Reiskocher praktisch oder unnötig?

9 Antworten

Ich finde einen Reiskocher sehr nützlich. Ich habe meinen bei einer Tombola gewonnen sonst hätte ich mir glaube ich nie einen gekauft;)

Finde es aber super, dass er sich von alleine abdreht und nichts anbrennen kann.

Ich finde dein Reis aus dem Reiskocher viel besser als aus der Tüte. Mit ein wenig Übung kann man es sicher auch alleine in einem normalen Topf machen und braucht keine Tüten mehr.

Also das finde ich eine Erfindung die man nicht braucht! Das ist meine persönliche Meinung da es überhaupt kein aufwand ist Reis zu Kochen. Wie schon oben beschrieben wurde!

Reis kochen ist leicht. Etwas Salzwasser in eine Pfanne, Reis zugeben und etwa 20 Minuten köcheln lassen und Wasser abgiessen. Weshalb einen speziellen Kocher dafür verwenden? Zudem kann man Reis auf unterschiedliche Arten zubereiten. Ich denke da auch an ein sämiges Risotto.

Also ich brauche so ein Ding nicht. Nur wieder etwas mehr, das selten genutzt wird und in der Küche Platz versperrt.

Ausserdem wie whoami fragt warum soviel Reis essen?

Heja, heja ...

Menge der Nahrung gleich Menge der Gewichtszunahme ???

Hallo alle zusammen,

bin neu hier und habe direkt mal eine Frage an euch. Also ich habe gestern bei dem schönen Wetter, mit einer Freundin 500 ml Eis gegessen. Jetzt frage ich mich, ob die 400 ml die ich ca. gegessen habe, sich komplett als Fett ansammeln oder ob man das so nicht sehen bzw. rechen darf. Ich freue mich auf eure Antworten.

...zur Frage

Richtige Ernährung für Fußballtorwart

Hallo,

ich hab mich hier unter dem Account meiner Freudin eingeloggt.

ich (männlich) bin 20 Jahre alt, 188 cm groß und 81 kg schwer. Ich spiele seit Kind auf Fußball. Ich habe eine sportlich durchtrainierte Figur, finde aber, dass ich zu wenig wiege und würde gerne mehr auf die Waage bringen. Gleichzeitig noch mehr Muskel aufbauen wäre natürlich super :-) Ich trainiere fast täglich z. B. Tortwarttechnik (Sprungkraft, AUsdauer, Schnelligkeit, etc.) ebenso Kraftübungen und Fitnessübungen zum Muskelaufbau. Zu meiner Ernährung: Frühstück: Müsli mit Milch, ACE-Saft und Kaba Brotzeit in der Arbeit: 2 Semmel mit Schinken, 2 Fruchtjoghurt, ca. 2 Äpfel und eine rote Paprika Mittags: was auf den Tisch kommt Abends: meistens Wurstsemml, Apfel

Über ein paar hilfreiche TIpps würde ich mich sehr freuen. Danke Matthias

Zur Info, ich arbeite als Industriemechaniker, d.h. ich arbeite im Schichtbetrieb. 1 Woche Frühschicht von 05:00 - 14:00 Uhr und die andere Woche Spätschicht von 14:00 - 22:45 Uhr.

...zur Frage

Zunehmen Ja/Nein

Hi Leute ich bin 14 Jahre 1.69m groß und wiege 60 kg und wollt eig. noch zunehmen für den muskelaufbau und halt um stärker und breiter zu sein. Ich hab halt gelesen beim muskelwachstum sollte man viele kohlenhydrate essen. Jetzt zu meiner frage wenn ich jetzt sehr viel essen würde aber trotzdem gesund und garkeine süßigkeiten und nur normales wasser trinken und außerdem spiel ich fußball mach hanteltraining und jogge manschmal würde ich dann eher fett oder eher muskulös werden? Und wie kann ich dabei mein scheiss bauchfett verbrennen denn man sieht meine bauchmuskeln nicht. -.-

...zur Frage

Nudeln oder Kartoffeln vorm Wettkampf?

IN letzter Zeit häufen sich ja Studien, die Kartoffeln als "wertvollere" Kohlehydratlieferanten empfehlen. Haltet ihr euch daran oder bleibt ihr vor einem Wettkampf oder harten Training den altbewährten Nudeln treu? Und was ist der Grund für eure Entscheidung?

...zur Frage

nach dem kraft- und ausdauertraining essen?

hallo ihr lieben,

ich mache regelmäßig sport, jedoch eher in den abendstunden...komme meist esrt um 19.00 oder 20.00 uhr vom sport. sollte ich danach noch etwas essen, ist das notwendig. denn eigentlich versuche ich so spät nichts mehr zu essem. da ich auch gerne an gewicht verlieren möchte. danke schon mal an vorraus für eure fragen!!!

liebe grüße

...zur Frage

Ab wann erkennt man beim Training die ersten Erfolge?

Ich bin 1.92 groß wiege zurzeit ca 95 kilogramm (komplett ohne sport leider glaube nicht das noch was von früher übrig geblieben ist) und habe jetzt wieder mit dem Krafttraining mit Eigengewicht angefangen. 3 mal die Woche jedes mal ca. 45 Minuten und meine Ernährung habe ich auch umgestellt. Mich würde nur mal interessieren ob mir jemand sagen kann wie lange es ca. dauert bis man die ersten Erfolge erkennt? Also Fett weg und mehr Muskelmasse da dementsprechend weniger Bauch und generell straffer.

Vielen Dank schonmal für jede Antwort :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?