Taktik bei 1500m Lauf?

2 Antworten

Ich versuche so schnell wie möglich meinen Laufrhythmus zu finden, und beobachte das Renngeschehen. Das Feld anzuführen ist überhaupt nicht mein Ding, ich laufe eher abwartend um dann im Schlusssprint noch den ein oder anderen Platz gut zu machen. Die letzte Runde ist immer eine Qual, und ein richtiger Überlebenskampf. Letztendlich orientiere ich mich immer an meiner Bestzeit und versuche im Rennen das Beste rauszuholen.

Hier hat jeder seine eigene Taktik und zu guter letzt hängt es auch davon ab was für ein Lauftyp bzw. wie stark du im Schlußspurt bist. Hast du nach hinten raus noch so einiges zu bieten, dann würde ich mich hier im vorderen Drittel aufhalten und das Geschehen beobachten. Bist du im Schlußspurt nicht so gut, so das dich auf den letzten 100 Metern die halbe Truppe überholt, hast du an sich nur die Möglichkeit über ein recht schnelles Anfangstempo zu versuchen das Feld frühzeitig auseinander zu reißen.

Ich weiss nicht welche Position ich im Fussball am besten spielen sollte. Meine Stärken sind: Technik, Ausdauer, Dribbling, Schuss, Präzision ?

hallo ich heisse ajdin bin 13jahre alt und spiele seit ich 5jahre alt bin fussball. ich war in einer fussballschule 2jahre lang danach ging ich in einen anderen fussballverein fussball spielen. zurzeit gehe ich in eine talentförderklasse.

...zur Frage

Mein erster Triathlon // Erfahrungsbericht

Hallo Zusammen,

Habe heute meinen ersten Triathlon-Olympische Distanz (1.5Swim,40 Velo,10 Run) bestritten.

Nach langem hin und her habe ich mich diese Woche sehr stark in die endphase Vorbereitet, täglich Magnesium und Schüsselsalze zu mir genommen - da ich bei meinem vor zwei Wochen absolvierten Short Distance Triathlon von krämpfen befallen war beim Rennen. (kannte ich vorher nicht als Marathonläufer)

Ich habe diesen Triathlon heute bestritten und bin mit 2:30:12 ins Ziel gekommen.

Mein Trainingspensum: (ich bin nicht nur Triathlet und hebe auch gerne Gewichte)

Montag: Kraftraining / Brust + Bizeps & 45min Laufband Dienstag: Krafttraining / Schulter + Trizeps & 45min Laufband Mittwoch: Schwimmen und Abends evtl. kurze Strecke auf Rennvelo Donnerstag: Ruhetag evtl. gemütlicher Wald Lauf Freitag: Kraftraining je nach Laune & 45min Laufband Samstag: Lange distanz Velo und Lauf (gemütlich) Sonntag: Lange distanz Velo und Lauf (gemütlich)

Für die einten ist mein Trainingsplan sehr chaotisch etc. doch ich mache Triathlon auch nur als eine Herausforderung bzw. für mich selber etc. und bin mit meiner Zeit noch lange nicht an der Spitze (auch nie sein).

...zur Frage

2km in 10 Minuten!Hilfe!

Hallo,

ich muss in einem halben Jahr 2km in 10 Minuten laufen.

Momentan gehe ich ca 1-2 mal pro woche joggen und "schaffe" 1,8 km in 13 Minuten.

Wie Trainiere ich am besten den Lauf??

Ich bin weiblich, 23 Jahre, 178cm und wiege 69 kg!<- falls das was dazu beiträgt ;-)

...zur Frage

Hermannslauf - Trainingausreichend?

Der Hermannslauf- ein Lauf von Detmold nach Bielefeld geht 31,2 km über Stock und Stein. Um mich hierauf vorzubereiten gehe ich dreimal die Woche Laufen. Meistens laufe ich einmal 10 km einemal eine Strecke zwischen 10 und 20 km und einmal in der Woche ein vom Verein organisiertes Trining bei dem wir zwar lange (zZ bis 2:45 std) unterwegs sind aber in dieser Zeit nicht weiter al 23 km laufen. Da der Lauf Ende April ist bekomme ich so langsam Panik, dass ich die Disntanz nicht schaffe bzw ich sie in einer so mieserablen Zeit laufe, dass ich sie mir wirklich nicht mehr schön reden kann. Länger als 3:30 std wollte ich eigentlich nicht unterwegs sein. Ich bin schon einige mal 25 km gelaufen aber in einer sehr lange Zeit. Meinen ersten halb Marathon habe ich in genau zwei Std geschafft, das war allerdings auch eine platte Strecke über Straße. Hat vllt jemand noch einen Tipp für mich wie ich mich darauf vorbeireiten kann, das ich die Distanz des Hermanns in einer Zeit unter 3:30 schaffe oder reicht mein Training vllt sogar aus? ich würde mich über eine schnelle Antwort freuen" Mfg Frank

...zur Frage

morgens joggen - davor oder danach frühstücken

also ich gehe oft morgens joggen, aber ich habe jetzt gelesen, man solle am besten auf nüchternen magen sport machen. aber danach kann ich ja auch nciht direkt was essen, es soll ja fett verbrannt werden. und garnicht frühstücken soll ja auch nicht gut sein, man soll dem körper ja regelmäßig etwas "zu essen" geben. was sagt ihr dazu?

...zur Frage

wie muss ich mein 200m und 400m training gestalten?

hallo, hab bald in der schule einen 200m und 400m lauf auf note. da dies natürlich sehr schwere distanzen sind und einen physisch und psychisch alles abverlangen wollte ich mich natürlich darauf vorbereiten^^ jedefalls müsste ich für eine 1 bei 200m 24 sekunden laufen ( 100m bestzeit 11,8) und auf 400m 55 sekunden( bisher nur einmal gelaufen 58 sekunden, aber war nicht 100% durchgezogen eher 70%, ab der hälfte eher keine motivation mehr gehabt, aber in der schule würde ich dann 400% gebenfür die 400m :D also denke ich dass ich mich da schon so um 2 - 3 sekunden verbessern könnte.

wie gestalte ich nun am besten meine intervallläufe? eine grundschnelligkeit denke habe ich schon, und meine beine und mein oberkörper sind so auch rel. krfäftig weil ich ins fitnessstudio gehe. ich hab schon ein wenig angst, v.a. vor den 200m, noch nie gelaufen, weiß nicht wie man sie angeht und weiß auch gar nicht ob ich mein 100m tempo 2x so lang halten kann^^ hab vor einigen tagen pyramiden training gemacht, also 2x200m,1x300m,1x400m,1x200m, dann auslaufen, vor den läufen noch eingesprintet. ist das gut so um 200m und 400m optimal gleichzeitg zu trainieren? welche tipps habt ihr für die traingsmethoden und für die läufe selber? schonmal danke im vorraus^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?