Reagiert jeder Körper unterschiedlich auf Fett, Kohlenhydrate und Eiweiß?

5 Antworten

Hallo "juleme",
ja jeder Körper reagiert unterschiedlich auf Nahrung.

Im groben ist es so.
Eiweiß benötigt unser Körper um Zellen und Gewebe aufzubauen und zu reparieren.
Fett ist für den Menschen elementar. Fett ist unsere beste Energiequelle, Fett bietet uns doppelt so viel Energie wie Eiweiße oder Kohlenhydrate.

Kohlenhydrate sind die Energiequelle für körperliche Aktivitäten, Kohlenhydrate bieten uns sozusagen den "Treibstoff" für Gehirn- und Muskelarbeit. Kohlenhydrate brauchen wir für die Nahrungsaufnahme und die Verdauung. des Weiteren regulieren sie den Eiweiß- und Fettstoffwechsel und sind wichtig für den Transport von Zink, Kalium und Magnesium.

Worauf du hinaus willst, hoffe ich, ist das manche Menschen einen langsameren Stoffwechsel haben und manche einen schnelleren. 
Bei einem langsameren Stoffwechsel werden Fette usw. langsamer verbrannt und du nimmst ungewollt zu.
Bei einem schnelleren Stoffwechsel passiert das alles etwas schneller und du hast entweder keine Ausmaße im Gewicht, oder nicht so extrem hohe.

Wichtig ist vor allem, dass man seinen Stoffwechsel ankurbelt bzw. auf einem Niveau hält wo man nicht ungewollt zu nimmt, weil der Stoffwechsel langsam ist. Und man muss auf seine Ernährung achten.

Worauf du hinaus willst, hoffe ich, ist das manche Menschen einen langsameren Stoffwechsel haben und manche einen schnelleren. 
Bei einem langsameren Stoffwechsel werden Fette usw. langsamer verbrannt und du nimmst ungewollt zu.
Bei
einem schnelleren Stoffwechsel passiert das alles etwas schneller und
du hast entweder keine Ausmaße im Gewicht, oder nicht so extrem hohe.

Sorry aber das ist jetzt totaler nonsens was du hier schreibst.

0

klar es kommt darauf an wie schlecht dein Stoffwechesel ist. Evolutionär ist es eigentlich gut wenn man Fett aufbaut. Wenn man also einen schlechten Stoffwechsel hat wird alles an Nahrung schneller verbrannt als du es umsetzen kannst

Eine nicht einfache Frage. 

Der grundsätzliche Ablauf bei der Aufnahme und Resorption von Nährstoffen ist bei einem gesunden Körper immer gleich.

Der Unterschied bei jedem Menschen besteht vor allem im Energieumsatz/Grundumsatz. Macht die Person z.B. viel Sport, was wiegt die Person, wie ist die Zusammenstellung der Nahrung, wie ist die Genetik.

Gerade der Bereich der Erbanlagen wird immer wieder kontrovers diskutiert. Die oft genannten "besseren Futterverwerter" haben häufig eine höhere Thermogenese (Wärmebildung). Das sind oft sehr unruhige Menschen, die durch ihre Art bis zu 400 Kalorien mehr am Tag verbrauchen.

Eine grundsätzliche andere Reaktion auf Fett, KH und Eiweiß würde ich jedoch verneinen (bei einem gesunden Menschen).

Abnehmen + Muskelaufbau? Kohlenhydrate oder Kcal? Oder einfach eiweißreich?

Sooo jetzt hol ich mir doch mal tipps zum Abnehmen von euch :) ich hab hier schon andere ähnliche fragen angeschaut, bloss war da leider nie wirklich antworten auf meine frage ....

Ich hab in letzter zeit des öfteren gelesen das es bei abnehmen nich auf die Kohlenhydrate ankommt sonder auf die menge der Kcal, also hab ich mehrere kcal verbrauchs rechner im inet aufgesucht und bei meinem gewicht kammen dann meist die selben werte raus min. kcal verbrauch 1000-1400 kcal max. kcal verbrauch 2500-3000 kcal so da auch meine frage !

  1. frage : ist das wirklich sinnvoll ? sollte ich abends wirklich auf kohlenhydrate verzichten ? komplett low carb schaff ich nicht ..... da bekomme ich heisshunger auf nudeln und co..... auch heisshunger attacken sind bei mir ein problem ..... ich futtern da immer ne fertig semmel oder sonstiges

  2. frage : Ich versuch relativ viel salat zu essen..... bekomm da auch immer wieder hunger ...... sollte ich einfach durchhalten oder is salat eher weniger als hauptmahlzeit gedacht ? Wie sieht es mit bohnen oder meis in salaten aus, falls ich auf KH achten sollte ?

  3. frage . Schlechte KH ist ja vorallem Zucker !!! aber wie sieht es mit fruchtzucker aus ? ist obst essen ok ? bzw smoothies ? ich mach mir immer einen mit ein paar beeren , eine banane und ein grossen schluck 100% orangen saft, mehr nicht .... ist das ok oder sollte ich bei fruchtzucker auch vorsichtig sein ?

