Schadet rauchen dem muskelaufbau

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rauchen schadet in erster Linie dem Atemsystem und wirkt sich je nach Dosis natürlich auch auf das Gefäßsystem aus. Ich kenne einige BB die gelegentlich rauchen und trotzdem eine recht große Muskelmasse haben. Von daher glaube ich nicht das ein Gelegenheitsraucher schlechter Muskelmasse aufbaut als ein Nichtraucher. Nichts desto trotz bleibt natürlich immer der fade Beigeschmack des generellen gesundheitlichen Risikos durch das Rauchen. Rauchen ist halt ein Genußmittel welches keine positive sondern nur negative Wirkungen auf den Körper hat. Am besten ganz die Finger davon lassen.

Grundsätzlich heißt es, dass Rauchen den Muskelaufbau behindert. Heißt im Klartext, dass es zwar nicht gut ist für den Muskelaufbau, aber bei den Gelegenheitsrauchern wird dies sicherlich kein so große Rolle spielen.

Trotzdem wäre es sinnvoll, komplett auf die Kippe zu verzichten oder zumindest auf die elektrische Variante umzusteigen (http://www.lyx-cigarettes.de/was-ist-eine-elektrische-zigarette.html).

es schadet dem muskelaufbau eher nur indirekt, es hat also keinen direkten einfluss. deine lunge und deine atmung generell werden auf darunter leiden, bei sehr intensiven maximalkrafttraining aber brauchst du eine regelmäßige, kontrollierte atmung, und du solltest nicht wie ein nashorn schnauben :D somit brauchst du nach jedem satz eine längere pause um wieder luft zu haben, eventuell kann es sogar sein dass du das krafttraining abbrechen musst weil du nur noch sehr schlecht luft bekommst!

Was möchtest Du wissen?