Wie oft muss man die Bespannung beim Tennis neu machen lassen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Saite macht 50% der Performance eines Tennisschlägers aus. Daher ist es sogar sehr wichtig die Saite rechtzeitig zu wechseln. Wenn man kein Vielspieler ist, merkt man es leider nicht, wenn die Saite an Elastizität verliert. Ähnlich wie bei Bällen. Wenn man zu spät wechselt ist die Umstellung auf das neue Material schwieriger. Die beste Saite in Sachen Tennissaiten ist www.saitenforum.de. Dort findest Du mehr als reichlich Infos zu dem Thema.

wenn du wirklich sehr selten spielst ist das auch nicht soo wichtig, aber eine gute bespannung hilft auch verletzungen wie tennisarm vorzubeugen. deshalb ist es schon sinnvoll die saite öfter im jahr zu wechseln als 2x. die härte nimmt mit der zeit immer ab, egal ob du spielst oder nicht. ich muss das nicht merken, bei mir reißt sie sowieso nach ein paar tagen ;-)

Merken tust Du es wenn Du selten spielst, meist gar nicht. Wenn Du viel spielst, lässt das Ballgefühl und die Power spürbar mit der Zeit nach. Als Faustregel gilt: 1x pro Woche spielen, 1x pro Jahr wechseln, 2x spielen 2x wechseln usw. Die Saite verliert auch an Elastizität wenn sie nicht gespielt wird.

Was möchtest Du wissen?