  4. frage : ich esse in sachen nudeln hauotsaechlich vollkorn aber wie sieht es bei reis aus ? sollte ich da auch vollkorn reis essen oder tuts da auch der normale beutel reis ? da hab ich halt viel unterschiedliches gehoert :/

  5. frage : da ich 100kg wiege und mann ja ca pro kg körpergewicht 2g eiweiß zu sich nehmen soll, ist meine frage wie ich das schaffen soll am tag 200 g eiweiss zu mir zu nehmen ??? ich schaff das nich wegen den gesamt kcal die ich nehmen darf ..... aber auch da hab ich mal gelesen das ich da sowieso mehr essen sollte wenn ich am muskeln aufbauen bin ...... ich wuerde zwar erstmal zunehmen aber nach einer gewissen zeit wuerde ich dann durch die richtige ernährung und den verbrauch fuer aufbau sogar abnehmen , stimmt das ?

  6. frage (gehoert eig noch zu 5.) : was ist gut für ne eiweiss reiche ernährung ? ich weiss halt die grundlegenden dinge wie puten/huehnerfleisch, quark usw aber was noch ? eier sind zwar auch gut aber haben viel fett oder ? das selbe gilt ja auch fuer joghurt und käse oder ? ich ess gerne mal mozarella, ist das ok ?

ich bedanke mich jetzt schon mal für den fall das ihr wieder so hilfsbereit seit wie letztes mal :D und bitte wieder nich so auf schreibfehler achten , danke :)

...zur Frage

Kohlenhydrat Shakes einnehmen !

Hallo, ich habe gehört, dass kohlenhydrat Shakes gute Energielieferanten sind. Und da ich heute einen Leichtathletikwettkampf habe, wollte ich fragen ob es gut ist, vor dem Wettkampf einen Shake zu mir zu nehmen ! Da ich heute unter anderem am Schluss des Wettkampfes einen Kurzstreckenlauf (800m) mache, ist es dann sinnvoll am Ende bzw. kurz vor dem Lauf nochmal ein Schlückchen von dem Shake zu nehmen?

Danke im vorraus !!

LG

...zur Frage

Welche Energiespeicher werden hintereinander verbraucht (Kohlenhydrate, Fette, usw.)?

Hallo zusammen, ich hab da keine Ahnung was nacheinander verbrennt wird. Wo kommt die Energie her wenn man, sagen wir mal... ca. 1 Stunde lang joggt? Stimmt es, dass der Fettstoffwechsel gleich zu Beginn mit allen anderen Stoffwechsel einsetzt? Danke für eure Mühe!

...zur Frage

Muskelmasse erhöhen - wie?

Servus,

also ich bin 1,82m groß, 19 Jahre und wiege Morgens in Boxershorts 67-68kg. Ich betreibe jetzt seit 9 1/2 Monaten Crossfit und Krafttraining. Vermischt sich öfters. An trainingsfreien Tagen gehe ich locker joggen oder springe Seil. Mein Körper hat sich schon verändert in der Zeit. Habe sichtbar mehr Muskeln bekommen.

Zudem habe ich nebenbei meine Ernährung komplett umgestellt und ernähre mich jetzt extrem ausgewogen und gesund. Keine Süßigkeiten, FastFood und der Gleichen. Viel Obst und Gemüse und eiweißhaltige Nahrung wie Magerquark, Tunfisch und Hüttenkäse.

Was mich wundert ist, dass ich vor 10 Monaten noch satte 74kg gewogen habe, obwohl man ja eigentlich durch Krafttraining an Gewicht zunimmt? (Muskeln wiegen mehr) Waren die 6kg einfach nur Körperfett?

Meine Frage ist, wie ich denn jetzt meine Muskelmasse erhöhen kann, ohne das mein Körperfettanteil steigt. Denn in letzter Zeit merke ich nicht mehr große Veränderungen. Sollte ich meine Ernährung einfach so lassen und einfach hart weitertrainieren, oder sollte ich einfach mal mehr essen, womit dann aber sicherlich mein Körpergewicht auch wieder steigen würde.

Was schlagt ihr vor, wie ich verfahren sollte?

Auch ein Statement zu meinem ganzen Geschriebenen wäre freundlich.

Gruß

Der Kickflip

...zur Frage

Wird der Nachbrenneffekt durch das Essen unterbrochen

Ich habe gehört, dass der Nachbrenneffekt unmittelbar nach dem Sport unterbrochen wird, alsbald man etwas isst. Es ist bei mir aber so, dass ich nach dem Training fast immer mit recht großem Hunger nach Hause komme. Eine ganze Weile vor dem Training esse ich eben nichts, dann das Training, da kommt schon was an Zeit der "nicht-Nahrungaufnahme" zusammen. Ist es denn so dramatisch, wenn man nach dem Training isst? Man kann ja eigentlich so viel an Nahrung zu sich nehmen, wie man auch wieder verbrennt, ohne zuzunehmen. Es wäre natürlich unschön, wenn man den Nachbrenneffekt durch das Essen wieder zunichte macht. Was sagt ihr dazu, habt ihr vielleicht Ernährungstipps für das Essen nach dem Sport?

...zur Frage

mehr essen für training?

Hallo erstma. ich geh meistens 3 mal pro woche ins studio trainieren, das seit 1 jahr, und seit ca 4 monaten auch wirklich regelmässig. mein problem ist nur, das ich sehr wenig esse, weil ich immer nur wenig appetit habe (heute zB nur 1 Teller Nudeln, öfters esse ich nur 1 brot am tag). ich bin nicht untergewichtig (78 kg bei 1,82m) eigentlich perfekt^^ aber ich will muskelmasse aufbauen. also was könnt ihr mir raten, um appetit anzuregen, und vorallen welche lebensmittel soll ich zu mir nehmen? , weil ich weis ja ernährung is sehr sehr wichtig fürs training ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?