Welche Taktik für eine Fussball-Kreisliga C-Mannschaft ist am besten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Auf jeden Fall viel passen und (frei) laufen und keine Sologänge. Das ist mit Abstand die beste Taktik in der Kreisliga. So sind wir bis in die 4. Liga gekommen. Danach muss man auf Abseitsfalle und so setzten und das ist in der Praxis verdammt schwer für die Spieler.

Hi also ich bin selber noch in der c jugend hab aber nen ziemlich erfahrenen trainer ich würde sagen es hängt in erster linie von der manschaft ab. Ersteinmal ist die besetzung der verschiedenen positionen und die fähigkeiten der verschiedenen Spieler im einzel und teamspiel masgebend.Ich würde als Trainer erst einmal mit einem 3,5,2 spielen, da so das mittelfeld relativ stark besetzt is und auch mit nach hinten arbeiten kann.Zumindest so lange bis der viererverbund richtig bei deinen spielern sitzt.Zu übungen zum viererverbund kann ich dir sagen .das unser trainer z.b. den verteidigern seile gegeben hat also 3 seile bei vier verteidigern und diese musten sich an den seilen festhalten . Dann hat er verschiedene spielsituationen simuliert ( ball auf links außen ,mitte ,ball rechtsaußen )und die verteidiger zum ball hin verschieben lassen da diese sich an den seilen feszhalten mussten mussten eben alle in richtung ball verschieben . wichtig ist auch noch dan den spielern von anfang an beigebracht wird ,dass der viererverbund nie auf einer linie stehen darf sondern sichelförmig. hoffe das hilft dir ein wenig

Ich würde dir zu einem 4-2-3-1 System raten. Damit bist du immer flexibel und kanst auch gut im Block spielen. Die 3er reihe spielt hier die entscheidende rolle, natürlich zusammen mit der entweder offensiv oder defensiv geprägten doppelsechs, weil diese die bälle in die spitze spielen.

auf meinem fußballblog gibt es zwar noch nur übungen, diese sind aber schön dargestellt(immer mit bild) und ich werde demnächst auch auf taktik eigehen. eifach mal vorbeischaun und n kommentar dalassen :) http://www.fussballuebungen.blogspot.com/

Ich bin jetzt in meinem 5. Jahr Jugendtrainer und wenn die Jugend das kann was ich von ihnen verlange werden es deine Herren schon schaffen. Ich bin pro 4er Kette, denn sie ist sowohl defensiv wie auch offensiv sehr gut einsetzbar... Defensiv: 4 Leute hinten... offensiv: Außenverteidiger können mir nach vorne stoßen... Wie du den Spielern das verschieben beibringen kannst wirst du bei der Trainerausbildung lernen, obwohl jeder Spieler hat in seiner Jugendlaufbahn denke ich einmal mit der 4er Kette gespielt.

Ich spiel momentan ein 4-4-2 mit 2 zentralen Mittelfeldspielern, wobei einer der beiden bei Vorwärtsgang defensiver orientiert ist, damit zwischen Abwehr und Angriff kein Loch entsteht.

Wie meine Vorschreiber bereits erwähnt haben kommt es natürlich darauf an was für ein Spielermaterial hast, aber ich behaupte, dass du mit jedem Spielermaterial eine 4er Kette spielen kannst.

Ein gelernter RM oder RS wird die RV Position spielen können. Gerade wenn er sich nach vorne einschaltet wird er sehr gefährlich & am defensiv Verhalten, sprich Zweikämpfe und Stellungsspiel kannst du arbeiten. Wichtig ist halt, dass du in deiner Vorbereitung Freundschaftsspiele (sowohl gegen schwächere, aber auch gegen stärkere) bestreitest, damit ihr Fehler macht. Fehler sind gut, weil ihr daraus lernen könnt. Da spreche ich aus Erfahrung, da im Spiel dir die Schwäche des Team auffallen, die dir im Training nicht bewusst werden. Besser ist es nämlich, wenn dir die Fehler in der Vorbereitung bekannt werden, anstatt im Punktspielbetrieb.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte. Viel Glück.

Ich denke, dass es schwierig ist in der Kreisliga C mit Viererkette zu spielen, obwohl Viererkette viel mehr vorteile für Deine mannschaft bringen würde.

