Verändern sich die Spieleigenschaften eines Tennisschlägers, wenn die Saiten verrutscht sind?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Doch eine Rollle spielt das schon. Kommt vor allem darauf an, wie weit die Saiten verzogen sind. Meistens ist es nur eine mentale Sache. Das ist aber nur ein Grund weshalb die Saiten von den Spielern immer grade gezogen werden. Andere Gründe sind die Haltbarkeit und die störend-verschobene Optik.

Wenn sich die Saiten verrutschen, sind verschiedene Ursachen daran Schuld.

Besaitungsbild: (Je offener [16x15] bis geschlossen [18x20]) ist ein Faktor.
Saitenart: Synthetik-Saiten; Multifilsaiten; Darmsaiten; Polystersaiten; Co-Polystersaiten; Vynlsaiten.

Synthetik-; Multifil-; Darmsaiten pur verrutschen ziemlich schnell wenn der Spieler Topspin spielt.
Co-Polyester verrucht dann, wenn die Rückspannkraft nachlässt bzw. wenn zu weich bespannt wird...
Mehr auf PN (Persönlicher Nachricht)

Hinweis aus eigener Erfahrung:
Herren 55 Spieler hat eine Stunde Schlagtraining mit einem jungen Spieler einen Spannungsverlust auf eine offene Besaitung von über 30% gehabt....
Hier beginnen langsam bei einer Co-Polyestersaite die Saiten leicht zu verrutschen....

man sollte eigentlich nach jedem Ballwechsel die Saiten wieder geraderichten wenn diese verrutscht sind. Das ist besonders wichtig bei Topspinspielern. Ob allerdings sich die Spieleigenschaften des Schlägers bei verrutschten Saiten verändern, wage ich zwar zu bezweifeln, ich lasse mich da aber gern belehren. Aus Gründen der Haltbarkeit würde ich auf jeden Fall stark verrutschte Saiten auf jeden Fall wieder geraderichten.

Bespannung, Griffband oder Schläger? Wo liegt das Problem?

Guten Tag, ich hab ein Problem mit meinem Schläger und ich weiß nicht genau, warum dies auftritt. Ich hab mir vor 4 Wochen mir für meinen Schläger einen Overgrip gekauft, da er nicht mehr gut in der Hand lag und ich dauernd abrutschte. Dieser ist von der Firma Pacific....Naja, auf jeden Fall hab ich diesen dann auch drauf gemacht und die anschließenden Spiele bzw das Training lief auch gut. Der Schläger lag gut in der Hand und ich hatte auch ein guutes Gefühl. Während der letzten SPiele in den vergangenen 2 Wochen hat sich das allerdings komplett gewendet. Es fing wieder genau so an, wie vor dem Einsatz des Overgrips, dass mir der Schläger in der Hand beim schlagen verrutschte, ich dadurch verzog und meine Schläge echt immer schlechter wurden. Außerdem muss ich den Schläger echt sehr festhalten, damit er nicht verrutscht, was aber nicht normal ist in meinen Augen. Natürlich wechselte ich dann den Overgrip und machte einen neuen rauf, allerdings blieb das Problem bestehen. Diesmal war es sogar so, dass ich beim Spielen eine Blase am Daumen bekam, was ich noch nie (!!!) hatte. Heute verwendete ich nun meinen letzten dieser Pacific-Overgrips und musste mit demselben Phänomen leben. Jetzt stell ich mir natürlich die Frage, ob ich grundsätzlich was falsch mache oder ob diese Overgrips schlichtweg nicht gut genug sind? Was kann ich noch versuchen? Bespannung? Anderes Band, Schläger

...zur Frage

Tennis - Ist die Wilson Luxilon Ace gold (1,12mm) zur Zeit die beste Tennissaite auf dem Markt?

Was meint ihr, hab nur gutes über die Saite gelesen. Würde die gern mal testen, allerdings ist sie ja nicht grd billig, selbst die 12m Rolle. Wer hat die Saite schon gespielt und hat Erfahrungen damit gemacht? lg

...zur Frage

Was passiert mit einer Tennisbespannung wenn sie nass geworden ist?

Kann eine Tennissaite durch Nässe oder Feuchtigkeit einen Schaden davontragen?

...zur Frage

Welche Tennissaiten müssen vor dem Bespannen vorgedehnt werden?

Ich hab das mal gehört, dass man Tennissaiten vor dem Bespannen vordehnen muss.Bei welchen Tennissaiten ist dies nötig, und wozu dient das?

...zur Frage

Suche nach der opt. Tennissaite für unsere 9 jährige Tochter, um ihr Potential voll auszuschöpfen.

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Tennissaite für unsere 9 jährige Tochter, um ihr Potential auf dem Platz optimal auszuschöfpen.

Sie ist ein Kaderkind, spielt regelmäßig Turniere/ Punktspiele und ist technisch schon sehr sauber (viel Topspin). Derzeit spielt sie mit dem HEAD Instinct als Juniorvariante (Gewicht 245 Gramm) und einer Topspin Cyber blue.

Ich habe irgendwie immer das Gefühl, dass sie zwar schon "richtig draufhaut", aber der Ball trotzdem nicht mit der nötigen "POWER" rüberkommt.

Bin dankbar für jeden Tipp :-)

Grüße

Marcus

...zur Frage

Neue Tennisschläger-Bespannung?

Ich habe meinen Tennisschläger nun bereits seit 1,5 Jahren. Ich frage mich, ob eine neue Bespannung nötig ist?

Hier einige Merkmale der Saiten:

  • Die beiden äussersten Saiten sind sehr locker, sie lassen sich ohne Mühe verschieben.
  • Die zentraleren Saiten sind extrem hart. Ich habe keine Chance sie auch nur 1mm zu verschieben.
  • Dort wo sich die Saiten kreuzen sind meistens kleine Filzfäden vom Ball hängen geblieben.
  • Ebenfalls dort sind in den Saiten drin wie so weisse Pünktchen. Manchmal sind es nicht nur Pünktchen, sondern ganze Streifen.
  • Auch wieder an den Stellen sieht es aus als würden sich die Saiten ''auflösen''. Kleine Fäden lösen sich ab.

Also, wenn ich mir diese Punkte nochmals durchlese entsteht für mich schon der Eindruck dass eine eine neue Bespannung fällig ist. Was meint Ihr?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?