Warum bekomme ich bei warmem Wetter und Belastung immer einen roten Kopf?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo RaffaSiedler dein Körper bzw. deine Haut verhält sich vollkommen richtig. Bei Bewegung entsteht Wärme, diese muss der Körper durch eine verstärkte Hautdurchblutung und Schweißbildung loswerden. Beim einen ist der Schweißfluss stärker, beim anderen die Hautdurchblutung. Wichtig ist, dass dein Körper angemessen reagieren kann, und das scheint er ja zu tun.

Du hast Recht, dass ein roter Kopf besonders auftritt, wenn nicht ausreichend geschwitzt wird. Es kann sein, dass das Veranlagung ist. Es kann aber auch sein, dass der Koerper sich nicht ordentlich auf die Belastung vorbereiten konnte und nicht richtig ans Schwitzen kommt. Dann wird erfahrungsgemaess erstmal der Kopf rot.

Um das zu vermeiden, ist es wichtig, sich ausreichend lange und ausreichend intensiv aufzuwaermen. Raffa Siedler beschreibt ja, dass der Kopf beim Hallentraining nicht rot wird. Ich vermute, dass das Hallentraining von einem Trainer organisiert wird und das Training im Freien nicht. Der Trainer achtet vermutlich mehr auf ausreichendes Aufwaermen als Raffa Siedler selbst.

Das ist natuerlich nur eine Vermutung.

0

Können Knieschmerzen vom Laufen auf dem Laufband kommen?

Wenn ich ganz normal draußen laufe , ist alles immer in Ordnung! Aber sobald ich aufs Laufband gehe, treten immer wieder Probleme mit den Knien auf, kann das sein? Oder bilde ich mir das bloß ein?

...zur Frage

Gesichtsfarbe nach dem Sport

Dass Leute während dem Sport einen roten Kopf bekommen, ist ja keine Seltenheit. Doch wie kann man es erklären, dass ich unmittelbar nach dem Sport noch ganz normal aussehe und mein Gesicht erst einige Minuten später knallrot wird und mindestens eine Stunde lang so bleibt? (Seltsam dabei ist auch, dass nur Stirn, Wangen und Nasenbein rot sind – Nasenspitze und untere Gesichtshälfte sind ganz weiß, wobei zwischen rotem und weißem Teil eine klare Grenze ist, was besonders dumm aussieht.) Daran, dass ich im Moment ziemlich untrainiert bin, kann es nicht liegen, denn auch früher, als ich noch sehr fit war, hatte ich schon dieses Problem.

Und, obwohl es wahrscheinlich keine Hoffnung gibt, zum Schluss meine Frage: kann man etwas dagegen tun (oder die Sache zumindest verbessern)? Denn mein roter Kopf verdirbt mir inzwischen jede Freude am Sport...

...zur Frage

Bundespolizei Belastungs EKG?

Ich muss bei der ärztlichen Untersuchung der Bundespolizei ein Belastungs EKG bestehen. Zu mir, ich bin 182 groß und wiege rund 71 Kg und betreibe Leichtathletik; Sprints und Weitsprung (falls es eine Rolle spielt)

Ich wurde nur leider noch nicht ganz schlau, wie genau so ein EKG nun abläuft und was gemessen wird? Nur die Herzfrequenz? Des Weiteren, wie kann man dadrauf trainieren mit Auddauerlaufen, hat jemand Tipps oder einen Trainingspaln wie oft sollte man laufen sollte und welche Strecke?

...zur Frage

Senkt wandern den Blutdruck?

Ich möchte meinem Kumpel was gutes tun und willihn zu einer Wanderung mitnehmen. Er hat tierisch hohen Blutdruck. Irgendwie bin ich immer davon ausgegangen, daß Wandern den Blutdruck senkt! Bin mir jetz aber nicht mehr so sicher weil er bei jeder anstrengung schon tomatenrot wird.

...zur Frage

Sport und Rehabilitation nach Kreuz- und Außenbandriss?

Hallo ich wollte ich mal Fragen wie ihr das mit einer so schwerwiegenden Verletzung handhabt, wird das Knie bzw. der Fuß je wieder so belastbar sein wie früher kann ich Sport wieder in dem Maß betreiben wie das vorher ging ? Zu meiner Situation der Kreuzbandriss liegt jetzt schon etwa 1,5 Jahre zurück und ist auch eigentlich gut verheilt. Aber zum Beispiel beim Ski oder Snowboardfahren spüre ich halt nach einer gewissen Zeit das ich mein Knie entlasten sollte, weil es schon arg schmerzt. Ich mache dann lieber eine Pause. Fußball spiele ich noch aktiv im Verein im Amateurbereich aber auch hier ist halt die Angst da das mein Kreuzband nichtmehr so belastbar ist und ich lieber etwas langsamer tun sollte bevor es ein 2. Mal reißt und komplett kaputt ist. Im Gegensatz dazu zu meinem Außenbandriss im Fuß dieser ist laut Arzt erst grad ausgeheilt und ich sollte auf jeden Fall noch 2 Wochen warten bis ich wieder belasten kann. Hier wurde nicht mit einem Eingriff gearbeitet und man hofft wie das so üblich ist das der Fuß durch die Muskeln automatisch wieder gestützt werden kann. Hat wer von euch die selben Erfahrungen vielleicht auch die Angst nach Verletzungen sich wieder richtig zu belasten? Wie handhabt ihr das? Wie kann ich meine Verletzungen schnellstmöglich ausheilen? (gilt wohl eher für Außenbandriss) Ich würde halt gern wieder an meine Leistungsgrenzen gehen können ohne schlechtes Gewissen zu haben.

Danke für jede Antwort

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?