Warum ist Handball so ein brutaler Sport?

4 Antworten

Handball ist kein brutaler Sport. Klar im Fernsehn sieht es so aus, aber es ist es nicht. Handball ist ein schneller Sport und man braucht gute Kondition ( braucht man für jeden Sport) , weil du 2* 20 / 2* 25 / 2* 30 oder 2*45 schnell rennen musst ( Natürlich machst du 5 Halbzeitpause oder du sitzt auf der Bank). Kommt drauf an die Frauen sind etwas sanfter. Die Männer nicht so. Ich spiele selber Handball seit 8 Jahren und habe mich noch nie so richtig verletzt außer Finger gebrochen oder Fußgelenk geprellt. Du brauchst nicht zurückhaltend sein, der Sport macht richtig Spaß und kann dich ablenken, wenn man Schul- oder Arbeitsstress hat. Kommen wir zum Foul. Manchmal sehen es die Schiedsrichter nicht oder es war kein richtige Fouls. Die Regel sind eigentlich ganz einfach aber auch nicht locker. Es gibt schon Grenzen was ein Foul ist oder was man nicht als ein Foul zählt. Klar denken die Leute dann es wäre ein Foul, weil es so brutal oder krass rüber kommt, aber es ist es nicht..

Handball ist sicher wie schon gesagt durch die Regeln, welche ein sher hartes spiel zulassen, so hart aber das gehört zu handball dazu ohne diese Härte und den vollen Körpereinsatz ist es einfach kein Handball mehr ... Man muss aber auch sagen es kommt auf die spieler oft an, denn wenn man sich mal die Top-Handballer anschaut die sind alle 2 meter groß und wiegen an die 100 kg als da ist es klar das es körperlich richtig zur sache geht aber wie schon gesagt dass ist auch gut so !!

Ich würde auch sagen "körperbetont", nicht brutal. Meine Frau und ich haben selber Handball gespielt, meine Jungs spielen C- und D-Jugend. Verletzt habe ich mich eher beim Surfen oder Skilaufen. Außerdem ist alles immer eine Frage der Vermittlung. Wir leiten jeder eine Schulsport-AG und das oberste Motte ist "fair play" und sportliches Verhalten. Aus diesen AG´s sind in den letzten Jahren schon viele Kinder zm Vereinssport gewechselt, zumal in unserem Verein in Brühl auf jeden Fall in der Jugend das gleiche Motto gilt!

Haben Linkshänder im Squash einen Vorteil?

Ich spiele Hobbymäßig Squash und bin so in unserer Runde einer von den besseren Spielern. Es gibt eigentlich nur einen Spieler gegen den ich immer wieder Probleme habe. Er ist nämlich linkshänder und verliert aber oft gegen Leute die ich schlage. Kann es sein, dass er durch das er Linkshänder ist einen Vorteil im Spiel hat? Ich kann mir sonst nur schwer erklären warum ich so oft verliere gegen ihn.

...zur Frage

Mit Handball aufhören. Wie sage ich es meinen Eltern, Trainern und Mitspielern?

