Was ist an Quinoa so besonders, dass es in vielen Bodybuilding-Diäten zum Einsatz kommt?

1 Antwort

Quinoa ist recht eiweißreich und enthält besonders viel Magnesium und Eisen. Quinoa ist glutenfrei und daher auch zur Diät bei Zöliakie geeignet, wegen schwer verdaulicher Saponine allerdings nicht als Kleinkindnahrung. Das könnten die Gründe sein

Adern werden sichtbarer?

Bin gerade in der Diät und meine Unterarm Adern sind sichtbarer geworden. Sind sie durch Fett Verlust sichtbarer geworden oder durchs Training?

...zur Frage

Creatin AKG zu sich nehmen?

Hat jemand Erfahrungen mit dem Creatn AKG von Myprotein gemacht? Ich nutze es, da ich das normale Monohydrat nicht vertrage. Problem dabei, es ist absolut sauer. Wenn ich des mit Wasser zu mir nehmen kommt es mir fast wieder raus und wenn ich es schaffe fertig zu trinken, dann habe ich 2 Stunden danach so einen total sauren Geschmack. Bin in der Diät und kann es mir leider nicht leisten es mit einem Saft zu nehmen. Kennt einer eine kalorienarme Methode, wo ich den sauren Geschmack unterdrücken kann? Finde das echt schon sehr heftig...

...zur Frage

Wieso findet man in keiner Bodybuilding-Diät Buttermilch?

Ich dachte immer, dass Buttermilch ideal wäre um Muskel aufzubauen und den Fettgehalt zu reduzieren. Denn Butterlich hat einen hohen Proteingehalt und wenig Fett. Doch leider finde ich sie in keiner Bodybuilding-Diät. Wieso?

...zur Frage

Jeden Tag ein Stück Schokolade? Und sollte ich mit dem Masseaufbau anfangen?

Halli Hallo Leute ist es okay wenn man jeden Tag sich mal was kleines wie Schoki, ne Handvoll Gummibären usw gönnen würde (aus Bodybuilding-Sicht natürlich). Denn : ich habe zum geburtstag so ne Tafel Minzschokolade bekommen und ich liebe Minzschokolade, der Kakaoanteil liegt auch bei 65% also völlig legitim finde ich. Und bitte keine Kommentare zu "hol doch 90-99% Schokolade die is gesünder" ja ich weiß aber ich will nicht auf das was mir schmeckt verzicjten solange es im Rahmen bleibt

So frage nummero 2 : Wiege nach erfolgreichem abnehmen nun 59 Kilo auf 1,70 cm (startgewicht 90 Kilo), sollte ich solangsam (auch wenns Sommer ist) mit dem Masseaufbau beginnen? Sprich auf 63 hoch "bulken" und im Winter dann das gewicht LANGSAM steigern sodass ich keine lange (oder längere) diät machen muss um zu definieren? Danke im vorraus

...zur Frage

Bodybuilding: Wie viele Wiederholungen für größere Muskeln?

Also meine Frage ist:

Wie viele Wiederholungen soll ich ausführen (bei 3 Sätzen) wenn ich gezielt meine Muskeln vergrößern will?

Meine Muskeln werden bereits sehr hart wenn ich sie anspanne, aber von der Größe könnten sie größer sein. Bisher trainiere ich mit 3 -4 Sätzen a ca 10 (-12) Wiederholungen. Heute habe ich angefangen mit einem etwas leichteren Gewicht 3 Sätze a 18 Wiederholungen zu trainieren. Ich hab gelesen, dass man 1 - 6 Wiederholungen macht (mit größerem Gewicht) um den Muskel fest und Stuekturiert zu machen. 8 - 12 Wiederholungen mit mittlerem Gewicht sollen den Muskel etwas fester UND etwas größer machen, also beides ein bisschen. Und 12 -20 Wiederholungen mit einem etwas leichterem Gewicht sollen den Muskel vom Volumem größer werden lassen. Da meine Muskeln bereits fest sind, ich sie aber unbedingt größer haben möchte, wäre letzteres für mich am besten?

Oder stimmt das gar nicht was ich gelesen habe?

Wie muss man genau trainieren (ich trainiere den ganzen Körper an Geräten, möchte aber explitiz arme, Brust, oberer rücken und Schultern größer kriegen) damit ich speziell auf das Wachstum der Muskeln hinaus gelange und erstmal nicht weiter auf Festigkeit?

Soll ich bei den 3 Sätzen á 18 Wiederholungen bleiben oder doch was anderes?

Ich weiß, dass Ernährung da eine große Rolle spielt und habe diese seit Beginn des Krafttrainings auch verändert um mehr Protein aufzunehmen usw... 

Neben dem Krafttraining (oder Bodybuilding) an Geräten mache ich auch Ausdauertraining am Crosstrainer, beides an verschiedenen Tagen, weshalb ich das Krafttraining zeitlich bedingt bisher nicht splitten kann (dann müsste ich entweder noch öfter trainieren gehen oder würde entsprechend die jeweiligen Muskelgruppen nur 1-max. 2 mal pro Woche trainieren).

Ich hab viel gelesen und mich eine Zeit lang informiert allerdings finde ich immer nur die Information, dass 8 - 12 Sätze am besten seien, da ausgewogen, aber nicht wie man trainieren muss wenn man mehr auf die Muskelgröße als auf dessen Festigkeit (da ich diese ja schon habe) hinaus will.

Wenn der Muskel größer aber weicher wird ist das auch nicht schlimm, das kann ich ja dann wieder etwas ändern aber momentan ist mein Ziel wirklich, die Muskeln größer zu machen.

Wenn ihr eine Zeitangabe machen könntet, ab wann ich ungefähr Resultate sehen kann ob ich mit der richtigen Zahl an Woederholungen trainiere, also die Muskeln größer werden, wäre das ebenfalls hilfreich.

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Worauf kommt es beim Rückhand Slice beim Tennis besonders an?

Worauf muss man sowohl bei der Schlagtechnik, als auch beim taktischen Einsatz des Rückhand Slice beim Tennis besonders achten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?