Kann man mit 13 Jahren noch Tennis-Profi werden?

4 Antworten

Hi linus7,

ich kann mich nur Jürgen63 anschließen. Sicher hast du mit 13 Jahren sicher etwas Rückstand auf die "konkurrenz", obwohl das sicher auch von deinem jetzigen Niveau abhängt, welches ich nicht kenne. Vielleicht bist du ja schon ziemlich weit, sozusagen ein "ungeschliffener Rohdiamant". Den Trainingsfleiß kannst du selbst steuern, das Talent musst du unbedingt haben, die Förderung durch deinen Verein, deinen Trainer, deinen Verband und deine Eltern brauchst du auch unbedingt, und du brauchst natürlich auch viel Glück, dass du immer zum richtigen Zeitpunkt den richtigen Trainer und ein effektives Training hast, von Verletzungen verschont bleibst, und vor allem auch die wichtigen Matches gewinnst. Ich wünsch dir alles Gute!

Das ist mit ja auch alles bewusst und ich möchte nicht unbedingt Profi werden aber wenn ich es schaffen würde wäre das natürlich sehr toll denn der Sport macht mir riesig Spaß und mein Trainer hat auch gesagt das ich Talent habe und er mich deshalb besonders fördern möchte.

Jeder Spieler kann zum Profi werden - suche dir jemanden, mit denen du deine Erfahrungen austauschen kannst und der dir alles wichtige beibringt.

Dann klappt das schon sicher!

Hi Linus!

Du hast noch etliche Jahre Zeit das aufzuholen, was andere Dir bis jetzt voraus haben. Da gibt es Jungs, die es von frühster Kindheit an darauf anlegen Profi zu werden. Viele scheitern an Ihrer eigenen Pupertät, trotz professioneller Unterstützung. Es gibt keine Garantien dafür später einmal die Nummer eins zu sein. Nicht einmal für Jungs wie diese: http://www.jansilvatennis.com/ Es gibt auch heute auf der Tour Spieler, die begnadetes Talent und wiederum andere, die den Ehrgeiz und die Disziplin mibringen. Wenn Du es wirklich schaffen willst, solltest Du aufhören zu schreiben und alles daran setzen, dass man dennoch bald von Dir hört... Alles Gute auf Deinem Weg!

Was möchtest Du wissen?