klappt man das handgelenk bei den grundschlägen durch einen lockeren griff zusammen oder bewusst?

3 Antworten

ich bin da etwas anderer meinung...wenn man sich die vorhand von del potro ansieht, kann man dieses abklappen des handgelenkes sehr gut sehen...mit dieser bewegung bringt er zusätzlich noch mehr power in seine schläge...

Entspannt halten und den Ellbogen zuerst nach vorne bewegen. Das Handgelenk zieht dann hinterher. Die Bewegung läuft quasi vom Körperzentrum ausgehend in die Peripherie. Dann schnappt das Handgelenk automatisch. Man sieht es dann daran, dass die Schlägerkappe kurz vor dem Treffpunkt noch in die Schlagrichtung deutet. Bei Vorhandschlägen mit gewinkeltem Arm (Djokovic) ist es deutlicher erkennbar als bei Schlägen mit gestrecktem Arm (Nadal), aber dennoch ist das der Ablauf. Hüfte - Schulter - Ellbogen - Handgelenk. Es braucht aber viele Trainingseinheiten, um das zu automatisieren. Also Geduld.

also die bewegung ähnelt mehr einem wischen als einem zusammenklappen. du sollst dadurch ja mehr spin(vorwärtsdrehung) in den ball bekommen. du musst also von unten nach oben über den ball wischen. das hangelenk sollte stabil sein,nicht verkrampft den schläger festhalten. mein trainer meinte einmal, man soll sich vorstellen man hält ein vöglein in der hand.und es darf beim zuschlagen nicht zerquetscht werden ;) aber eigentlich könnte dir dein trainer auch zeigen was er meint. und nicht einfach nur sagen,mach mal...

Was möchtest Du wissen?