Kraftsport - in einem Jahr 6-7x Krank, warum?

5 Antworten

Wie oben Sachen steht, solltest du die tips beherzigen. Vor allem das mit dem nachschwitzen etc.

Du kannst auch obwohl du glaubst gesund genung zu essen,durch nicht auszudeichende Ernährung dein immunstem extrem Schwächen.( kein Angriff meinerseits! )

Ernäherung ist das A und O. Und ein sehr sehr komplexes Thema gerade beim Kraftsport. Da musst du lesen bis du schwarz wirst.

Vor allem der punkt das man nach dem Training geschwächt ist,darf auf keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden. Passend jetzt zu kalten Jahreszeit muss man echt drauf achten. NACH dem duschen,ordentlich trocken bevor man rausgeht. HAARE FÖHNEN extrem wichtig.

Sowie warm anziehen,bevor man raus geht. Vor allem auch wen dir gerade nach der Dusche warm ist!

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

Ist der Zustand erst seit dem du trainierst, hängt das mit dem Training definitiv zusammen!

Jedes Training schwächt das Immunsystem, dh nach dem Training  bist du bes. anfällig für Viren usw., das ist ganz normal. (open Window)

Je umfangreicher die TE,je höher die Trainingsfrequenz ist  und bes. je intensiver die TE absolviert wird, zzgl die  Ernährung und der Schlaf noch qualitative und quantitative Defizite aufweisen und du ansonsten  Stress hast , ist der Effekt dementsprechend noch grösser.

Regelmässige Infekte  ist ein typisches Anzeichen dafür.

Wenn du Krank bist, kein Training!!!!!!!!

siehe auch hier--> https://www.sportlerfrage.net/frage/warum-leide-ich-so-haeufig-unter-grippalen-infekten-und-werde-dadurch-sportlich-andauernd-eingebremst---bitte-um-therapie--ernaehrungs--bzw-trainingsratschlaege?foundIn=list-answers-by-user#answer-437745

Trainierst du erst seit kurzem, ist deine Belastungstoleranz noch zu gering dh dein Trainingsplan passt nicht zu deiner derzeitigen Leistungsfähigkeit.


Gruss S.




Also meine Ernährung ist relativ gesund. Ess viel Haferflocken und sowas, was man eben isst :)

Übertraining kann man also, denke ich, ausschließen.

Habe vor 2 Monate ein Bluttest machen lassen, ein kleines, da war alles Ok.

Ich war gestern auch erst beim Arzt, da habe ich das Problem aber nicht angesprochen. Werde evtl. am Montag nochmal hingehen.

Sonst noch irgendwelche Ideen? 

Wie sollte mein 2er Split aussehen?

Hey,

ich will mir einen 2er Split machen, bin mir aber unsicher wie der aussehen sollte, also stelle ich hier einfach mal schnell was zusammen xD (Oberkörper/Unterkörper) Ach ja, Ziel ist Muskelaufbau bzw. Bodybuilding.

Zu mir: ich bin 17 Jahre alt, 180cm gross und wiege ca. 78-80kg. Ich habe schon mit 14 angefangen zu trainieren, habe damals aber noch recht viel falsch gemacht und hatte auch mal etwas längere Trainingspausen. Aber ich habe in den letzten 2-3 Monaten (davor auch schon 1-3 Monate vllt, aber hatte einen Trainingsausfall wegen einer OP) wieder begonnen regelmässig zu trainieren und es klappt jetzt auch recht gut^^. Also wie lange ich Trainingserfahrung habe lässt sich schlecht sagen xD

Oberkörper 1:

  • Bankdrücken 5x5
  • Kurzhantel Schrägbankdrücken 3x8-12
  • Klimmzüge 5x5
  • Langhantelrudern 3x8-12
  • Schulterdrücken 5x5
  • Seitheben 3x8-12
  • Trizepsdrücken mit Seil 3x8-12
  • Bizepscurls SZ-Stange, etwas weiterer Griff

