Schmerzen am Knöchel mit Bergschuhen ohne ersichtlichen Grund

6 Antworten

Die Fragen sind schon etwas älter. Aber ich denke, das Problem haben viele Wanderer. Ich habe mir vor zwei Wochen auch ein neues Paar Wanderschuhe gekauft. Da mein rechter Fuss ein richtiger Problemfuss ist (Hallux, Überbein an der Ferse) habe ich im Internet lange recherchiert und habe mir den Meinl Guffert gekauft. Der Schuh ist einfach Hammer! Kein Schmerz um den Hallux, kein Schmerz am Fersen. Doch tat mir drei Tage der Aussenknöchel enorm weh. Ich dachte, da muss ich durch. Doch im Internet fand ich eine einfache aber geniale Lösung: eine Flasche. Nicht eine grosse Flasche, sondern eine kleines Fläschchen. Ich habe das Fläschchen quer in den Wanderschuh gedrückt. So, dass der Flaschenhals genau auf die Stelle des Knöchels fixiert war. Nach 36 Stunden habe ich den Wanderschuh anprobiert. Nicht mehr der kleinste Schmerz. Auch nach einer zweistündigen Wanderung nicht der geringste Druck auf dem Knöchel! Einfach aber genial.

Hallo,

bei mir das selbe... Habe die Hanwag Comox GTX. Hatte sie einige Male an Küsten zum Laufen an - keine Probleme. Dann 4 Stunden Geocachen, auch noch ok. Am nächsten Tag dann eine einfache Wanderung - nach 20 m ein stechender Schmerz am linken Knöchel und es war unmöglich, mit den Schuhen weiterzulaufen. Glücklicherweise hatte ich Schuhe dabei, bei denen der Knöchel nicht berührt wurde. Am nächsten Tag hatte ich selbst bei weichen, höher geschnittenen Schuhen noch leichte Schmerzen am Knöchel. Jetzt war ich in den Bergen im Urlaub. Die Stiefel angezogen und eine Wanderung mit Gefälle begonnen. Nach ca. einer Stunde ging's wieder mit Schmerzen los. Zig Blasenpflaster haben nichts genützt. Nach 4 Stunden kann ich dann kaum mehr laufen könnend wieder beim Auto an. Auch ein Gelkissen konnte selbst bei anderen Schuhen nichts gegen den Schmerz ausrichten. Zu sehen ist nichts, nur der Schmerz ist zu spüren. Schlussendlich hat für den Urlaub nur ein Neukauf von sportlichen, niedrigen Schuhen geholfen. Vermute, dass es an der Naht der Schuhe liegt. Bin ebenfalls dankbar für jeden Hinweis, was ich tun kann, um die Schuhe vielleicht doch noch zu nutzen!

Die Frage ist zwar schon älter, aber ich kenne das Problem sehr gut, ohne dass ich genau weiss, was da im Knöchel los ist. Bin jahrelang mit niedrigen Schuhen in die Berge, ist aber halt auch nicht ideal. Vor einem Jahr habe ich mir ganz tolle neue hohe Schuhe gekauft, eine kleinere Wanderung ging, habe es aber schon wieder gespürt, zwei Tage später musste ich nach 10 min notfallmässig abbrechen. Eine sehr gewiefte Apothekerin hat mir dann zur Lösung verholfen: Malleo Train von Bauernfeind. Das sind vorne offene Socken, eng anliegend und mit Silikonplatten um die Knöchel. Sie müssen genau sitzen, das muss man etwas ausprobieren, aber nun laufe ich 8 Stunden ohne jeden Schmerz, an mehreren Tagen hintereinander! Viel Glück damit, falls das noch aktuell ist. SZ

Mir geht es genauso wie euch. Wenn ich Wanderschuhe anhabe und ein par Kilometer gehe, fängt der rechte Knöchel an zu schmerzen und bleibt danach für ein par Tage sensibel gegen Druck.

Danke Annie13 für den Tip mit den Gelsocken, das werde ich mal ausprobieren.

Ich habe das selbe Problem! Egal was ich für Knöchel hohe Schuhe anziehe, nach einiger Zeit ist dieser Schmerz da und wird immer intensiver! Habe meine Ecco Biom schon seit zwei Jahren und nie Probleme gehabt. Und dann auf einmal diese Schmerzen. Als ob etwas stark drückt. Dachte es liegt am Schuh. Das irgend etwas am Material nicht mehr stimmt. Also andere Schuhe an -> nach kurzer Zeit war auch da der Schmerz!!!😥 Am Knöchel sieht man nix!

Hoffe jetzt das ihr mittlerweile eine Diagnose habt was diesen Schmerz auslöst und wie man das beheben kann. Ich gehe zB. auch auf dem Gletscher und da kann man weiß Gott nicht mit Halbschuhen rauf. Ich finde nix im Netz über das Problem nur dieser Beitrag. Bin erstaunt das ich nicht alleine mit dem Problem bin.

Bitte, Bitte um Hilfe


Was möchtest Du wissen?