In den unteren Ligen hat man leider keine Linienrichtier und es kann natürlich Nachteile geben in Abseitsentscheidungen.

Zum 4-4-2 System habe ich in meinem Fußballtraining-Blog eine kleine Fußball Taktik Video Präsentation erstellt, wo ich die Aufgaben der Positionen erkäre.

Hier findest Du das Video dazu: http://www.fussballtraining-renno.de/blog/2010/05/23/fussball-taktik-442/

Moin, Ich möchte hier mal die ein oder andere Hintergrundinformationen geben, die dem einen oder anderen nicht ganz bekannt sind. Jeder kennst sicher Ralf Rangnick, derzeit Trainer bei Hoffenheim. Dieser wird seid 1998 von den Medien als Fußball-Professor bezeichnet. Grund dafür war sein Auftritt im Dezember 1998 im aktuellen Sportstudio im ZDF. Als erste Trainer in Deutschland erläuterte er sehr detailliert das "Ballorientierte Spielsystem". Was die Holländer bereits seid der WM 1994 praktizieren, hat die deutsche Nationalmannschaft erst bei der WM 2002 in Südkorea und Japan umgesetzt. Bis auf Griechenland spielten bei EM 2004 in Porugal dann alle Mannschaften das ballorientierte System. An diesen Daten ist klar zu erkennen, das im Profifußball die Umstellung auf ein neues Spielsystem ein langjährigen Prozess war. Ich lese immer wieder in diesem Forum Fragen über die 4erKette oder 3erKette. Ob ich in der Abwehrkette mit 3 oder 4 Vertedigern spiele,ist eine taktische Variante in einem Spielsystem. Als Trainer muss und sollte man sich in erste Linie mit System auseinander setzen und wie es funktioniert. Beim ballorientierte Spielsytem geht es in erste Linie um das Thema Pressing. Es geht hier nicht um einzelne Mannschaftsteile, es geht um die Balleroberung mit der ganzen Mannschaft. Das fängt bei den Spitzen an und hört beim Verteidiger auf. Ballerborung ist in diesem Spielsystem im Grundsatz eine Gruppentaktische- bzw. eine Mannschaftstaktsiche Aufgabe. Auch lese ich hier wieder in Verbindung mit der Abwehrkette das Wor "Raumdeckung"! Es werden keine Räume gedeckt, sondern es wird sich zum Ball mit der ganzen Mannschaft verschoben und es werden durch dieses Verhalten Räume verdichtet. Das erlernen eines solchen Spielsystems fängt mit der individualtaktischen Ausbildung der einzelnen Spieler an, gefolgt von der gruppentaktischen und der mannschaftstaktischen Ausbildung. Ich bin seid ca. 12 jahren im Trainergeschäft und habe mich das erte Mal vor ca. 6 Jahren mit dieser Thematik beschäftigt. Um überhaupt eine Mannschaft mit diesem Spielsystem zu konfrontieren, muss ich als Trainer wissen, wie trainiere ich es überhaupt. Ich als Trainer muss also erstmal wissen, wovon ich rede. Es gibt mittlerweile einige sehr gute Fachlektüren zu diesem Thema. Weiterhin gibt es einige gute Lehrvideos. Ich ziehe den Hut vor jedem Trainer und Jugendtrainer, der ehrenamtlich tätig ist. Meine Erfahrung jedoch ist, das ein Lehrling kein Lehrling ausbilden kann. Ich möchte hier keinen Trainer auf den Schlips tretten, ganz im Gegenteil. Ich möchte einen Anreiz geben, sich wirklich intensiv mit dem Thema zu beschäftigen.

Hallo silversurfer,

ertsmal vielen Dank für Deine Antwort. Die Rede ist allerdings nicht von einer C-Jugend Mannschaft sondern von einer Kreisliga C Mannschaft im Seniorenbvereich. Hoffe ich habe die Frage nicht zu undeutlich gestellt! Trotzdem vielen Dank für Deine Hilfe und alles Gute.........

ich wuerd als taktik vorgeben...vorne mehr tore schiessen als hinten kassieren...da kann man nie was falsch machen =)

Was möchtest Du wissen?