Schwimmen ohne Schwimmbrille?

5 Antworten

Schwimmbrillen sind optional, jedoch sehr hilfreich. Es ist besser ein Schwimmbrille zu tragen, weil du dann besser und klarer sehen kannst, deine Augen werden nicht tricken und so kannst du auch deine Aufen vor Etzündunge schützen. Was ist dir passiert ist, ist völlig normal. Deine Augen brauchten nur einbischen Zeit, um iher Feuchtigkeit wieder zu erhalten.

Ich kann nur sagen das es bei mir immer so war das ich keine getragen habe im schwimmbad (chlorwasser) da sollte man denke ich schon eine schwimmbrille tragen ich glaube das schädigt die augen aber im see ist das nicht wirklich notwendig denke ich

Das hängt nicht nur von der Distanz ab, sondern stärker von der Häufigkeit und ob Du in Bädern schwimmen willst. Im See kannst Du auch ohne einer Brille schwimmen, wenn Du allerdings Probleme dabei oder danach hast, solltest Du noch einmal nach einer Brille suchen. Eine Schwimmbrille verbessert auch deine Sicht, Du kannst im See weiter sehen, weil das Auge sich nicht immer von Wasser auf Luft umstellen muß bzw. das Wasser zuerst abrinnen muß. Nachdem meist auch Boote und Surfer unterwegs sind, kann das schon einen Unterschied machen. Sobald Du in einem Bad schwimmen willst (mehr als 200m), solltest Du auf jeden Fall eine Schwimmbrille verwenden - es gibt unzählige Varianten, aber die Sportgeschäfte haben meist nur die gleichen 2 bis 3 Modelle, also entweder im Internet, während einer Schwimmveranstaltung in deiner Nähe (Besucher sind meist willkommen und können gratis rein - das Becken ist aber gesperrt ;-) - und dort ist meist auch ein Verkaufsstand mit Markenartikeln) oder über einen Schwimmverein (die haben meist 3 oder 4 Modelle und können Dich beraten bzw. erlauben das ausprobieren im Wasser).

Was möchtest Du wissen?