Mit der Zeit roter Kopf beim Joggen?

2 Antworten

Hallo CoRaYoungmin,

ich kenne das Problem sehr gut. Auch ich bekomme bei Sport oder schnellen Bewegungen bei Hitze schnell einen roten Kopf - und das obwohl ich nicht das Gefühl habe, mich zu überanstrengen. Ich habe ziemlich helle Haut, was das Ganze noch verstärkt.

Ein roter Kopf ist ein Hinweis auf ein intensives Training mit hohem Trainingspuls. Er kann ein Zeichen dafür sein, dass man sich überanstrengt und es ist empfehlenswert darauf achten, ob der Puls innerhalb von einer Minute nach dem Workout wieder runter geht.

Menschen mit heller Haut sind - soweit ich gehört habe - häufiger betroffen, da sich beim Sport die Hautgefäße weiten und das bei heller Haut wohl schneller sichtbar wird.

Mit regelmäßigem Training und ein paar anderen Tipps kann man das Schwitzen und den roten Kopf bestimmt etwas regulieren - aber ich fürchte Dein roter Kopf wird Dir dennoch weiterhin erhalten bleiben;-). Saunagänge und viel Wasser trinken sollen helfen, dafür zu sorgen, dass der rote Kopf nicht mehr ganz so intensiv in Erscheinung tritt.

Ich persönlich bin nicht so ein Saunagänger und habe mich aufs regelmäßige Training und viel Wasser trinken konzentriert. Einen roten Kopf bekomme ich immer noch, nur nicht mehr ganz so schlimm wie am Anfang.

Inzwischen habe ich mich damit auch abgefunden. Schließlich ist mein roter Kopf Resultat von sportlichen Aktivitäten und das ist letztlich positiv zu bewerten.

Ich denke auch dass das sehr genetisch bedingt ist - und man nur gewisse Dinge daran wird machen können, also das Problem hat ja mit deiner Durchblutung zu tun und dem Schwitzverhalten, das an sich zu regulieren, hmm schwierig.

Hilft Sport gegen Schwitzen?

Hallo,

ich schwitze häufig schon beim normalen Laufen, einfach weil ich grundsätzlich flott laufe. Für mich ist das ein Problem, weil ich es unangenehm finde, wenn ich gerade auf dem Weg in die Uni etc. bin und dort schon verschwitzt ankomme. Es ist nicht total schlimm, fände es aber schöner, wenn ich weiß, wie ich damit umgehen kann. Deshalb meine Frage:

Hilft Sport gegen stärkeres Schwitzen?

Für mich ist Schwitzen das Zeichnen, nicht wirklich fit zu sein. Allerdings würde ich mich schon als sportlich bezeichnen (auch wenn ich in letzter Zeit eher unsportlicher war, muss ich zugeben). Außerdem laufe ich ja immer so flott, muss sich mein Körper daran nicht mit der Zeit gewöhnen?

Hilft denn jetzt zum Beispiel Joggen, so dass der Körper mit der Zeit mehr Belastung gewohnt ist und so bei leichteren Aktivitäten wie 'Gehen' weniger zu Schwitzen beginnt? (durch Erhöhung der Ausdauer vielleicht?)

Und wie hängt das ganze mit meinem Stoffwechsel zusammen? Ich würde gerne abnehmen, hilft mir dabei ein stärkerer Stoffwechsel?

Danke für eure Antworten! Ich freue mich drauf ;)

Liebe Grüße! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?