Wie ist der Angriffsball beim Tennis am effektivsten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist von Situation zu Situation verschieden und auch sehr vom Spielertyp abhängig. Ich spiele den Angrioffsball lieber mit Druck, achte dann nicht so auf die Länge. Mit der Vorhand ist es mir wichtig das der Ball schnell und platziert ist. Dann gut nachrücken und das läuft. Mit der Rückhand spiele ich lieber einen Slice, flach und platziert! Aber wie gesagt, das ist vom Spielertyp abhängig...

Hallo Ist natürlich eine sehr allgemeine Frage für die es auch unzählige Antworten gibt.

Grundsätzlich ist ein Angriffsball dann gut, wenn er den Gegner in die Defensive/Bedrängnis bringt !

Wie dieser Angriffsball aussieht, liegt an der Spielsituation und auch an den Fähigkeiten / Vorlieben deines Gegners. Wenn dein Gegner z.B. mit flachen Slice nicht gut zurecht kommt, ist auch ein nicht allzugut gespielter Slice ein guter Angriffsball ;) Und natürlich nicht zu vergessen ist der Aufschlag, für die meisten der wichtigste Angriffsball.

Ich persönlich spiele als Angriffsball am liebsten VH und RH longline relativ scharf. Die Höhe variiert (kann flach sein oder auch höherer TopSpin), aber einen langsamen Ball spiele ich so nicht als Angriffsball. Auch kurz cross ist realtiv wirkungsvoll. Langen Angriffsslice setze ich persönlich seltener ein, den spiele ich als Angriffsball lieber etwas kürzer (TLine), wenn der Gegner einen etwas weiteren Weg hat (andere Platzseite z.b.)

Hallo Cupper - gestern spielte bei den US Open Dent gegen Söderling. Dent ist bekannt als gnadenloser Angriffsspieler (sucht sein Heil vorne am Netz) Egal ob Sliceangriff oder Topspin- angriff - er wurde gnadenlos passiert. Also welcher Angriff ist der beste - warscheinlich der Schlag bei dem der Gegner keine Mög- lichkeit hat zu reagieren. Bist du nicht gut am Netz dann spiel geduldig und warte auf den Fehler. Spielsituationen gibt es unendlich viele den Punkt zu machen. Eine Lieblingsspielzug von mir ist - Crossbälle links und rechts - 2 bis 3 mal und dann den Stop setzen -ein wunder barer Angriffsball - teste was dein Gegner hergibt. Gruß Alwin

Das ist doch je nach Situation verschieden. Ein guter Aufschlag kann schon ein Angriffsball sein. Normalerweise schaut man, wo gerade der Gegner steht. Klar ist ein schneller flacher Ball effektiv, sofern er nicht in die Mitte platziert wird. Jeder Gegner hat Stärken und Schwächen. Diese muss man während dem Spiel finden. Viele sind auf der Rückhand z.B. nicht so gut. Auch hoch abspringende Bälle sind nicht jedermanns Sache.

Helge001 31.08.2010, 03:43

Probiere mal Slicebälle mit der Rückhand. Die mögen zweihändige Spieler "sehr". zwink

0

Ein guter Angriffsball ist dann effektiv, wenn er den Gegner überrascht, den Gegner zu einer überhasteten Aktion zwingt, oder ihn zu einem Schlag mit Risiko zwingt. Es kommt auf jeden Fall auch auf die Stärken und Schwächen des Gegners an. Gegen den einen Spieler kann ein flacher langer Slice auf die Rückhand effektiv sein, während ein anderer Gegner mit solchen Bällen gut zurecht kommt und dich meistens daraufhin passiert. Grundsätzlich würd ich sagen, der Angriffball muss natürlich schnell, lang und platziert sein. Es können aber auch hohe Topspinbälle auf die Rückhand sein. Das muss man im Einzelfall immer wieder herauskriegen. Beispielsweise hat ein langer, flacher Slice in die Mitte auch einen Vorteil: der Gegner hat kaum einen Winkel um zu passieren.

Was möchtest Du wissen?