Tennis: Wie bekommt man mehr Topspin in den Schlag?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du musst sehr viel mit dem unterarm/handgelenk arbeiten,also viel rotieren. als übung kannst du dich zB an den zaun stellen, einen ball(ruhig ein größerer) zwischen schläger und zaun einklemmen(schläger auf jeden fall parallel zum zaun, nicht nach oben öffnen) und dann versuchen den ball von unten nach oben hoch zu schieben. oder du versuchst dich vor den zaun zu stellen (ca. so dass beim zaun der treffpunkt wäre) und nun ganz normal den schlag ausführen.also ohne gegen den zaun zu schlagen,so musst du den schläger steil nach oben ziehen. ich hoffe man versteht das so einigermaßen. lass dein handgelenk locker,nicht verkrampfen,sonst geht es gar nicht

Einen guten Topspin bekommt man natürlich vor allem durch eine richtige Schlagtechnik hin. Das sollte im Einzelfall immer ein guter Tennistrainer vor Ort feststellen, woran es am meisten liegt. Wenn die Technik stimmt, dann gilt es üben, üben und nochmals üben. Sowohl mit der Ballmaschine aber auch natprlich in Trainingsmatches. Nicht zu vergessen ist ein entsprechender Schläger, der mit einer etwas dünneren Saite bespannt ist, mit einer etwas höheren Bespamnungshärte.

Ich glaube, dass es auf diese Art und Weise nicht besonders gut zu erklären ist. Aber ich versuche es mal. Es gibt beim Topspin (oder in der Tennistechnik im allgemeinen) ein großen individuellen Spielraum. Es ist sehr vieles möglich. Daher wäre es natürlich besser dein Problem von Angesicht zu Angesicht bei einer Trainerstunde zu klären. Beim Topspin musst du neben der Griffposition auch die Schlagbewegung entsprechend abändern. Grob erklärt: Beim Treffpunkt den Balls (immer vor dem Körper - ist klar) musst du so über den Ball wischen, dass dieser merklich eine vorwärts Rotation bekommt. Das ganze kannst du gut im kleinen Feld üben. Steigere dich langsam. Fange klein und leicht an und steigere dich langsam. Bis du das Gefühl für die neue Bewegung hast.

Einhändige Rückhand auf Sand

hallo, ich wollte mal fragen was ihr mir empfehlen könntet zum thema einhändige rückhand auf sand. ich habe da nämlich einige probleme damit: also ich bin erstens nicht sehr groß(ca.1,75) und zweitens nicht gerade der schnellste! wenn ich jetzt von teppich oder hartplatz komme ist der hohe topspin auf meine rückhand für mich tödlich weil ich damit nichts machen kann.ich habe mir schön überlegt vl. etwas weniger rückhandgriff zu nehmen aber dann fehlt sehr oft die kontrolle und im steigen zu spielen ist auf sand über einen längeren zeitraum (fast) unmöglich. danke für eure antworten! sportfan1502

...zur Frage

Tennisschläge ohne Ball, sinnvoll?

Macht es Sinn, wenn ich einfach nur meinen Schläger nehme und Vorhand und Rückhand -Schläge mache und mir den Ball nur vorstelle? Oder bringt das ohne Ball gar nichts?

...zur Frage

Bekomme ich mit beidhändiger Vorhand beim Tennis mehr Power auf den Ball?

Meine beidhändige Rückhand ist immer stärker als meine einhändige Vorhand. An was kann das liegen. Sollte ich versuchen die Vorhand auch mit beiden Händen zu spielen? Was haltet ihr davon? Spielt jemand von euch sowohl Vorhand als auch Rückhand beidhändig?

...zur Frage

Wie schlägt man die TOP-Spin Vorhand?

Top-Spin-Vorhand

...zur Frage

Mit wieviel Umdrehungen wird ein Topspinball von einem Tennisprofi geschlagen?

Ich spiele gerne Tennis, und versuche auch mit möglichst viel Topspin meine Bälle übers Netz zu schlagen. Mich würds mal sehr interessieren, mit wieviel Umdrehungen ein Profi den Topspin übers Netz hämmert, und wie stark der Ball eines Hobbyspielers rotiert? Wer weiß es?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?