Sportgymnasium,ja oder nein?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu beachten ist, dass in D viele Sportgymnasien nur das Abi in 13 Jahren anbieten. Insofern rate ich dir nur dazu, wenn du in D zu den besten 30, in A und CH zu den besten 15 deines Jahrgangs gehörst (aktuelle Bestenlisten googlen!). Sicher macht es dir dort mehr Spaß, aber das Niveau in den anderen Fächern kann doch deutlich unter dem der Regelschulen liegen. Da solltest du dich eingehend über in Frage kommende Schule informieren und gründlich abwägen, ob es der Spaß wert ist, die Nachteile in Kauf zu nehmen. Oft wird auch die Möglichkeit angeboten, zwei Wochen zur Probe am Unterricht teilzunehmen, davon würde ich dann auf jeden Fall vorher Gebrauch machen.

Wieso sollte es nicht sinnvoll sein, wenn Du den Anforderungen gerecht wirst. Es gibt ja Eignungstest, wenn Du die bestehst, ist das kein Problem.

Ja, das ist schon möglich, wenn Du dem dortigen Leistungsstand entsprichst, das sollte man auf jeden Fall vorher abklären, auch wie es mit der übrigen Fächerwahl aussieht.

Auch wenn die Anforderungen des Sportgymnasiums erfüllt werden, sollte erst dann gewechselt werden, auch noch im Alter von 14/15 Jahren, wenn das Sportangebot auch tatsächlich die Erwartungen des Athleten erfüllen kann. Das sportfachliche Angebot sollte von einem erfahrenen Trainer überprüft und der praktische Unterricht in einem vielleicht möglichen "Probeunterricht" getestet werden.

Was möchtest Du wissen?