Wie eng muss man sich als Lehrer an den Lehrplan halten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ein lehrer muss sich an den rahmenplan für das entsprechende bundesland halten. dokumentieren mus er dies im klasssenbuch/lehrbericht, den er am schuljahresende der schulleitung vorlegen muss. kleine abweichungen sind möglich, müssen aber begründet sein, z.bsp. handlungsorientierter unterricht. einige themen dürfen zusammengelegt werden, wie im sachunterricht 3. schuljahr zum beispiel das thema tiere im herbst und das thema wald, kann man auch als tiere im wald zusammenlegen. im sportunterricht ist das nochmal anders. hier´die erklärung, die ich meinen eltern immer gebe, wie der sportunterricht funktioniert nach rahmenplan hessen für die grundschule:

Allgemeine Ziele des Sportunterrichts: - Interesse an Bewegung und Spiel - Schulung der Ausdrucks- und Wahrnehmungsfähigkeit (Bewegungs-gestaltung, Körperbewusstsein, Raum- und Partnerwahrnehmung) - Entwicklung der koordinativen Fähigkeiten - Ausbildung konditioneller Fähigkeiten (Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit) - Erweiterung sozialer Kompetenzen - Anbahnung sportspezifischer Handlungsformen im Üben, Spielen, Wetteifern und Gestalten - Erlernen und Anwenden von gesundheitsfördernder und hygienischer Verhaltensweisen

Die Inhalte des Sportunterrichts in der Grundschule werden sechs Handlungsbereiche zugeordnet, die jedes jahr durchlaufen und erweitert werden:

  1. Spielen (Umgang mit Spielgeräten, Spiele ohne Geräte, Spiele in Gruppen und Mannschaften)
  2. Turnen (Klimmen, Klettern, Steigen, Balancieren, Rollen, Laufen und Springen, Stützen, Hangeln, Schaukeln, Schwingen)
  3. Sich- rhythmisch- Bewegen und Tanzen
  4. Laufen, Springen, Werfen
  5. Rollen, Gleiten, Fahren (Pedalo, Rollbrett)
  6. Schwimmen

danke für die umfangreiche Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?