Kann man auch irgendwie die Bespannungshärte seines Tennisschlägers wieder erhöhen?

2 Antworten

Ein Bespannungsverlust durch das Spielen mit dem Schläger ist ganz natürlich. Darüber hinaus verschleißt ja die Saite auch noch an den Kreuzungspunkten der einzelnen Saiten. Weil die Saiten durch zB Topspin-Schläge aneinander reiben. Man kann zwar seine Bespannungshärte wieder etwas erhöhen, mit diesen Elasto-Cross-Dingern oder so einer Art kleinen Gummiringen, die mit Hilfe eines kleinen Werkzeuges und einem darin enthaltenen "Vorratstank" in die Kreuzungspunkte der Saite hineingehebelt werden. Diese Elasto-Cross sind so kleine Plastikteilchen die sich gut zwischen die Saitenkreuzugen hineinspreizen lassen. Da diese Teilchen eine gewisse Höhe haben, bewirken sie neben einer kleinen Schonung der Saite auch eine Erhöhung der Bespannungshärte. Ich denke mal, dass das bei einer gewissen Anzahl so in etwa 1-2 Kilo an Bespannungshärte ausmachen kann. Die Dinger sind aber vergleichsweise teuer, fallen desöfteren immer wieder aus der Saite raus. Ich halte nicht viel davon, und hab sie auch noch nie verwendet. Lieber immer wieder neu besaiten lassen. geht halt einfach nicht anders.

Das mit den Elastocross funktioniert nur bei neuen Saiten wenn man meint daß zu weich bespannt wurde. Wenn die Seite weich, also länger wird, ist die Elastizität der Saite futsch. Und damit die Spieleigenschaften. Wenn man diese dann nachspannen würde, wäre die Saite gefühlt "tot" und bretthart. Also hilft nur Saite tauschen. Es gibt eine Faustregel. 1 mal pro Woche spielen, einmal im Jahr Saite tauschen, 2 Mal spielen, 2 mal tauschen usw. Egal ob die Saite gerissen ist oder nicht. Elastische Saiten spielen sich besser und verringern die Gefahr eines Tennisarms.

Hält ein Tennisschläger ewig, oder lässt er in seinen Spieleigenschaften mit der Zeit nach?

Ich bin Hobby-Tennisschläger und habe einen mittlerweile etwa vier Jahre alten Tennisschläger. Ich spiele pro Woche etwa 2 Stunden. Ich bin mit meinem Schläger eigentlich sehr zufrieden, und möchte mal wissen, ob die Spieleigenschaften des Rahmens im Laufe des jahrelangen Gebrauchs eigentlich mal nachlassen, so dass der Rahmen evtl. gar nicht mehr so gute Schwingungs-, Steifigkeits- oder Beschleunigungseigenschaften hat, wie er zu Beginn hatte? Mit anderen Worten, ist der Schläger irgendwann mal "ausgelutscht" ist. Wenn es erfolgsversprechend ist, würde ich mir das gleiche Modell wieder neu kaufen. Wer weiß mehr?

...zur Frage

Badmintonschläger - Besaitung (Oliver Ti + BG65)

Hi,

nachdem ich nun mehrere Jahre (ca. 8) mit zwei ProAce und einem Wilson Schläger (Standartbesaitung) gespielt habe möchte ich mir nun einen neuen Schläger zulegen. Empfohlen wurde mir der Oliver Titanium III mit dem ich auch schon gespielt habe. Der 7er (Nachfolger) des gleichen Models kommt zu dem gleichen Preis weshalb ich mich wohl für diesen entscheide.

Nun wird bei einigen Händlern eine kostenlos Besaitung angeboten. Jetzt habe ich an euch eine Frage da ich mir extrem unsicher bin wie und ob ich den Schläger besaiten lassen sollte. Da ich davon ausgehe das die alten Schläger mit 8-9kg besaitet waren überlege ich den neuen mal mit 10kg besaiten zu lassen um etwas mehr Kontrolle in die Schläge zu bekommen. (mit der Yonex BG65 Saite). Die Vor und Nachteile kenne ich, jedoch kann ich den Unterschied überhaupt nicht einschätzen und inwiefern sich das auf die Power die ich in den Ball bekomme auswirkt.

Danke schon mal.

...zur Frage

Ist es ratsam einen gebrauchten Tennisschläger zu erwerben?

Von einem Bekannten könnte ich einen gebrauchten Tennisschläger günstig kaufen. Könnt ihr mir den Kauf eines gebrauchten (etwa 1 Jahr alt) Tennisschlägers empfehlen, oder unterliegt so ein Racket einem ganz natürlichen Verschleiß, so dass es sich nicht mehr rentiert? Worauf kann man an äußerlichen Spuren, oder ähnlichen Dingen feststellen, ob der Schläger noch in einem guten Zustand ist? Oder hat man mit der Investition von mehr Geld auch einfach mehr Spielspaß mit einem ganz neuen Racket?

...zur Frage

Welche Bespannungshärte ist besser für einen TopSpin-Spieler?

Gleich mal ein paar Daten, damit ihr mir besser helfen könnt:

  • Ich spiele meistens von der Grundlinie, mit recht viel Kraft und Spin. Manchmal gehe ich ans Netz, aber nur wenn ich z.B. nach einem Angriffsball, wenn ich den Gegner in eine Ecke gedrängt habe.
  • Ich bin Jugendspieler, spiele in der Verbandsliga
  • Mein Schläger ist der Pure Storm
  • Meine Saite ist die RPM Blast, ich spiele sie momentan mit 25/24 Kg.

Also meine Frage: Wäre es besser, wenn ich die Saite härter oder weicher bespanne?

...zur Frage

Kann man irgendwie feststellen, wann eine Tennissaite reißen wird?

Ich spiele öfters Tennis, und mir ist schon das ein oder andere Mal eine Saite gerissen. Und immer dann, wenn ich überhaupt nicht damit gerechnet hab. Sprich wir hatten keinen Ersatzschläger. Natürlich hab ich nun mittlerweile einen zweiten Schläger dabei, aber mich würde trotzdem interessieren, ob wann man am Zustand der Saite erkennen kann wann die Saite reißen wird? Wer hat Tipps für mich?

...zur Frage

Unelastischen Saite weich bespannt besser als und elastische Saite hart bespannt?

Habe mal wieder mein Saitenerlebnis gehabt. Schläger mit unbekannter elastischer Saite bespannt - ein paar Kilo mehr als die vorige und komme überhaupt nicht klar. Muss feststellen, dass ich mit eher unelastischen Saiten und wenig Kilo besser klar kommen (Längenkontrolle), als mit elastischen Saiten und mehr Kilos. Oder ist es reine Gewöhnungssache?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?