Umschwung vorwärts

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den Umschwung vorlings vorwärts (s. Bild) beginnt man aus dem Stütz mit gestrecktem Körper. Dazu stützt man sich aus der Schulter heraus, so dass sich die Stange (der Holm) etwa an den Oberschenkeln (nicht in der Leistenbeuge!!!) befindet. Mit gestrecktem Oberkörper dreht man fast bis in die Horizontale („Fallen lassen“ ist die richtige Bewegungsvorstellung). Dabei ist es turntechnisch gleichgültig, ob man den Körper gerade gestreckt oder in leichter Überstreckung hält. Der Kopf ist in natürlicher Position, entweder in Verlängerung des WS oder leicht im Nacken. Für das anschließende Hüftbeugen kann es leichter sein, wenn sich die Hüfte in der Überstreckung befindet, weil dann die Hüftbeugemuskeln impulsiver kontrahieren können. In der Horizontalen erfolgt das Hüftwinkeln (Bewegungsvorstellung: Mit der Nase die vorauseilenden Knie einholen!) und zum Schluss das Umgreifen der Hände (Gas geben!).

 - (Turnen, reck, Umschwung)

Wichtig: Kopf zur Brust Gerade Rücken und erst ganz spät in der Hüfte einknicken! Dann sollte das am Reck kein Problem sein.

Hallo Vielen dank erstmal für die schnell antwort. OH, Kopf zur brust, ich schau immer zum Himmel. Mein rücken ist hoffentlich gerade. Mit dem einklappen ist es des problem, manchmal treff ich den zeitpunkt und manchmal, mach ich einfach nur eine art rolle vorwärts vom reck runter, so dass ich dann steh. Ich werd morgen gleich mal auf den spielplatz gehen und mal schauen, ob´s nur am kopf liegt, wenn´s aber der einklapppunkt ist, hab ich ein problem, den find ich einfach nicht immer.

0

Wie funktioniert das Doppel im Squash?

Ich habe letztes mal als ich Squashen war eine Gruppe gesehen die ein Doppel gespielt haben. Ich war ziemlich erstaunt weil ich das noch nie gesehen habe. Ich habe mich auch nicht richtig ausgekannt mit den Regeln wann wer schlagt etc. Kann mir das hier jemand ganz kurz erklären? Würde mich nämlich auch mal interessieren das auszuprobieren!

...zur Frage

Beim Volleyball auf die Knie fallen nach Meniskus Arthroskopie?

Hey ich wollte Mal wissen wann ihr beim Volleyball mich auf die Knie fallen lassen kann bzw auf dem Boden fallen lassen kann beim Volleyball weil um manchen Bälle im Bäcker zu bekommen oder überhaupt zu bekommen muss man sich auf dem Boden fallen lassen und ich hatte eine Meniskus OP am 28 August und ich hatte immer Schmerzen wenn ich mich auf die Knie gestellt habe. Jetzt nur noch ein bisschen und ich wollte fragen ob jemand weiß wann ich mich gefahrlos auf die Knie fallen lassen kann Natürlich ohne das ich mich verletze am Knie

...zur Frage

Tipps für die Stemme rückwärts aus dem Oberarmstand?

Hallo Sportler!

Ich hab bei der Stemme Rückwärts immer dsa Gefühl, dass ich mich nicht richtig nach hinten durchschwingen lassen kann, und deshalb mich nicht hochstemmen kann. Gibts da irgendwelche Tipps?^^ Stemme vorwärts ist übrigens kein problem, daher irritiert mich dsa noch mehr.

Mit sportlichen Grüßen

...zur Frage

Turnen Reck Grätschunterschwung

Hallo, kann mir jemand sagen wie dieser Umschwung richtig heisst ? Meine 10-jährige Tochter geht in eine Leistungsriege , ist dabei die P6 zu lernen und wir wollten uns ein paar Videos auf You Tube angucken. Leider finde ich nichts passendes weil der von mir angegebene Begriff wahrscheinlich falsch ist. Das ist dieser umschwung wo die Füsse gestreckt seitlich auf der Stange sich befinden.(in grätsche). Man fängt mit aufschwung , dann kommt umschwung vorwärts und dieser "grätschenumschwung rückwarts" danach unterschwung. Danke falls sich jemand meldet.

...zur Frage

Laufen und Springen beim Boxen?

Da es ja keine blöden Fragen gibt stell ich sie einfach mal hier rein.

Dürfen Boxer im Ring springen und laufen? Ich hab beides noch nie gesehen. Ich habs jedenfalls noch nie gesehen.

Nebenbei ein lustiges Bild : )

...zur Frage

Was bedeutet im Turnen vorlings und rücklings?

Natürlich hat es irgendwie mit Richtungen im Turnen zu tun, aber man könnte ja auch vorwärts und rückwärts, anstatt vorlings und rücklings sagen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?