Warum werden Skipisten für Rennen vereist?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur vereiste Pisten sind hart genug und bieten einigermasen gleiche Bedingungen. Trotzdem bilden sich "Spurrillen" in der Ideallinie. Wäre die Piste aus Schnee, hätten vielleicht die erten 3 Läufer/innen eine fahrbahre Bahn. Für den Rest wären gute Zeiten unmöglich.

Wenn die Pisten nicht vereist würden, dann würden sich ganz schnell Schneehaufen bilden und die später startenden Skifahrer hätten dicke Spurrillen. Die Bedingungen sollen möglichst gleichbleibend sein.

Das Vereisen der Piste gewährleistet einigermaßen gleiche Bedingungen für alle Rennläufer. Je härter die Piste ist, desto weniger wird sie durch die Rennläufer in Mitleidenschaft gezogen.

Was möchtest Du wissen?