Jeden Tag Liegestütze machen, wenn ich Kraftraining mache?

1 Antwort

Wo hast du denn diesen Blödsinn  gehört?

Wenn du dir deine Schulter auf Dauer kaputt machen willst und kein Muskelwaschtum auslösen möchtest, dann mach nur.

Wenn Liegestütze ,dann an dem Tag wo du Brusttraining hast !!

Mit Liegestütze wird keine Progression ab einem gewissen Punkt mehr ausgelöst und von daher ziemlich Sinnfrei.

Wieviele du machen sollst?  Bsp : wenn es nur die 1 Übung für die Brust wäre dann  macht du soviele (bei korrekter Technik) bist du ermüdet bist aber  so das eine (Muskel)-Spannungszeit (TUT) von 90 sec. in der Summe daraus resultiert.Ob am Stück bis zum Max  oder mit Pausen dazwischen  bei fester Wdh-Zahl,  ist  sekündär solange die Technik nicht darunter leidet.

Wenn du mehrere Übungen (mehr als 2 bis max 3 Übngen bei Fortgeschritten  sollten es eh nicht sein)  für die Brust ausführst dann bietet sich Ls zum Schluss an.

Muskulatur muss sich regenerieren damit Anpassungen vollzogen werden können zzgl der passive Bewegungsapparat wie Sehnen,Gelenkstrukturen u.Bänder usw brauchen Erholung.

Gruss S.

Ruhetag nach Krafttraining?

Ich war gestern im Fitnessstudio und habe dort Krafttraining gemacht, also den ganzen Körper a 3x8-10 Einheiten. Nun habe ich gelesen, dass man nach sowas mindestens einen Tag pausieren sollte, ehe man wieder loslegt. Könnte ich heute theoretisch trotzdem ins Studio, wenn ich nur Cardiotraining mache?

...zur Frage

Proteinshakes über den Tag verteilt ... ?

Hallo zusammen. Ich gehe 4 mal in der Woche intensiv im Fitnessstudio trainieren. Da ich mal dick war und jetzt wieder dünn bin, habe ich mich dran gewöhnt nicht mehr so viel zu essen wie damals. Natürlich hungere ich nicht, also nicht falsch verstehen. Also habe ich beschlossen Whey- Proteinshakes zu nehmen (ESN Designer Whey) und den soll man ja nach dem Training nehmen. Ich habe mal gehört, dass man nach dem Aufstehen auch einen nehmen kann / soll. Bringt das etwas und wenn ja was ? Muss ich dann genau so viel rein machen wie nach dem Training (also 30g) oder soll ich das dann aufteilen, also morgens 15g und nach dem Training 15g ? Sollte ich das jeden Morgen nehmen, also auch an trainingsfrein Tagen ? Bringt es was, wenn ich abends noch Casein neheme, wenn ja was ? Ja ich weiß, es sind eine Mege Fragen, sorry dafür. :D Danke ;)

...zur Frage

Wie genau funktioniert der Fettstoffwechsel? In Verbindung mit Krafttraining?

Hallo, Ich würde gerne neben meinem Krafttraining mein Fettstoffwechsel ankurbeln. Jetzt hab ich das so verstanden, dass man sein Fettstoffwechsel mit 70% der maximalen Herzfrequenz trainiert (Grundlagenausdauer 1). Zum Beispiel beim joggen.

So, hat man dann nach einer Zeit sein Fettstoffwechsel in Schuss, weiß der Körper ja wie er seine Fetteinlagerung als Energielieferanten benutzen soll. Jetzt dachte ich mir: "Wenn der Körper weiß wie er die angelagerten Fette in meinem Körper nutzt, da kann er dann doch beim Krafttraining diese als Energiequelle nutzen" Ist das so? Oder benutzt der Körper beim Krafttraining trotzdem Kohlenhydrate?

Weil ich würd dann gerne (vorausgesetzt das geht) mein Fettstoffwechsel ankurbeln mit Joggen, und nebenbei natürlich einfach mein Krafttraining weiterführen. Trainiere jetzt 4 mal die Woche und ernähre mich natürlich Eiweißhaltig und Kohlenhydrat reich, und viele Kalorien. (Zumindest versuche ich das, klappt nicht jeden tag mit der Ernährung :D)

Würde mich über eine Antwort freuen.

...zur Frage

Zu viel Sport neben dem Krafttraining?

Ich mache seit kurzem Karfttraining. Ich trainiere nach einem Gk-Plan, dreimal pro Woche. Meine Ziele hier sind einfach nur, die maskulinen Züge an meinem Körper zu verbessern, also massivere Brust, größere Oberarme etc. Nun mache ich noch viele andere Sachen nebenbei, Ich spiele Tennis und Badminton und fahre Rennrad. 2x pro Woche Tennis, 1/2x pro Woche Badminton, Rennrad (so oft wie möglich, kommt aufs Wetter an) und 3x pro Woche Krafttraining. Nun habe ich mich gefragt, ob das nicht alles etwas zu viel für meinen Körper ist, und dass die Muskeln nicht genügend Regenerationszeit haben, um sich zu erholen. Dabei trainiere ich aber auch beim Krafttraining nicht bis zum absoluten Umfallen ;). Ist das schlecht für meinen Körper bzw. für das Muskelwachstum, oder eher im Gegenteil?

...zur Frage

abnehmen ohne muskelabbau; ernährung

ich würde gerne einige kilos abnehmen aber dabei nichts an muskelmasse verlieren. was benötigt mein körper unbedingt jeden tag an nahrung, wobei die energiebilanz doch negativ sein muss? (sport als grundvorraussetzung ist mir klar :D)

...zur Frage

Kraftausdauer dann Krafttraining

Hallo ich habe eine Frage, Hat es wenn ich am vorherigen Tag hartes Kraftausdauerschwimmen gemacht habe und am nächsten Tag Kraftraining (Rücken Bauch Beine) mit eigenen Körpergewicht gemacht habe, negative Auswirkungen auf das schwimmen (vor allem auf die Kraftausdauee bzw. Schnelligkeit), da das Schwimmtraining sehr anstrengend war und ich am nächsten Tag ja noch etwas 'anstrengendes' gemacht habe. Danke für die Antworten :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?