Wiso trägt beim Dressur- und Springreiten keiner eine Sonnenbrille?

4 Antworten

Hallo, bei uns gibt es eine solche Etikette nicht und ich trage ganz natürlich eine Sonnenbrille, sogar beim Ausreiten. Bin aber auch sonst Brillenträger und habe selbst bei einem Sturz mit der Brille kein Problem, da diese meistens eh wegfliegt und eher kaputt geht. Vom Turniersport habe ich keine Ahnung, ob man das darf oder nicht.

Ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht genau, warum. Denn Brillenträger reiten auch mit Brille, also fällt der gesundheitliche Aspekt mehr oder weniger weg. Ich würde für das Training eine Sonnenbrille kaufen, die bei einem Sturz keine Verletzungen durch Glasbruch oder einen zu steifen Rahmen verursachen kann. Auf Turnieren ist das Tragen einer Sonnenbrille einfach aus Schönheitsgründen verpöhnt und keinesfalls verboten. Ich mußte selbst aus Krankheitsgründen einmal mit Sonnenbrille starten (Augenentzündung), niemand nahm Anstoß daran. Beim Springen lasse ich mir den Verzicht auf Brillen aufgrund von Verletzungsgefahr noch eher einreden

Das Dressurreiten erwehrt sich einer strengen Kleiderordnung. Das Tragen einer Sonnenbrille ist zwar nicht verboten, paßt aber nicht in das optische Bild das man von einem Dressureiter sehen möchte. Von daher verzichte hier lieber beim Wettkampf auf die Sonnenbrille.

Was möchtest Du wissen?