Orthopädische Einlagen - Erfahrungsberichte?

2 Antworten

Hi,

ich habe mit meinen neusten orthopädischen Einlagen nur positive Erfahrungen gemacht. Mir wurden seinerzeit vom Orthopäden zwei Paar Einlagen verschrieben: ein Paar für den Sport und ein Paar für den normalen Gebrauch. Die für den Sport werden anders gefertigt als die für den normalen Geh-Gebrauch. Dann habe ich mich mit meinen Verschreibungen zu einem orthopädischen Schuster (!) begeben, denn mit den Exemplaren der normalen Sanitätshäuser war ich stets sehr unzufrieden.

Zum Orthopädie-Schumacher musste ich für die Fertigung der Sporteinlagen auch meinen Sportschuh mitbringen. Dann wurden meine Füße vermessen, eine Gang-/Laufanalyse gefertigt, Computer-Analysen gemacht. Kurzum, der Schuster war ca. 1 Std. mit meinen Füßen beschäftigt, bis alles unter Dach und Fach war.

Das Tragen der Einlagen war anfangs etwas ungewohnt, aber keineswegs schmerzhaft. Wahrscheinlich hast Du den gleichen „Fehler“ gemacht wie ich und einfach einem Sanitätshaus vertraut.

Gruß Blue

Hallo Rauchcc! Also generell muss ich dir leider sagen, dass ich überhaupt kein Fan von orthopädischen Einlagen bin... Kommt aber allerdings stark auf die Form der Einlage an: wie sieht sie denn aus? Hat sie im mittleren Bereich: also da wo dein Längsgewölbe schlecht ausgeprägt ist eine Erhöhung? Tut dir diese weh? Wenn ja, würde ich dir empfehlen die Dinger in den Müll zu werfen und einen Podologen aufzusuchen... Die sind Fachleute und haben richtig Ahnung von dem was sie machen ;) Lg

Was möchtest Du wissen?