TENNIS SAITE - Welche Saite hält lang???

3 Antworten

Die höchste Haltbarkeit haben normalerweise Polyestersaiten. Wie Pash schon erwähnt hat, ist die Stärke von 1,20mm auch recht dünn. Eine dickere Saite hält natürlich länger. Zudem kommt es auch auf die eigene Spielweise an. Wenn man viel Topspin spielt, entsteht viel Reibung an den Saiten. Dadurch reißt die Saite auch schneller. (.....)

du musst schauen, was du für eine Spielstärke hast... Wenn du die 1.2mm gar nicht benötigst, da du zum Beispiel nur in der Freizeit ein bisschen spielen gehst und dein Spielniveau nicht so gross ist, dann nimm eine dickere, die reissen nicht so schnell... tecnifibre macht noch gute Saiten, die kann ich empfehlen. Die halten alle eher lang... Aber du kannst die beste Saite haben und die kann auch reissen, ist auch Glück dahinter. Auf jeden Fall solltest du Kunstsaite keine Darmsaite benutzen. Lg

Hi rAven, wenn eine Saite reisst hängt das zum Einen sicher von der Saitedicke ab, da geb ich dir Recht. 1,2mm ist nicht besonders dick, und du könntest da schon einmal eine dickere Saite mit 1,25 oder sogar 1,30 mm ausprobieren. Allerdings ändern sich damit auch die Spieleigenschaften der Saite. Da du einen harten Topspin spielst, ist der Verschleiß der Saiten auf jeden Fall schon einmal von Haus aus größer, weil eben die Kräfte auf die Saite größer sind. Hast du schon einmal das Ösenband deiner Schläger überprüft? Es kann sein, dass das Ösenband schadhafte Ösen hat, welche die Saite immer am Rahmen bzw. an der Öse abscheren. Dass so eine komplette Saitenrolle kaputt ist, ist unwahrscheinlich. Ich war auch mal in deiner Situation, dass einfach viele Saiten gerissen sind, und das Neubespannen ziemlich teuer wurde. Denn eins ist sicher, so eine Tennissaite ist ein Verschleißartikel. In dieser Situation hab ich mich entschieden mir selbst eine Bespannmaschine zuzulegen. Da kann man nicht nur Geld sparen, sondern auch etwas dazuverdienen.

Tennis - beratungsresistente Spielpartner (Anfänger) welche Argumente gibt es noch?

Hallo,

seit einigen Wochen spiele ich zusammen mit meiner Frau und einem anderen Pärchen Tennis. Ich selbst spiele schon seit vielen Jahren regelmäßig Tennis und würde mich als ganz guten Spieler bezeichnen. Nun ist es so, dass die meine Frau und das andere Pärchen Anfänger sind, was nicht weiter schlimm ist. Immer wenn wir auf dem Platz sind, versuche ich den drei die Tennis-Grundlagen zu vermitteln (Wie hält man den Schläger, Vorhand, Rückhand usw.) Meine Frau ist dabei immer sehr aufmerksam und gibt sich auch viel Mühe, meine Ratschläge umzusetzen, was sie auch schon ganz gut hinbekommt. Aber die anderen beiden geben sich keine große Mühe. Insbesondere die Frau nicht. Ich erzähle ihr, wie sie den Schläger greifen soll und sie ignoriert das einfach (Sie greift den Schläger immer in der Mitte des Griffs), sie schwingt nicht auch nicht und steht immer viel zu weit im Feld. Die Bälle springen ihr immer über den Kopf. Hat sie auch schon bemerkt. Sie sagt dann immer zu mir, dass die Bälle ja so hoch springen und sie nicht richtig schlagen kann. Ich sage ihr dann, dass sie sich weiter hinten in das Feld stellen soll. Dann schaut sie mich an, lacht und tut nicht. Ich komme mir langsam entwas blöd vor. Ich weiß einfach nicht, wie ich ihr das begreiflich machen soll? Es kann doch nicht sein, dass jemand so dermaßen beratungsresistent ist. Wie würdet ihr an meiner Stelle vorgehen. Ich und meine Frau möchten ja eigentlich weiter mit dem Pärchen spielen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?