Das kommt darauf an welchen belag die halle hat. Wenn die halle mit hartplatz oder granulat ausgelegt ist müsstes du ja schuhe mit profil haben. dann ist es kein problem. wenn du allerdings teppich in der halle hast und deshalb schuhe mit glatter sohle brauchst du noch welche mit profil, ansonsten ist es viel zu rutschig..

...zur Antwort

also es kommt immer wieder mal vor. aber meistens sind die leute dann so intelligent es nicht zuzugeben, und auch noch ein paar spiele zu spielen. wenn man nämlich offensichtlich nicht spielfähig ist, darf man eigentlich nicht spielen. aber wenns keinen oberschiedsrichter gibt ist es eh kompliziert das durchzusetzen. und man sollte auch wenigstens ein spiel spielen damit man auch im doppel aufgestellt werden darf...

...zur Antwort

geh zu deinem hausartzt, du wirst doch irgendeinen gut kennen. der macht das kostenlos oder für 10 euro oder so. meistens unteruchen die das doch eh nicht richtig. aber wenn er dich kennt und du sonst auch keine probleme hattest kann er dir das ja wohl auch so austellen. aber 60 euro... dafür bekommt man ja schon fast ne leistungsdiagnostik... du solltest halt nicht gerade ne chlor allergie oder starke herzprobleme haben. aber ich nehme an dann würdest du auch nicht sport studieren.

...zur Antwort

wie immer sind ferndiagnosen schwierig. am besten du suchst dir einen guten physio am besten einen sportphysio der sich das mal anschaut. weil das klingt ja schon chronisch ein 3/4 jahr. und vielleicht hat der schmerz seine ursache ja auch gar nicht im ellenbogen sondern woanders. sind die schmerzen eher außen oder innen? außen könnte ja ein tennisellbogen sein, aber das sollte ein arzt eigentlich diagnostizieren können... auf jeden fall gute besserung

...zur Antwort

klar, entweder es spielt einer gegen zwei gleichzeitig, darf dann aber bei den zwei auch ins doppelfeld spielen.oder es schlagen zwei auf(immer nach 2 punkten wechsel)und einer retourniert. und dann darf jeder mal alleine auf die seite. machen wir oft im training und läuft super. oder eben irgendwelche übungsformen.

...zur Antwort

es ist nicht dasselbe, siehe wiesel85. es gibt allgemeines und spezielles koordinationstraining. je höher der leistungsbereich ist ,desto spezieller wird auch das koordinationstraining. dann wird es häufig auch durch reale spielstituationene/wettkampfsituationen trainiert, weil das ganze zB auch unter druckbedingungen im wettkampf abläuft. dabei kann man dann nicht mehr genau zwischen koordinations und techniktraining unterscheiden. denn es besteht hier eine enge orientierung an den aufgaben im wttkampf. spezielles koordinationstraining kann auch nur mit bereits beherrschten techniken durchgeführt werden. da man die techniken ja dann auch im koordinationstraining einsetzt, ist es immer auch ein techniktraining.

...zur Antwort

wahrscheinlich wurden die bänder in mitleidenschaft gezogen... ich würde mal zu einem sportmediziner gehen. am besten kernspin oder so machen lassen. dann weißt du was sache ist. das mit dem abrollen ist natürlich nicht gut.gibt fehlbelastung auf die noch gesunden muskeln,gelenke etc.

...zur Antwort

die test von phipps messen die kraft werte der einzelnen muskelgruppen. das ist wirklich ganz sinnvoll,wobei ich finde dass das manchmal vom aufbau etwas seltsam ist. normalerweise wird das gerät fixiert und dann muss man statisch dagegen drücken. ich denke da kann teilweise auch mit anderen muskeln kompensiert werden, weil man sich irgendwo gegendrücken kann. ist trotzdem sinnvoll :) aber alleine geht das nicht. da braucht man schließlich spezielle maschinen zu,und jemand muss die geräte einstellen und die werte ablesen. dabei geht es um kraft. wenn dich noch die beweglichkeit interessiert gibt es da noch beweglichkeits tests. so ganz einfache kann man selber machen, aber ausführlich geht das auch nur bei physio etc.

...zur Antwort

meinst du jetzt im match?? da hat jeder eine verletzungspause von 3min.die 3min gelten aber erst bei behandlungsbeginn. solange der physio die diagnose stellt wird das nicht gestoppt. nachdem man die 3min pause genommen hat,ist es nur noch möglich sich während der seitenwechselpause(90sec) behandeln zu lassen. angemeldet wird das nur indem man den stuhlschiedsrichter oder wenn der nicht vorhanden ist den oberschiedsrichter bittet den physio auf den platz zu holen. der zeitpunkt ist beliebig,aber wird meistens in der pause zw den seitenwechseln genutzt

...zur Antwort

also beim kugelstoßen kommt es auch auf die prüfer drauf an... das problem beim schwimmen kenn ich:) versuch ganz ruhig zu bleiben und dich auf die atmung zu konzentrieren. je öfter man schwimmt desto besser wird es. und mit startsprung und guter wende kann man auch zeit gewinnen. während der prüfung einfach durchbeißen.da holt man alles raus :) wird schon klappen

...zur Antwort

bei uns ist das licht auch im preis inbegriffen.aber ich hab auch schonmal in einer halle gespielt in der man für 20min 50 cent einwerfen musste(also auch 1,50Euro die stunde) ich finde das auch etwas teuer,aber mann kann es ja schlecht ändern.wie teuer war den der platz?

