Regeneration bei 5x in der Woche Training?

5 Antworten

Also um die Regeneration musst du dir keine Sorgen machen, so lange du nicht zu wenig schläfst oder dich jeden Tag betrinkst :D

ich hab zur Zeit 10x die Woche Training, und ich mach ab und zu mal am Mittag einen kleinen Mittagsschlaf, gehe abends zwischen 22 und 00Uhr ins Bett (je nach dem wie Müde und kaputt ich bin und wie viele Hausaufgaben ich noch machen muss ;) ) und stehe dann auch schon wieder um 6Uhr auf und ich fühle mich fit :)

aber falls ich mich mal nicht ganz so fitt fühle kann ich das mit meinen Trainiern bereden, wenn es an zu viel Training lag (was meistens nach Trainingslagern ist, also nach 2 Wochen Trainingslager bin ich dann auch mal kaputt und brauch meine Pause) aber meine Trainier passen da schon auf. und ich denk deine Trainier werden da auch nicht anders sein ;)

aber wenn du dich aus selbstverschulden nicht so fit fühlst, dann solltest du da schon alleine lösen, indem du dann das nicht mehr machst, was die unfitheit verschuldet ;) wie z.B. früh genug schlafen gehen ;)

ein kleines Päuschen, wo du dich einfach mal ein paar min hinlegst und einfach nicht machst....vllt Tv an und ins Bett oder aufs Sofa legen und einfach chillen, das bewirkt manchmal echt wunder ;)

Moin!

Die Vorgaben für das optimale Timing einer Reduktion der Intensität musst du selbst treffen. Sobald du erste Symptome eines beginnenden Übertrainings verspürst, solltest du spätestens regenerative Maßnahmen einschalten (Sauna-Gänge, Massagen, leichte Workouts, Schwimmen, etc.). Zudem ist auch die Tageszeit deines Trainings entscheidend: wenn du z.B. Montag schon sehr früh im Gym aufkreuzt, Dienstag hingegen erst am späten Abend die Hantel schwingst, ist die trainingsfreie Zeit offensichtlich länger, als wenn du beide Male früh oder spät gehst; versuche demnach auch hier das Maximum rauszuholen und gleichzeitig auf eine angepasste Ernährung und ausreichend Schlaf zu achten!

Ansonsten ist es eine Frage der Adaptationsmöglichkeiten deines Körpers. U.U. kommst du mit diesem Volumen besser zurecht als andere Athleten. Probiere ein wenig rum, denn auch hier gilt wieder: LEARNING BY DOING!

Grüße aus dem Norden,

Alex / http://www.sport-lotse.de

Ich finde du vernachlaessigst die Ausdauer. Zur besseren Regeneration helfen Eisbaeder,Wechselduschen und Saunagaenge und Massagen wie von anderen schon erwaehnt.Ausserdem Franzbranntwein,ausgiebiges Dehnen und sogar Meditation.5x Training ist sonst ok 2Tage Regeneration reichen wenn sonst koerperlich alles ok ist.

Was haltet Ihr von 5x Training pro Woche?

Mo: Brust & Bauch

Di: Thaiboxen

Mi: Arme

Do: BJJ

Fr: Rücken & Beine

Was haltet ihr davon ?

...zur Frage

splittraining 3 mal die woche 2er split?

wie soll ich jetzt zmb 2er splitt trainieren zmb montag brust tricpes mittwoch reucken biceps freitag schulter beine und wie soll ich jetzt bauch anhengen dann wuerd es doch zum 3er splitt oder nicht?wie koennt ihr es mir empfehlen?und reicht es 1 mal die woche jeden muskel zu reizen ich trainiere schon seit monaten intensiv und habe auch fortschritte gemacht!Danke im voraus

...zur Frage

Ein 3er Split mit extra Armtag O.K.?

Hallo,

ich dachte daran einen Armtag in meinen 3er Split einzubauen. Der Split sähe dann so aus:

Brust/Rücken

5x Flachbankdrücken

3x Schrägbankdrücken

3x Butterflys mit Kurzhanteln

3x Klimmzüge

5x Rudern an der Maschine

3x Latzug an der Maschine

3x pro Seite Kurzhantelrudern stehend

Beine/Bauch

5x Kniebeugen

3x Beinpresse

3x Beinbeugen

3x Wadenheben

und ein sehr oft variierendes Bauchprogramm

Arme/Schultern

5x Military Press

3x Seitheben

3x vorgebeugtes Seitheben

5x enges Bankdrücken

3x skull crusher

3x trizepsdrücken am Kabel

5x Langhantel Bizepscurls (SZ Stange)

3x Konzentrationscurls

3x Hammercurls

Würde das so passen oder kommt meine Brust/Rücken da arg zu kurz?

Ich würde diesen Split so für ca 5-6 Wochen machen, einfach um meine dünnen Armen ein bisschen mehr zu reizen und dann wieder auf einen

Brust/Trizeps/Schultern, Rücken/Bizeps, Beine/Bauch Split umsteigen.

Danke für jeden Verbesserungsvorschlag! :)

...zur Frage

Push/Pull- System - zu viel Brusttraining?

Ich beginne grade nach dem Trainingssystem "HIT" zu trainieren, die Muskelgruppen sind nach dem Push/Pull- System aufgeteilt:

Tag1: Brust, Schultern, Trizeps

Tag2: Quadrizeps, Beinbizeps, Waden

Tag3: Rücken, Bizeps, Unterer Rücken, Bauch.

nun ist aufgeführt das man mit dem Push/Pull- System, seine Woche wie folgt aufteilen soll: Mo: Brust, Schultern, Trizeps Di: Oberschenkel, Waden Mi: Pause Do: Rücken, Bizeps, Bauch Fr: Pause Sa: Brust, Schultern, Trizeps So: Pause usw.

Dem "usw." entnehme ich, dass am Montag wieder Brust(..) anstehen würde. Meine Frage ist ob das überhaupt sinnvoll ist ( wegen der Regeneration) und ob denn der Rücken(..) nicht vernachlässigt wird gegenüber der Brust?

...zur Frage

welche Kampfsportart ist die richtige für mich?

Hallo... ich würde gern wissen welche Kampfsportart man mir empfehlen kann..

ich bin 15 Jahre alt arbeite seit einem halben jahr im Kraftraum unserer schule und habe schon sehr viel muskeln auf gebaut insbesondere Bauch, Brust, Nacken, Arme(Trizeps), Schulter und Deltamuskel..ich würde jetzt auch anfangen wollen mit einer Kampfsport.. mich interressieren diese Kampfsport arten am meisten: San Shou Capoeira Muay Thai Kickboxen Kickboxen

kann mich aber nicht entscheiden...oder kann mir jemand noch eine andere Kampfsport art empfehlen...

danke schön

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?