ist es mit 19 jahren noch 'sinnvoll' eine profisportkarriere anzustreben?

3 Antworten

ich glaube, es ist prinzipiell durchaus möglich mit 19 noch die profikarriere zu starten. vielleicht erreicht man nicht mehr die top 100 aber die top 200 sind durchaus möglich. aber wenn du so lange kein tennis und keine wettkämpfe gespielt hast, glaube ich nicht das dass möglich ist. alles muss von vorne aufgebaut werden, und die ganze erfahrung fehlt. aber probieren kann manns ja.

Ich halte es nicht für sinnvoll, eine Profikarriere anzustreben. Eine Semiprofessionelle schon. Das Probleme beim Tennis ist eben der Bewegungsablauf. Vergleichbar ist eine musikalische Ausbildung auf einem Instrument: Nur Virtuosen schaffen es heutzutage in den Profisport.

Falls Deine Ambitionen noch immer sehr groß sind, dann teste deinen Stand im Wettkampf. Bevor du dich jedoch voller Frustration vom Tennis verabschiedest, empfehle ich dir ein Hobby daraus zu machen.

Wenn du ein Tennistalent bist, dann wäre dies durchaus noch möglich. Immerhin bist du mit deinen 19 Jahren ja noch nicht an deinem Leistungszenit vorbei. Jedoch besteht Tennis nicht nur aus Kraft und Kondition, sondern aus Technik und Feinmotorik und Wie Roosters schon angemerkt hat ist gerade im Tennis die Elite schon mit 15 Jahren unter den Top Ten. Spiele einfach, habe Spaß und schaue wenn du an Wettkämpfen teil nimmst, wie weit du kommst.

Chance zum Profifussballer als talentierter Spieler im Alter von 21 noch möglich?

Hallo geehrte Mitglieder,

Ich bin 21 jahre alt, 1, 75m groß durchtrainiert und wiege ca 70 kg und spiele seit ich 5 bin Fussball.

Mich beschäftigt seit längerer Zeit ein Gedanke. Ich erläutere es mal genauer damit Ihr euch einigermaßen in meine Lage versetzen könnt. Ich habe schon mit 5 J. begonnen, Fussball zu spielen und wurde von meinem Vater trainiert, der früher auch ein Fussballer war. Sobald ich dann in die Bambini-mannschaft konnte fing ich an in einem Verein zu spielen in Karlsruhe. Ab diesen Tag an liebe ich diese Sportart und es ist immer noch mein Traum. Ich war bisher in jeder Mannschaft bzw. in meinem Freundeskreis immer der beste und talentierteste. Ich konnte als Kind aber nicht soweit denken und es realisieren, dass ich später einmal mit meinem Talent Profi werden kann und damit einen Haufen Geld verdienen kann. Ich wurdeoft gefragt, warum ich nichts aus meinem Talent mache und Leute waren oft begeistert über mein fussballerisches Können. Ich bin nun 21 Jahre alt und bereue es, was mir aber Hoffnung gibt ist, dass ich bisher alles geschafft habe, was ich WIRKLICH erreichen wollte. Ich mache im Moment eine Ausbildung zum Automobilverkäufer und weiss dass ich nur glücklich werden kann wenn ich meinen Traum zum Fussballer verwirkliche. Deshalb bin ich jetzt dazu bereit, jede Minute dafür zu opfern und meine große Frage an euch wäre, was Ihr davon hält bzw. wie hoch Ihr die Chancen für mein Vorhaben sieht. Ich bin schnell, technisch sehr stark, spiele als offensiver Mittelfeldspieler und meine grösste Stärken sind meine harten Schüsse und mein Auge fürs zusammenspiel.

Ich würde mich sehr, sehr, sehr über hilfreiche, sinnvolle und vor allem über ehrliche Meinungen freuen.

Danke im Vorraus!!!

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Zu spät? (Fußball)

Tag Leute! Also es sieht so aus. Ich werde im August 20 Jahre alt und habe meine Ausbildung und alles hinter mir. Spiel seit der Bambini Fußball. Positionen mittlerweile Offensiver Mittelfeld Spieler Link´s Fuß. Notfalls auch Stürmer!

Bin eigentlich ein sehr sportlicher Typ. Hab Schulrekorde aufgestellt usw. z.B. Bundesjugendspiele von 1500 Punkten hatte ich 1515... ja dachte ich mir auch... Wer kann der kann ;D .... Bin aufjedenfall n Sprinter, sehr schnell aber Technisch nicht der beste... aber ich denk ich muss sowas wie Around the World und das Zeug nicht können. Hab aber einen guten Schuss mit nem ordentlichen Bummmmmmmm´s :D!

Habe damals beim SSV Ulm 1846 begonnen bis zur Mitte der C Jugend. Habe dann einen Sportunfall gehabt und war erstmal ein halbes Jahr ausser gefecht. Naja bin dann zurück und Ulm wollt mich nicht mehr. Ulmer halt. Habe dann zum TSV Pfuhl in Neu-Ulm gewechselt nachdem ich beim TSV Neu-Ulm damals abgesagt habe. Dort dann irgendwann mal auf Ulm getroffen und es ging um den Aufstieg in die Bezirksliga. Natürlich haben wir gewonnen und ich hab mich gefreut wie kein Anderer :D! War dann bis Ende der B Jugend in der Bezirksliga.

Wie auch immer.... Hatte dann Ende der B Jugend einen Motorradunfall... 1 Jahr Behandlung Wegen verdrehter Wirbelsäule die beim Unfall entstand. Hab dann wieder angefangen bei Pfuhl. Trainer hat mich nicht mehr Spielen lassen weil er Motorradfahrer hasst... Hab dann aufgehört weil ich es satt hatte mich quasi nur verarschen zu lassen. Spielte dann wieder seit Mitte der A Jugend bei nem kleinen Verein bei dem ich geblieben bin bis jetzt. ... Jedenfalls hatte ich aber schon immer das Ziel gehabt Profi zu werden. Jetzt wollte ich wissen ob ich das noch schaffen kann. Bemühe mich wie ein verrückter... kauf mir extra Gewichte für´s joggen und das ganze Zeug um die Kraft in den Beinen noch mehr auf zu bauen.

EGAL! Meine Frage ist jetzt eigentlich ob ich noch die möglichkeit habe evtl entdeckt zu werden oder ob ich wenn ich mich bereit fühle mal bei Heidenheim, SSV Ulm oder so vorbei zu schauen... ( Probetraining ). Hätte noch die möglichkeit bei Freiburg evtl irgendwie rein zu kommen da ich den EX Trainer persönlich gut kenne :D Ich sag nur Freiburg ist jetzt "Sorg"enlos ... Wiederum will ich darauf auch nicht setzen.

Jedenfalls weiß ich nicht ob ich noch die Chance darauf habe oder nicht. Hättet Ihr irgendwelche Ideen?

Gruß Max

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?