Kann man Tennis spielen verlernen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du 5 Jahre regelmäßig Tennis gespielt hast, kann man davon ausgehen, dass sich die Koordinationsprogramme der Bewegungsabläufe bleibend in dein motorisches Gedächtnis eingegraben haben. Insofern solltest du sie sofort wieder abrufen können. Aber Achtung! Sollte sich in den 2 Jahren Pause etwas an deiner körperlichen Situation geändert haben (Körperwachstum, Kraftverlust...), passen die alten Programme nicht mehr hundertprozentig zu deinen jetzigen körperlichen Bedingungen, und du wirst schon etwas Zeit benötigen, um die Techniken wieder perfekt hinzubekommen. Das sollte aber kein Grund sein, nicht wieder zu beginnen.

natürlich verlernst du tennis spielen nicht, genauso wenig wie du schwimmen verlerenen kannst. jedoch musst du auch wieder etwas trainieren um wieder so gut zu werden wie früher bzw. um besser zu werden. von nichts kommt nichts ;)

Jein, denn man verlernt die Technik nicht mehr, wenn man sie einmal gut konnte, aber man verliert die Spielpraxis, also die Auge- Handkoordination muss man wieder etwas üben.

Hey,

du wirst sicher ein bisschen Zeit brauchen, um wieder das Gefühl zu bekommen usw, aber wenn du gut warst und es drauf hast ;), wirst du das wieder hinbekommen..

Eigentlich müsstest du recht schnell wieder deine alten Schlagbewegungen wiederfinden. Das verlernt man nicht so schnell. Man muss sich wieder das Ballgefühl und das Timing angewöhnen, aber ansonsten dürfte das nicht ein all zu großes Problem sein.

Was möchtest Du wissen?