...zur Antwort

also die bewegung ähnelt mehr einem wischen als einem zusammenklappen. du sollst dadurch ja mehr spin(vorwärtsdrehung) in den ball bekommen. du musst also von unten nach oben über den ball wischen. das hangelenk sollte stabil sein,nicht verkrampft den schläger festhalten. mein trainer meinte einmal, man soll sich vorstellen man hält ein vöglein in der hand.und es darf beim zuschlagen nicht zerquetscht werden ;) aber eigentlich könnte dir dein trainer auch zeigen was er meint. und nicht einfach nur sagen,mach mal...

...zur Antwort

prince hat recht. bei feuchtem wtter werden die hartplätze zur eisbahn.da kann man wirklich nur spielen wenn sie trocken sind.und wann ist bei uns schon trocken ;)wie oft wird bei uns im sommer bei nieselregen gespielt,das geht auf hartplatz einfach nicht. und teilweise ist der bälle verschleiß drastisch hoch. manche hartplätze sind voll von gelbem filz.als trainer kann man da ständig neue bälle kaufen. wenn der platz nicht gepflegt wird kann auch hartplatz uneben werden. da gibts dann auch senken und löcher.das wird dann auch gefährlich. und man kann auf hartplatz auch wunderbar umknicken.außerdem ist er wirklich nicht so gelenkschonend. ich finde hartplatz an sich eigentlich gut.ich hätte auch lieber mehr hartplätze in der halle.bei uns gibts hauptsächlich teppich.da braucht man wieder extra schuhe,die werden aber kaum noch hergestellt.das wäre mit hartplatz schon einfacher.man könnte ja auch einfach mal versuchen neben den sandplätzen auch noch ein oder zwei hartplätze draußen zu bauen. die könnten ja auch noch als basketball oder fußballplatz genutzt werden.

...zur Antwort

also beim schleuderball gibt es noch das Prinzip der Koordination von Teilimpulsen(Stop-and-Go-Prinzip). erst stoppen die beine,dann der rumpf,schultern etc. ich würde sagen beim weitsprung spielt das prinzip keine große rolle. hier gilt mehr das prinzip der max. anfangskraft. durch das absenken des ksp beim vorletzten schritt bekommt man einen bremsstoß.dieser hilft dann bei der absprungbewegung. hattet ihr sonst noch prinzipien?

...zur Antwort

also die spielregeln,das spielfeld und die bälle sind identisch.

unterschiede gibt es nur im bodenbelag.und daraus resultiert teilweise auch eine etwas andere spielweise. im freien gibt es meistens sandplätze,also diese roten auf denen man auch so schön rutschen kann. seltener gibt es auch noch hartplätze,also kunststoffbelag.und ganz selten rasenplätze wie in wimbledon.

in der halle gibt es dann sehr oft teppich oder granulat. da sind dann so kleine kunststoffkörner auf auf dem boden.ähnelt etwas dem sandbelag draußen. hartplatz gibt es auch in der halle. manchmal sieht man auch so weiße aufblasbare zelte über den außenplätzen.dann ist logischerweise sand in der halle.

zur spielweise: natürlich ändert sich das spiel nicht vollkommen.aber durch die meist schnelleren bodenbeläge in der halle(also der ball wird beim aufprall nicht so gebremst) sind die ballwechsel kürzer als im freien. aber im anfängerbereich merkt man da nicht so große unterschiede.deshalb ist es auch egal.probiers einfach mal aus.

...zur Antwort

blackmind hat das wichtigste schon gesagt. es gibt nur eine verletzungspause(3min) pro match. allerdings kann der physio auch in den folgenden spielpausen behandeln. also 90 s

...zur Antwort

prince hat völlig recht. bei den meisten tennisspielern ist das ausschwingen über kopf eher eine notlösung. berühmte ausnahme: nadal. er bringt damit oft nochmehr topspin in seine schläge. aber das ist auch sehr kraftaufwendig.ich würde dir also nicht raten jeden schlag so zu spielen. es ist aber hilfreich diesen ausschwung zu beherrschen um in manchen situationen noch das beste aus dem schlag herausholen zu können.zB wenn der ball unerwartet lang und etwas höher kommt.

http://www.youtube.com/watch?v=ZKamwrstur8&translated=1
...zur Antwort

welchen aufschwung? da gibt es mehrere. mit schwungbeineinsatz? das wäre dann leichter.und wie hoch ist die stange, schulter- oder kopfhoch? fang mal mit schulterhohem reck an. die hüfte genau unter die stange.mit schwungbeineinsatz ist es einfacher.also mit einem bein nach hinten schwung holen. dann musst du versuchen die stange möglichst schnell an deine hüfte zu bekommen. am besten noch mit den armen etwas hochziehen. das ist jetzt aber alles sehr unprofessionell :) man sollte auch über halbwegs trainierte bauchmuskeln verfügen.dann klappt das. aber frag doch am besten mal deinen sportlehrer,oder ein trainer im verein. da kann man auch vorübungen machen... und am anfang mit hilfestellung arbeiten. das wird schon klappen.ich habs auch hinbekommen,und ich kann absolut nicht turnen :-) und hier gibt es bestimmt noch professionellere tipps...

...zur Antwort

das problem kenn ich. stell 2 leute als hilfestellung hinters pferd.die fangen dich dann schon auf.und dann einfach mal allen mut zusammen nehmen. wenn du doch schon ne gute flugphase hast,kommst du bestimmt locker rüber.oder stell das brett näher ans pferd. vielleicht hilft auch erstmal nur aufhocken. dann wird dir vielleicht bewusst das du genug schwung hast.

...zur Antwort