Oberkörper 2:

  • Bankdrücken 5x5
  • Fliegende (Kurzhantel) 3x8-12
  • Kreuzheben 3x8-12 (ich mache nur relativ leichtes Kreuzheben, da die Übung grosses Verletzungsrisiko hat und ich denke, dass meine Bauchwand genetisch bedingt anfällig für Hernien sind)
  • Rudern am Kabelzug 3x8-12
  • Seitheben 3x8-12
  • Reverse Flys 3x8-12
  • Trizeps-Dips
  • Hammercurls

Unterkörper:

  • Kniebeugen 5x5
  • Beinpresse 3x8-12
  • Beincurls 3x8-12
  • Wadenheben an der Beinpresse 3x8-12

Würde mich über Antworten und Verbesserungsvorschläge freuen. Ich denke, dass es das erstmal war^^

Lg

...zur Frage

Bodybuilding: Wie viele Wiederholungen für größere Muskeln?

Also meine Frage ist:

Wie viele Wiederholungen soll ich ausführen (bei 3 Sätzen) wenn ich gezielt meine Muskeln vergrößern will?

Meine Muskeln werden bereits sehr hart wenn ich sie anspanne, aber von der Größe könnten sie größer sein. Bisher trainiere ich mit 3 -4 Sätzen a ca 10 (-12) Wiederholungen. Heute habe ich angefangen mit einem etwas leichteren Gewicht 3 Sätze a 18 Wiederholungen zu trainieren. Ich hab gelesen, dass man 1 - 6 Wiederholungen macht (mit größerem Gewicht) um den Muskel fest und Stuekturiert zu machen. 8 - 12 Wiederholungen mit mittlerem Gewicht sollen den Muskel etwas fester UND etwas größer machen, also beides ein bisschen. Und 12 -20 Wiederholungen mit einem etwas leichterem Gewicht sollen den Muskel vom Volumem größer werden lassen. Da meine Muskeln bereits fest sind, ich sie aber unbedingt größer haben möchte, wäre letzteres für mich am besten?

Oder stimmt das gar nicht was ich gelesen habe?

Wie muss man genau trainieren (ich trainiere den ganzen Körper an Geräten, möchte aber explitiz arme, Brust, oberer rücken und Schultern größer kriegen) damit ich speziell auf das Wachstum der Muskeln hinaus gelange und erstmal nicht weiter auf Festigkeit?

Soll ich bei den 3 Sätzen á 18 Wiederholungen bleiben oder doch was anderes?

Ich weiß, dass Ernährung da eine große Rolle spielt und habe diese seit Beginn des Krafttrainings auch verändert um mehr Protein aufzunehmen usw... 

Neben dem Krafttraining (oder Bodybuilding) an Geräten mache ich auch Ausdauertraining am Crosstrainer, beides an verschiedenen Tagen, weshalb ich das Krafttraining zeitlich bedingt bisher nicht splitten kann (dann müsste ich entweder noch öfter trainieren gehen oder würde entsprechend die jeweiligen Muskelgruppen nur 1-max. 2 mal pro Woche trainieren).

Ich hab viel gelesen und mich eine Zeit lang informiert allerdings finde ich immer nur die Information, dass 8 - 12 Sätze am besten seien, da ausgewogen, aber nicht wie man trainieren muss wenn man mehr auf die Muskelgröße als auf dessen Festigkeit (da ich diese ja schon habe) hinaus will.

Wenn der Muskel größer aber weicher wird ist das auch nicht schlimm, das kann ich ja dann wieder etwas ändern aber momentan ist mein Ziel wirklich, die Muskeln größer zu machen.

Wenn ihr eine Zeitangabe machen könntet, ab wann ich ungefähr Resultate sehen kann ob ich mit der richtigen Zahl an Woederholungen trainiere, also die Muskeln größer werden, wäre das ebenfalls hilfreich.

