln (gerade (oben, mitte, unten), schräge Bauchmuskel, etc.) gleichzeitig trainiert. Es heißt ja immer, dass der Crunch eher die Geraden anspricht und der Schräge Crunch, bzw. der Seitstütz die seitlichen Bauchmuskeln. Klar, es werden alle Stränge immer zu einem gewissen Teil mittrainiert...

Gibt es aber eine Übung, die bewusst alle Bereiche der Körpermitte trainiert? Es kann auch eine komplexe Übung (mehrere Bewegungen) sein, oder etwas aus dem Cardiobereich!?

Wäre gut, wenn mir das jm. mal zeigen könnte :-)

Vielen Dank

...zur Frage

Bauchmuskeln oder nicht?

http://www.muskel-guide.de/bilder/starke_bauchmuskeln.jpg?cda6c1

Das Bild dient der Veranschaulichung. Ich würde gerne wissen, ob dieses "Dreieck" ganz unten was bei trainierten Menschen aus der Boxershort guckt ein Muskel ist. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich irgendwo mal gelesen habe, dass es irgendwie eine Art "Sehnenstrang" ist und nur durch die seitliche Bauchmuskulatur rausgedrückt wird. Also kann mir evtl jemand weiterhelfen? Und wie heißt es? Ich habe schon überall geguckt. Sämtliche Anatomiebilder studiert aber ich finde es einfach nicht wieder :( Vielen Dank!

...zur Frage

Wie viele Tage Pause benötigt ein Muskel?

Ich persönlich finde, dass ein Muskel nach 3-4 Tagen wieder einsatzfähig ist. Hab momentan auch einen 3er-Split, bei dem dies gewährleistet ist. Bei weniger Pause hab ich gemerkt gehabt, dass meine Muskeln noch zu erschöpft waren und ich dabei auch nicht aufgebaut habe. Aber es gibt ja auch solche 3er-splits, bei dem die Muskeln eine Woche Pause bekommen. Das finde ich zu viel. Was denkt ihr dazu???

...zur Frage

Griffkraft?

Ist es mit 70Kg Körpergewicht möglich, den Captains Of Crush Nr.4 Gripper zu schließen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?