Warum wird mein Bizeps so hart?

2 Antworten

Das hört sich nach Unterversorgung an. Es ist sicher eine Art Krampf. Ich denke du solltest es wie einen normalen Krampf behandeln und Magnesium nehmen. Achte auch drauf das du genug trinkst. Wenn es nicht besser wird würde ich den Arzt aufsuchen, es könnte auch etwas mit den Venen sein.

Es kann auch eine Überbelastung sein. Prüfe mal ob du den Bizeps zu hart trainierst. Es ist ein sehr kleiner Muskel der bei Übungen des Rückens mitarbeitet. Also Prüfe mal genau wie oft du den Bizeps die Woche real trainierst.

Danke für eure Antworten. Es wundert mich aber warum es dann nur der rechte Bizeps ist... Aber wahrscheinlich, weil ich ja auch rechtshänder bin und hier mehr mache... ja, ich werde alles mal beherzigen!

0

Nackenmuskel ist plötzlich weg, Schulter hängt nach vorne, Schmerzen

Hi, hört sich doof an aber vor 2 Wochen hat mir meine Freundin "leicht" in Hals gebissen und wohl irgendwie n Muskel oder Nerv getroffen. 2 Stunden später wurde mein rechter Arm bzw Schulter "lahm" und ich konnte ihn nicht mehr richtig nach oben heben. Hab mir nichts dabei gedacht, aber nach 1 Woche haben Schmerzen angefangen rund um die Schulter, beim nach hinten fassen, nach oben fassen, bei fast allem. War schon 2 mal beim Arzt aber die finden das Problem nicht raus. Mir ist auch aufgefallen, dass mein rechter Nackenmuskel weg ist, wenn ich die Schultern hochziehe ist es links ganz normal und hart und rechts ist der Muskel einfach weg und dadurch hängt auch die Schulter total schief nach vorne. Das seitliche Anheben meines rechten Arms verkrampt total meine Schulter und Rückenmuskulatur so als würde ich 30 kilo heben wollen, ich weiß echt nicht mehr weiter, was das sein kann. Habe morgen nochmal n Arzttermin und dann evtl noch ne Ultraschalluntersuchung. Aber vllt kennt sich ja von euch jemand damit aus. Ich wäre für jeden Rat dankbar. Die Schmerzen sind jetzt nach 2 Wochen schon bisschen zurückgegangen, aber der Bewegungsradius ist immernoch so stark eingeschränkt. Vielen Dank schonmal. Grüßle Matze

...zur Frage

Mo.- brust trizeps Di.-Frei Mi.- rücken bizeps Do.- brust schulter Fr.- Frei Sa- rücken bizeps(hart) So.- Frei -Meine Frage wie findet ihr den?

...zur Frage

Darf ein 13 Jähriger mit Langhanteln trainieren?

Bin 13 Jahre alt und würde gerne mit LANGhanteln trainieren. Geht das schon oder schadet es mir eher? Also wegen Gelenken etc. Danke für alle Antworten!

...zur Frage

Keine Kraft mehr im Rechten Arm

Hallo zusammen!

Ich hoffe Ihr habt eine idee was es sein könnte... und zwar habe ich gestern Brust und Trizep Trainiert und beim Schrängbankdrücken mit KH hatte ich im Rechten Arm (mein Starker Arm) überhaupt keine Kraft. Der Arm konnte das gleichgeweicht kaum halten und das schon mit weniger Gewicht als ich sonst nehme.

Heute Rücken und Arme.... es ging garnichts mehr... beim Latzug habe ich gemerkt das mein Rechter Arm keine Kraft hat und mein Linker Arm mehr gezogen hat, konnte nichts ordentlich machen Und ich hatte ständig das gefühl das meine Schulter auch nicht ganz will.Auch im Unterarm wenn ich eine Faust mache fühlt es sich eigenartig an.

Dann wollte ich die Bizeps trainieren.... Ja der Linke Arm hervoragend und beim Rechten konnte ich nichts mehr machen, nach 2 Sätzen habe ich abgebrochen weil es kein Sinn mehr gemacht hat.

Letzte woche als ich Schulter Training gemacht habe, hatte ich ein sehr unangenehmes ziehen in der Rechten Schulter (bei der letzten übung) als würde gleich was reissen.

Meint Ihr es kann daher kommen oder was anderes??? Also schmrezen habe ich nicht, aber der Arm fühlt sich einfach eigenartig an.

...zur Frage

Geschwollene Wade nach dem Sitzen

Hallo,

ich bin etwas ratlos wegen meiner rechten Wade. Ich (29, weiblich, sehr schlank, Raucherin ->wenig, keine Pille) laufe seit drei Monaten regelmässig aber nach Trainingsplan. Beim laufen selber ist alles in Ordnung. Allerdings schwillt seit ein- bis zwei Wochen manchmal mein rechter Unterschenkel leicht an, wenn ich nach längerem Sitzen aufstehe. Nicht immer. Das erste Mal habe ich das vor ca 1,5 Jahren erlebt (in dieser Zeit war ich auch viel laufen), woraufhin ich sofort ins Krankenhaus gefahren bin, um eine Thrombose ausschliessen zu lassen. Zum Glück war alles in Ordnung und die Ärzte konnten sich auch keinen Reim auf die Schwellung machen, die damals sehr stark und plötzlich aufgetreten war, aber nach einem Tag wieder abklang. Sie meinten, vielleicht hätte ich mir beim sitzen mit der Stuhlkante irgendetwas "abgedrückt",- aber was?

Jetzt ist die Schwellung weniger stark und auch nach ein paar Minuten wieder weg. Meine Knöchel oder der Fuss schwillen gar nicht an, es fühlt sich auch nicht heiss an, ich spüre lediglich ein leichtes Druckgefühl in der Wade und ein Ziehen (auch im normalen Zustand), wenn ich das Bein strecke und den Fuss anwinkel.

Während der Schwellung fühlt es sich an, als wäre ein "Stau" im Muskel, total seltsam. Blöderweise finde ich im Internet überhaupt nichts über dieses Symptom, frage aber jetzt hier, weil ich dachte, ob es sich vielleicht um eine leichte Zerrung handlen könnte? Wodurch aber die Schwellung?

Auf jeden Fall habe ich jetzt festgestellt, dass ich mich falsch dehne und versuche das zu verbessern. Wenn die Symptome nicht verschwinden gehe ich auf jeden Fall zum Arzt, bin aber neugierig, ob sich jemand hier einen Reim darauf machen kann?

Freue mich über jede Antwort! :)

...zur Frage

Ich kann nach Bizeps und Rückentraining vor einer Woche Arme immer noch nicht richtig belasten (mit Training) und linker Arm ist leicht angeschwollen. Normal?

Ich hatte nach der Trainingseinheit drei Tage starken Muskelkater, das heißt ich konnte beide Arme nicht richtig strecken, den linken Arm allerdings deutlich weniger als den Rechten. Der Linke ist nun auch deutlich dicker als der rechte und fühlt sich geschwollen an. Selbst nach einer Woche scheint sich nicht viel regeneriert zu haben, da ich meine Arme immer noch nicht richtig belasten kann und, besonders der Linke, beim Trainieren wehtut (Schmerzen im Muskel, nicht im Gelenk). Ist es normal, dass Muskeln nach dem Training anschwellen, und die Regenerationszeit deutlich länger als eine Woche braucht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?