Schmerzen am Unterer Rücken

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, die Ärzte können bei Problemen am Bewegungsapparat selten weiterhelfen, schon gar nicht bei Rückenschmerzen (nur einige wenige gibt es da).

In den meisten Fällen hilft es, den Rücken zu dehnen und zu kräftigen (siehe hier http://www.arsamo.de/2015/10/01/r%C3%BCcken-dehnen-leicht-gemacht/ ) , also spezielle Rückenübungen zu machen. Das Wort Rücken bezieht sich allerdings nicht nur auf die Rückenmuskulatur, sondern die gesamte Rumpfmuskulatur muss im Lot sein.

Und natürlich sollte auch sonst der Alltag möglichst rückenfreundich gestaltet werden - dynamisch sitzen, viel bewegen (nicht nur Sport), richtig tragen etc ...

Ich hoffe, meine Antwort hilft dir noch, da deine Frage ja schon vom letzten Jahr ist.

Alles Gute

Hi, ich habe ein ähnliches Problem! Mein unterer Rücken nervt mich auch total. Ich mache auch regelmäßig Sport und alles, aber die Schmerzen gehen nicht weg. Manchmal sind sie etwas schwächer und dann wieder heftiger, so dass ich beim schnellen Gehen auch manchmal so einen plötzlichen Schmerz bis in die Beine spüre. Als ich beim Orthopäden war, hat der mich auch geröngt. Meinte, dass meine Knochen okay sind. Dabei habe ich aber auch das Gefühl, als wäre etwas eingeklemmt. Weil runterbeugen geht auch nicht immer.

Und ich habe gemerkt, dass wenn ich am Gerät (für den unteren Rücken) trainiere, danach immer größere Schmerzen habe. Deshalb versuche ich das einzudämmen --

Und die Orthopäden bei uns sind sowieso bescheuert geworden. Man bekommt gar keinen Termin mehr! Entweder muss man ein Jahr warten, oder es kam auch schon vor, dass sie einen frech ins Gesicht sagen, dass sie keine Termine mehr vergeben...

Schwimmen ist gut und alles, was lockert und die Muskulatur entspannt, z.B. Dehnung, Massage, ...

Was möchtest Du wissen?