Hallo Leute. Ich muss leider etwas ausholen,um erklären zu können wie es dazu kommt, dass ich aufhören "möchte". Also erstmal zu mir: Ich bin 16 Jahre alt,spiele bei einem kleinen Verein Kreisliga, spiele im Tor und dies schon seit 11 Jahren. Ich liebe diesen Sport wirklich über alles und Handball ging leider zu oft über Familie und Schule. Alles hat 2010 damit angefangen, dass ich beim Training auf einem Ball gelandet bin und danach unsanft auf meinem Hintern aufkam. Die Ärzte brauchten lange, um eine genau Diagnose zu stellen. Insgesamt knapp ein dreiviertel Jahr. Dies war das erste mal, dass ich lange kein Handball spielen durfte, erst 1 Monat, dann 2 und so weiter. Diese Schmerzen stellten sich dann als starke Stauchung des Dornenfortsatzes mit kleinem Haarriss. Soweit so gut. Nachdem die Schmerzen mit Physio in den Griff bekommen wurden, fingen meine Knie an zu schmerzen und anzuschwellen (zuerst verdacht auf Meniskusschaden usw./Diagnose bis heute nicht geklärt). In der Zwischenzeit wurde ich zum Auswahltraining für talentierte Spielerinnen in meinem Kreis eingeladen. Somit stieg das Taining auf 3 Tage in der Woche à 2 Stunden an. Mit dieser Auswahlmannschaft waren wir auch echt erfolgreich und kurz bevor wir zu den Bezirksmeisterschaften gefahren sind (ich war auch fest eingeplant), riss ich mir das erste mal ein Band im rechten Sprunggelenk. Also adé Bezirksmeisterschaften, adé Sichtung für den Landesverband. Sechs Wochen später stieg ich wieder ins Training ein und alles war gut. Bis ich nach 3 Monaten schmerzen im linken Arm bekam. Ärzte vermuteten zwischenzeitlich eine Knochenkrankheit. Diese Schmerzen hießen wieder, 6 Wochen Pause. Ich bin wirklich kein Mensch der sofort zum Arzt rennt und bei meinen Bänderrissen und Verstauchungen usw. habe ich immer mind. noch ein Spiel gespielt. Stand heute sind folgende Verletzungen: 2 Bänderrisse (1×drei Bänder 1× ein Band) 2 Bänderanrisse Starke Verstauchung des Dornenfortsatzes (anhaltende Schmerzen) Knieprobleme Tennisarm Bänder-und Kapselriss im Daumen (im ersten Mannschaftstraining nach dem dreifachen Bänderriss) Nun habe ich schon oft nachgedacht, ob ich einfach aufhören soll. Doch so einfach ist das nach 11 Jahren nicht. Ich musste mich schon so oft zurück kämpfen habe es schlussendlich dann bis zum Stützpunkttraining+ zwei Lehrgänge für mein Bundesland geschafft und musste dies schlussendlich auch aufgeben, weil 4× Training in der Woche nicht funktioniert haben, mit den Schmerzen. Meine Füße werden nie Schmerzfrei sein und auch meine Knie nicht. Und da ich aktuell noch mit meinem Daumen bei der Physio bin, habe ich auch noch Zeit zum Nachdenken. Ich überlege halt,ob es sich noch lohnt wieder aufzustehen und weiter zu machen. Und ich bin jetzt zum Entschluss gekommen, dass ich mit Handball aufhören werde. Doch wie soll ich dies meinen Eltern, meinem Trainer und vorallem meiner Mannschaft sagen ? Für Antworten wäre ich euch mega dankbar ♡

...zur Frage

Übertraining im Wachstum

Hallo ich bin 16 Jahre alt und 1,61 m groß. Ich mache 6 Tage die Woche Sport (2 mal Basketball 2 mal Handball 1mal schwimmen und 6mal ins Fitnessstudio ) zwischen den verschiedenen Sportarten habe ich oft keine Pausen zum Beispiel nach dem Handball ins gym und anschließend schwimmen . Meine Frage wie gravierend hindern ist das für den Wachstum ?

...zur Frage

Wie sieht die Foul-Regel im Handball aus?

Im Basketball ist ein Spieler nach 6 Fouls aus dem Spiel. Ich bin mir nicht ganz sicher wie das im Handball ist. Gibt es da auch eine Anzahl an Fouls die man machen darf oder ist es ähnlich wie im Eishockey mit Zeitstrafen?

...zur Frage

Ist dieser Spielzug bzw. Trick bei einem Handball spiel verboten ?

Ich hab diese Frage im Forum von jemanden gefunden und hab mich schon sowas auch schon gefragt:

"Meine Freundin und ich wollen in unserem Letzeten Rundenspiel folgenen Tricke machen( beim Freiwurf) sie stellt sich an die gestrichelte 9 meter linie um den Freiwurf auszuführen spielt den Ball zu einer mitspielerin von uns in dem moment hockt sich meine Freundin auf den Boden, ich bekomme den Ball zugespielt , brell und steige auf ihren rücken, springe von dort aus ab über den Gegnerichen Block und probiere das Tor zu treffen. Die haben wir schon einige male geübt klappt auch gut habe das selber schon mal in Dänemark gesehn. Jetzt meine Frage ist dieser Trick verboten?"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?