Extreme Muskelüberanstrengung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Trochanter ist kein Muskel, sondern ein direkt über dem Hüftgelenk liegender  Knochenvorsprung des Oberschenkelknochens, den man an der Hüftaußenseite gut fühlen kann. Dieser Knochenvorsprung dient den Sehnen der Gesäßmuskeln als Ansatzstelle. Damit die Sehnen nicht auf dem Trochanter reiben, befinden sich zwischen den Sehnen und dem Trochanterknochen dünne Schleimbeutel. Bei übermäßiger Belastung der Gesäßmuskeln, z.B. wenn man die „Beine trainiert“, können sich diese Schleimbeutel entzünden, was zu erheblichen Schmerzen direkt über dem Trochanter führt. Das könnte es bei dir sein!

 Konsequenz: pausieren bis die Schmerzen verschwunden sind und dann wieder mit dem Training beginnen, aber die Belastung nur langsam und vorsichtig von Woche zu Woche  steigern.

Hast du vielleicht einen Trainer im Studio der mal schauen kann, ob du eventuell eine Fehlstellung beim Training hast? Gibt es bestimme Übungen wo die Probleme erst auftreten? Kniebeuge beispielsweise?

Ansonsten ist Arzt schon die richtige Anlaufstelle.

Das Internet ersetzt leider nicht das Röntgengerät.

Was möchtest Du wissen?