Reiten: Stuhlsitz durch Springsattel?

2 Antworten

Du solltest den Sattel auch mal genau anschauen und mal darauf achten wo der Schwerpunkt (tiefster Punkt) liegt. viele Sättel sind an der Pferdeschulter zu eng und liegen hinten zu tief. Dann kann das Bein auch nicht richtig zu liegen kommen und es kommt zum Stuhlsitz

Da hast du was verdreht! Ein Springsattel HAT Pauschen! Aber genau DIE sind wohl eher das Problem. Da man im Springsattel bekanntlich mit wesentlich kürzeren Steigbügeln reitet, verleiten diese UND die Pauschen dazu, das Knie hoch zu ziehen. Somit rutscht der Unterschenkel zu weit nach vorn, vielleicht sogar vor den Gurt - der Stuhlsitz ist programmiert. Um deine Frage zu beantworten, Ja, ich denke, es wird so entstanden sein. Auch wenn sie mit längeren Steigbügeln im Springsattel sitzt, entsteht der Stuhlsitz, siehe sportellas Antwort. Ein Pferd verliert nicht SOO schnell durch eine Kolik an Muskulatur! Wohl eher die "Dickbäuchigkeit". Was war das denn für ein Sattler? Der gehört verboten, bzw, WER sagt denn, dass der Sattel nicht mehr passte nach dem Aufpolstern? Ich hoffe, der Sattler war vor Ort und hat sich den Sattel auf dem Pferderücken angesehen!!!??? Wenn nicht, dann KANN er auch keine vernünftige Arbeit leisten.

Was möchtest Du wissen?