Vielen Dank :-)

...zur Frage

macht creatin auch krank ?

hallo ich hab mit creatin angefangen zu nehmen ich hab gute sportliche körper und bin 15 jahre alt in fitness studio hat trainer anfang an mir erklärt wie das geht ich musste erste woche 7 nehmen und die restliche 3 wochen auf 3 mindern und 5 ter tag war ich krank ich hatte fieber kopfschmerzen und war so voll müde und bin jetzt seit tagen krank ist das wegen kreatin ?

...zur Frage

Ständig krank?

Hallo, ich habe seit einigen Monaten ein großes Problem und hoffe hier Antworten zu finden..

Ich bin männlich, 24, wiege 70kg bei 178cm. Trainiere erst seit einem Jahr intensiv, davor nur sporadisch (1-2x die Woche)

Ich habe angefangen mit einem Ganzkörpertraining 3x die Woche, habe dann angefangen mit einem 2er-Split und war 5-6x in der Woche beim Training. Da ich noch relativ am Anfang stehe sind meine Gewichte eigentlich ein Witz (z.b. 22kg pro Seite beim Brustdrücken), aber das ist das maximale Gewicht was mein Körper bisher schafft, also gehe ich schon jedes mal an meine Grenzen. Ich versuche halt langsam zu steigern.. meine Supplements: Kreatin, BCAA, Glutamine vor dem Training, Eiweißshake nach dem Training. Zusätzlich nehme ich Omega3, trinke Vitamin C jeden morgen und vor dem schlafen Magnesium-Citrat an Trainingstagen.

Das Ding ist das ich alleine dieses Jahr schon 6x erkältet war und jedes mal Antibiotika gebraucht habe, da der Infekt von alleine (trotz Trainingspause und Vitaminzufuhr) nicht weggegangen ist. Ich vermute schon das dies auf das Training zurückzuführen ist. Anzeichen eines Übertrainings habe ich aber nicht (kein Appetitverlust, keine Trainingsunlust, kein Leistungsabfall während des Trainings). Während und nach dem Training trinke ich übrigens noch je 30g Dextrose..

Was meint ihr, was mache ich falsch?

...zur Frage

Kraftsport 1. Masse aufbauen 2. Definieren !?

Hallo, Ich übe jetzt schon seit genau 1 Monat Kraftsport aus. So jetzt meine Frage : In diesem vergangenen Monat habe ich immer 3 mal die Woche Ganzkörpertraining gemacht. Das heißt 3 Tage die Woche (Montag,Mittwoch und Freitag) den ganzen Körper trainiert. Hab mir hier und da mal Tipps geholt und jetzt in ich an einen Punkt gelangt und hab mich gefragt mit dem splitten beginnen oder noch ein paar Monate Ganzkörpertraining machen? Ich merke jetzt schon, dass mein Bizeps und Trizeps sehr schnell gewachsen sind. Mein Rücken ist auch definierter als vor einem Monat! Die letzte Woche (derzeitige Woche) von diesem vergangenen Monat habe ich angefangen auf Masse zu trainieren. Die vorherigen Wochen habe ich halt auf Kraft trainiert! So, ich habe im Netz gelesen, dass man erstmal auf Masse trainieren kann und diese dann definieren (auf Kraft trainieren). Ich bin mit der Masse an Muskeln an meinen Körper noch nicht ganz zufrieden könnte ein bisschen mehr sein. Ich bin 1.82 groß und wiege 84kg. Jetzt meine Frage, könnte ich jetzt einfach weiter auf Masse trainieren bis mir dann die Masse gefällt und die dann definieren? Und wann sollte ich mit dem splitten anfangen? Ist es nach einiger Zeit sinnvoll Aminosäure zu nehmen oder andere Mittel? Bitte sinnvolle Antworten geben und wenn möglich auch eigene Erfahrungen aufschreiben Danke ! ! ! ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?