Mein Pferd will nicht mehr vorwärts gehen, bleibt sogar einfach stehen, was ist los?

2 Antworten

Es gibts viele Gründe warum dein Pferd nicht vorwärts geht, sicherlich, kann es am Sattel, deiner Reitweise, oder Rückenproblemen liegen, dann würde ich das auch testen lassen, jedoch kann es auch ganz einfach sein, dass dein Pferd dich testet! Ganz simpel. Ich hatte schon so viele Pferde im Beritt und es kam so gut wie immer vor, dass sie dann eines tages einfach nicht mehr weiter gehn und dich so lange testen und abwarten wie hartnäckig du bist. da gehts nicht darum, dass du dein pferd schlagen musst oder vorwärts prügelst, nein, es geht darum, wär ist der chef?!! du musst auf jeden fall immer gewinnen. Lass dein Pferd 20 meter rückwärts gehn, irgendwann wirds deinem Pferd zu blöd, und geht vorwärrts... probierts das aus!

lg

kann auch psychisch sein. Mein Wallach machte das auch eine Zeitlang, es war in seinem Charakter, dass er eher stehen blieb als durchbrannte. Er ist ziemlich sensibel und ängstlich, wenn er unsicher wurde oder Angst hatte blieb er stehen oder ging zurück. Das brauchte viel Geduld und Ruhe, wenn ich ärgerlich wurde wurde es schlimmer.

Tipps für die Stemme rückwärts aus dem Oberarmstand?

Hallo Sportler!

Ich hab bei der Stemme Rückwärts immer dsa Gefühl, dass ich mich nicht richtig nach hinten durchschwingen lassen kann, und deshalb mich nicht hochstemmen kann. Gibts da irgendwelche Tipps?^^ Stemme vorwärts ist übrigens kein problem, daher irritiert mich dsa noch mehr.

Mit sportlichen Grüßen

...zur Frage

Mein Pferd steigt?

Hallo zusammen, ich bin 15 jahre alt und reite seit ich denken kann. Ich habe aber leider ein dehr grosses Problem mit einem der Pferde die ich reite. Er ist ein 6 jähriger wallach. Er hatt leider eine sehr nervige und auch gefährliche Angewohnheit. Ich kann ihn auf unserer Springwiese, auf dem Platz, in der Halle oder im Gelände reiten.Wenn ihm jedoch etwas nicht passt, beginnt das "Ritual". Zuerst bleibt er stehen wenn ich ihn dann weiter treiben will(macht keinen unterschied ob ich mit sporen oder ohne reite) beginnt er zu steigen anfangs hüpft er nur ein wenig vorne hoch und jedoch steigert sich dass dan so bis er kerzengerade steigt. Er ist auch schon fast nach hinten gekippt beim steigen( ich ziehe nicht an den Zügeln ich halte mich am hals wenn er steigt).Hat irgendwer einen Tipp für mich wie ich ihm das abgewöhnen kann? Wenn es so weiter geht fallen wir irgendwann bestimmt mal hintem raus. Ansonsten ist er ein wirklich tolles Pferd.

...zur Frage

Trainiert ihr mit eurem Hund, wenn ja, wie habt ihr das beigebracht?

Ich möchte mit meinem Hund joggen gehen. Wie klappt es, dass er nicht bei jedem Baum stehen bleibt und schnuppert?

...zur Frage

Voltigieren vor dem Reitunterricht ?

Die Tocher meiner Kollegin würde gern mit dem Reiten anfangen, allerdings kennt sie sich nicht wirklich mit Pferden/Reiten aus, genauso wenig wie ich. Allerdings habe ich einmal gehört, dass Voltigieren ein guter Einstieg sei. Kann ich ihr das so weitergeben ? Lieben Gruß leeroy

...zur Frage

Mit 6 jahren das reiten angefangen-zu früh?

Hallo habe eine frage:Habe mit 6 jahren angefangen intensiv zu reiten(ohne longe u. mit longe) -ist das gesundheitsschädlich?Mittlerweile bin ich 11 jahre alt. Könnte sich das auf die gesundheit auswirken? ich danke im vorraus für alle antworten ;) lg Julia

...zur Frage

Braucht ein Turnierpferd Eisen?

Hallo, muss mein Pferd wenn es bald auf Turniere geht Hufeisen haben? Sogar hinten und vorne? Oder nur vorne? Oder doch garnicht? Weil eine Freundin von mir meinte, das die Richter das nicht gerne sehen, wenn die Pferde nicht beschlagen sind, denn wenn sie auf's Turnier gehen ,müssen sie logischerweise auch viel trainieren und dann läuft ja das Pferd auch logischerweise sehr viel , braucht das dann Eisen oder nicht? Ich bin etwas verunsichert. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?