Tennisschläger härtere Besaitung?

3 Antworten

Hi, ich geb auch noch meinen Senf dazu...

Wie die Vorredner schon gesagt haben, 16/19 ist dein Saitenbild (es gibt z.b. auch Schläger mit 18/20, welche also insgesamt mehr Saiten haben). Saitenbilder wie 16/19 sind besser wenn du eher viel Topspin spielst, da sie den Drall besser annehmen. Mit 18/20 hättest du mehr Kontrolle. 

Zum Thema Saitenhärte: Zwischen 22 und 28 kg ist meiner Meinung nach alles normal... Du solltest dir die Frage stellen warum du denn eine härtere Bespannung möchtest? Grundsätzlich gilt: weiche Bespannung -> gute Beschleunigung, harte Bespannung -> viel Kontrolle und Touch. Vermeide eine zu harte Bespannung (mögliche Schulterprobleme, Verkrampftes Schlagen und dadurch Technikfehler). Zu weich ist auch nicht gut, sonst ist es schwierig viel Topspin zu erzeugen (Schnappefffekt muss vorhanden sein) ... letzteres dürfte aber nur bei einer ganz weichen Besaitung der Fall sein. Grüße

Hallo, das Besaitungsmuster (16/19) deines Schlägers kannst du nicht ändern. Du kannst ja den Schläger auf mehr/weniger KG bespannen lassen. Eine weichere Bespannung heißt mehr Power. Ich war mir auch nicht sicher, aber hier haben die mich ziemlich gut beraten und mit der Auswahl geholfen: www.sportega.de/s/besaitungsservice-1641
M.

16/19 ist wohl eher das Besaitungsmuster (Längs- bzw. Quersaiten). Übliche Bespannungshärte ist auf dem Schläger meistens angegeben und dürfte zwischen 23 und 26 Kilo liegen. Es gibt hier aber sehr individuelle Unterschiede in der Bespannungshärte (zwischen 19 und über 30 kg bei den Profis)! Also gilt: ausprobieren!

Tennisschläger Kaufberatung

Hey Leute,

ich möchte mir gerne einen neuen Tennisschläger kaufen und brauche daher ein paar Empfehlungen. Ich bin 23, m, habe als Kleinkind ca. 3 Jahre im Verein gespielt und jetzt seit einem Jahr habe ich wieder angefangen. Zur Zeit ca. 3 mal pro Woche teils freies Spiel mit einem Freund und in Tenniskursen zu viert. Demnächst werde ich noch einem Verein beitreten. Ich spiele sehr gerne spin Bälle und denke dass ich eher einen allroundschläger bzgl. Power und Kontrolle brauche. Bisher habe ich auch die Erfahrung gemacht dass mir eher etwas kleinere Schlägerköpfe mehr zusagen als große. Außerdem auch lieber zu viel Gewicht als zu Wenig. Joa mehr fällt mir jetzt nicht ein, was ich euch noch sagen könnte. Vielen Dank schon mal für die Hilfe.

Gruß

...zur Frage

Trainingsübungen zum Muskelaufbau/Techniktraining im Tennis / Alternativen zu Tennis

Hallo miteinander,

Ich bin begeisteter Tennisspieler der sich bisher Tennis als Hobby gespielt hat. Ich musste Tennis leider vor einem Halben jahr wegen Privaten Konflikten aufgeben. Da sich diese nun gelegt haben, habe ich beschlossen wieder aktiv Tennis zu spielen. Da ich leider kein Hallen-Fan bin, habe ich beschlossen die Hallen-Saison dazu zu nutzen, um meinen Körper wieder auf Vordermann zu bringen. Da wäre jetzt die Frage welche Muskeln, bzw. wie ich diese gezielt Trainiere? Natürlich bin ich ebenfalls bereit,

Wichtig wäre mir noch, dass ich mein Handgelenk trainiere ( sollte es überhaupt möglich sein), da ich sehr viel mit sehr viel Spin schlage und das schon vorher zu Problemen mit diesem kam. Der Arzt hat mir damals eine Kühlende Salbe verschrieben und gemeint, das es nicht unbedingt das Beste sei, mit so viel Spin zu spielen. Daher dachte ich nun, das man dieses ebenfalls "stabieler" machen kann.

Ansonsten habe ich in näherer Umgebung eine Laufbahn, wo ich 3-4x wöchentlich hingehen wollen würde um zu trainieren. Fitnessstudios würde ich lieber meiden wollen, da ich da schon schlechte erfahrung mit gemacht habe.

Mir kam ebenfalls in den Sinn, eine weitere Sportart zu suchen, die ähnlich wie Tennis sind, oder zumindest die die gleichen oder manche Muskeln trainieren die ich im Tennis ebenfalls benötige.

Ich habe schon ein wenig recherchiert und habe so Gewichtsmanschetten gefunden. Haltet ihr sowas für sinnvoll beim Training zu benutzen? Lohnt es sich überhaupt?

Noch ein bischen zu mir:

  • 19 Jahre jung
  • 1,80m groß
  • ~80kg Gewicht.
  • spiele lieber Tennis mit Kontrolle als mit Kraft.
  • viel mit Spin am spielen

Soweit dazu,

Lg, K1ller3nte

...zur Frage

Tennisschläger und richtige Besaitung für Neuling

Moin Moin aus Hamburg!

Da ich kürzlich meine Freude am Tennis nach langer Zeit wiederentdeckt habe, spiele ich selten (2-4 mal im Monat) aber regelmäßig mit Freunden Indoor. Da ich es satt habe, mir immer wieder Schläger zu leihen, würde ich mir gerne einen (oder zwei) eigenen Schläger zulegen. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Ich bin 29 Jahre alt, normal groß (ca 1,80) und relativ schwer. Ich spiele hauptsächlich von der Grundlinie. Meine Rückhand ist einhändig und ich versuche sie häufig mit Slice zu variieren. Bei dem Schläger, den ich mir von meinem Kumpel leihe (Head Ti S4 Comfort Zone, Herstellerbespannung) habe ich häufig das Problem, dass die Bälle viel zu lang werden. Sie landen häufig hinter der Grundlinie. Ich verfüge einfach noch nicht über die Kontrolle, dies abzuschwächen. Auch meine Aufschläge werden häufig zu lang. Ich habe das Gefühl, dass mir etwas weniger Power und etwas mehr Kontrolle gut tun würden. Auch treffe ich noch häufig mit dem Rahmen. Aber eventuell liegt das nur an mir und ich muss einfach mehr üben. Vielleicht kann mir ein entsprechender Schläger hier aber auch weiterhelfen.

Könnt ihr mir vielleicht Tipps zu Schläger und Saite/Bespannung geben? Ich würde nicht gleich zu große Summen ausgeben wollen, aber was vernünftiges sollte es schon werden, da ich eigentlich länger dabei bleiben möchte.

Ich freue mich über Tipps und wünsche einen schönen Sonntag Abend!

Viele Grüße aus dem verregneten Hamburg. Omega

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?