Badminton - Schlägerhaltung ?

2 Antworten

Hey Mimic,

Ich spiele immer so das ich mit meiner Hand den Schläger komplett umgreife das heißt der Daumen umschließt den Schläger.

Mit dieser Technik habe immer gespielt, persönlich habe ich dadurch mehr Stabilität beim Schlagen und du kannst die Rotationsbewegung beim Drive oder Beim Smash besser ausführen als wenn du den Daumen am Griff lässt.

Die Profis: http://www.youtube.com/watch?v=WI8Od4jBpUc

Beim Chinesen kann man es auch gut erkennen das er bei seinen Schlägen den Griff komplett umschließt aber auch oft wechselt zwischen den beiden Formen.

Im Endeffekt gibt es hier kein richtig oder falsch, du musst für dich entscheiden wie du besser zurecht kommst, mit deiner Schlägerhaltung :)

Für den Rückhandschlag brauchst du sehr wohl den Daumen und die Profis auch. Du kannst uns nicht erzählen, dass du ohne den Daumen eine ordentliche Rückhand schlagen kannst, egal ob als R-Drop, R-Clear, R-Drive, R-CrossStop oder R-Smash.

0

Der Rückhandschlag und der Vorhandschlag unterscheiden sich grundlegend bei der Position der Daumens

Bei der Rückhand ist der Daumen auf der Breiten Seite(um druck mit hilfe des Daumens zu erzeugen)

Bei der Vorhand ist der Daumen oben an der schmalen Seite, komplettes Umgreifen(Bratpfannengriff) ist meiner meinung eher störend und schrenkt einen bei Smashes ein .

Spezieller Griff ist der Pinzentengriff den du bei kurzen Bällen am netz nutzen kannst

Schau mal hier findest du die Griffhaltungen http://www.badminton-technik.de/griffhaltung.html

Was möchtest Du wissen?