Warum ist die Vorhand immer stärker als die Rückhand?

2 Antworten

Tatsache ist, dass die Rückhand der natürlichere Schlag ist. Trotzdem ist die Vorhand, wie du schon richtig sagst, bei fast allen Spielern besser. Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass die Vorhand den aus dem Alltag bekannten Bewegungen und der damit verbundenen Muskulatur viel näher ist. Die Bewegung bzw. der Einsatz der Muskulatur für die Rückhand ist ungewohnt, und kommt bei alltäglichen Bewegungen kaum zum Einsatz. Aus diesem Grund wird ganz automatisch der bessere Schlag, also die Vorhand, gerade am Anfang, unverhältnismäßig mehr geschlagen, womit die Vorhand meist deutlch besser ist als die Rückhand.

Es ist zwar nicht immer so, dass die Vorhand besser als die Rückhand eines Spielers ist, aber meistens ist es so, da hast du Recht, madman. Ich kann Prince nur bestätigen, die Schlagbewegung der Vorhand ist für einen Anfänger viel näher an den bisherigen Alltagsbewegungen als die Rückhand. Die Muskulatur und die Koordination für eine Vorhand ist bei jedem Tennisanfänger einfach von Haus aus schon besser ausgeprägt. Ganz anders ist das bei der Rückhand. Die logische Konsequenz daraus ist, dass die Rückhand eher vermieden wird, und die Vorhand im Vergleich viel mehr geschlagen wird. Nicht umsonst umlaufen ja auch viele (auch Weltklassespieler) ihre Rückhand.

tennisvorhand -rechts oder links?

hallo liebe community, ich möchte euch mein problem schildern.Undzwar hat es mit der dominanten hand zu tun. Also ich bin 15 und habe gestern meine erste tennissaison angefangen. Vorher habe ich aus spaß mal hier und da ein camp mitgespielt . In diesen Camps habe ich angefangen mit rechts zu spielen ( wollte es mir angewöhnen..sonst hätte ich wahrscheinlich zur linken hand gegriffen). denn ich schreibe zwar mit rechts, habe aber tischtennis und fußball immer mit links gespielt.Mein Problem ist, dass sich die Vorhand mit rechts ein bisschen unwohl und schwach anfühlt.während die beidhändige rückhand meiner Meinung nach viel besser klappt.Jetzt habe ich heute mal den schläger in die linke hand genommen und habe festgestellt dass ich mehr "Kraft" in der Vorhand habe aber dafür rückhand mehr als dürftig ist ^^ Was würdet ihr an meiner Stelle tun? :S

lg

...zur Frage

Verzweiflung: Vorhand-Probleme - Vielleicht sogar auf beidhändig umstellen?

Hallo zusammen! Nachdem ich nun nach langer Zeit der Verzweiflung nahebin was meine Vorhand betrifft hoffe ich nun auf euch und eure Vorschläge. Ich habe die Forensuche zuvor bemüht und kein äquivaltnes Thema gefunden, falls ich doch eines übersehen haben sollte bitte nicht böse sein.

Habe nach langer Verletzungspause bei meiner Vorhand immer wieder das Problem, dass ich bei offener Fußstellung meinen Körper beim Schlag zu stark überdrehe, sprich zu stark richtung Platzmitte rotiere ohne "in den Ball" zu gehen, sodass die Kraft natürlich verpufft. Dazu kommt (weitaus seltener), dass der Abstand zum Ball nicht stimmt, sowohl zu weit als auch zu nah, obwohl ich früh genug dranbin.

Bin mittlerweile schon so weit, dass ich überlege vielleicht mal eine beidhändige Vorhand auszuprobieren. Ich weiß natürlich, dass dies einige Nachteile z.B. in der Reichweite oder der Kraft mit sich bringt, aber ich würde es gern auf einen Versuch ankommen lassen, da meine beidh. Rückhand wirklich konstant gut funktioniert und ich dort kaum Fehler mache.

Meine Fragen also: Weißt jemand von euch gezielte Übungen um meine Probleme bei der Vorhand zu minimieren? Und kennt jemand gute Trainingsvideos oder Seiten die die beidhändige Vorhand erläutern/analysieren bzw. spielt sie jemand selbst und kann Tipps geben?

Ich danke euch schonmal im Vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?