Schmerzen im unteren Rücken beim Bauchmuskeltraining

6 Antworten

Da du ja schon selber schreibst, dass dein Rücken gut trainiert ist, kann es, wie Plautzo ebenfalls vermutete, an einem Nerv (oder auch mehrere) liegen.

Vielleicht hilft dir eine Akupressurmatte um deinen Rücken zu entspannen.
http://www.fuerdenruecken.de/akupressurmatte.html
Wichtig dabei ist, dass du nicht nach dem Duschen oder direkt nach dem Training verschwitzt dich auf die Matte legst.

Ich selber habe es noch nicht ausprobiert, sondern auf der Suche gegen Rückenschmerzen im Netz gefunden.

Wenn das auch nicht hilft, dann solltest du einen Arzt aufsuchen.

Hi,

Du führst entweder die Übung falsch aus oder die Muskeln im LWS-Bereich sind noch nicht kräftig genug! Lass die Übungen Sit-Ups und Beinheben in Rückenlage einmal ganz weg. Konzentriere Dich auf eine korrekte Ausführung der Crunches in sämtlichen Variationen. Die Beine haben dabei keinen Bodenkontakt! Bilde im Hüft- und Kniebereich einen annährend rechten Winkel. Führe sämtliche Bauchübungen in einer langsamen, fließenden Bewegung aus und trainiere die Muskulatur nach innen. Gut geeignet sind auch Hiplifts. Ergänze Deine Übungen für die Rücken durch Hyperextensions. Damit kräftigst Du die Muskulatur im Lendenbereich.

Gruß Blue

1

Hi, danke für die Antwort. Das mit den Bauchmuskeln leuchtet mir ein aber woran liegt es dann mit den Klimmzügen? Wie schon in meiner Frage beschrieben ist, kann es nicht sein (bzw denk ich mir das) das meine Rückenmuskulatur zu schwach ist, da ich das 1,5 fache von meinem Körpergewicht sauber Deadliften kann.

0

Oha, klassischer Fall von ...

Die Antwort findest du hier http://www.arsamo.de/r%C3%BCcken%C3%BCbungen/ da sind alle Übungen drin, die du brauchst. Kannst du dir natürlich auch selbst aneignen. Wenn du das Konzept akzeptierst und regelmäßig übst, bin ich sicher, dass du dein Problem bald lösen wirst.

Noch soviel: Die Antwort von PTLars kommt der Lösung schon recht nahe ...

Beste Grüße

Bauchmuskeln trainieren und Fettschicht darüber weg.

Hallo ich bin 14 Jahre alt und 1.65 gross und wiege 55 Kg. Ich möchte gerne meine Bauchmuskeln trainieren so das ich ein Sixpack bekomme. Mine Bauchmuskelnsind schon relativ trainiert nur leider sieht man nichts wahrchenilih liegt das an der Fettschicht die darüber ist. Ich weiss nicht genau wie an die wegbringt. Ich habe angefangen jeden Tag 60 Sit-ups für die geraden und dan noch je 60 fü die beiden seitlichen zu macen also in 20 er Abständen geteilt. Da ich noch im Wachstum bin ist eine Diät icht gerade gut. Ich habe beschlossen einfach auf Süsses Schokolade usw.. zu verzichtn.

So hat ir jemand Tipps wie ich diese Schicht Bauchfett wegkriege und wie ich trainieren sollte dass man Resultate sieht.? vieleicht wie viele oder wie lange pro Tag und was für Übungen

Wäre sehr dankbar. Gruss

...zur Frage

Six Pack in 10 Wochen

Ich bin männlich, 17 Jahre alt, bin 178 cm groß und wiege 67 kg. Ich mache gerade ein Auslandsjahr in England. Ich gehe seit 6 Monate regelmäßig ins Fitnessstudio. Ich würde die letzten Wochen jetzt gerne richtig powern und mir für den Sommer ein Six Pack antrainieren. Meine Bauchmuskeln sind ganz gut, aber reichen noch nicht aus. Das größere Problem ist jedoch das Fett darüber, es ist nicht allzu viel aber genug um ein Sixpack zu verdecken. Mein Körperfett konzentriert sich vor allem am Bauch (unter dem Bauchnabel) und an der Hüfte

Seit ein paar Tagen überwache ich meine Kalorien und esse höchstens 1700 am Tag, oder etwas mehr wenn ich dementsprechend Sport gemacht habe und Kalorien verbrannt habe. Ich mache jeden Tag Sport, 1 mal die Woche Tennis für 2 Stunden, 1-2 mal die Woche Schwimmen für 30- 40 min und die restlichen Tage trainiere ich auf dem Laufband, Crosstrainer oder auf dem Fahrrad. Auch mit Hanteln oder Geräten arbeite ich noch alle 2 Tage um Muskeln aufzubauen. Außerdem mache ich 300 Sit-Ups, und 100 seitliche Sit-Ups täglich.

Ist es für mich möglich mein ziel in 10 Wochen zu erreichen, oder habt ihr Verbesserungsvorschläge für mich? Falls ich das nicht auf diesem Weg erreichen kann würde ich mich freuen wenn ich mir einen Plan geben kann wie ich es erreichen kann, da es sehr wichtig für mich ist.

Ich freue mich auf Zahlreiche Antworten. :)

Jérôme

...zur Frage

Fettansatz am Unterbauch wegbekommen?

Ich, weiblich, 170 cm, 53kg, habe eine schlanke und auch recht sportliche Figur. Nach einer Schwangerschaft aber auch einen deutlich sichtbaren Fettansatz am Unterbauch, die sich einfach nicht verringern will. Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, dagegen mit gezieltem Training vorzugehen? Ich möchte ja keinen Waschbrettbauch ;-), aber dies Wölbung stört mich doch ein bisschen.

...zur Frage

langt 2 mal am tag 80% bauchmuskeltraining??

langt es aus, wenn ich 2 mal pro tag nicht bis zur vollen erschöpfung trainiere, aber trotzdem schon 80% des,was ich maximal leisten könnte,mache??(bauchmuskeln)

...zur Frage

Gibt es eine Bauchübung, die alle Bauchmuskelpartien gleichzeitig trainiert?

Hallo,

ich frage mich gerade, ob es eine Bauchmuskelübung gibt, die alle Bauchmuskeln (gerade (oben, mitte, unten), schräge Bauchmuskel, etc.) gleichzeitig trainiert. Es heißt ja immer, dass der Crunch eher die Geraden anspricht und der Schräge Crunch, bzw. der Seitstütz die seitlichen Bauchmuskeln. Klar, es werden alle Stränge immer zu einem gewissen Teil mittrainiert...

Gibt es aber eine Übung, die bewusst alle Bereiche der Körpermitte trainiert? Es kann auch eine komplexe Übung (mehrere Bewegungen) sein, oder etwas aus dem Cardiobereich!?

Wäre gut, wenn mir das jm. mal zeigen könnte :-)

Vielen Dank

...zur Frage

Rückenschmerzen bei Sit-ups- was kann ich dagegen tun?

Heute hat mir bei den Sit-up der untere Rücken sehr weh getan, also so kurz überhalb der Hüftknochen. Was kann das sein, und was kann ich gegen diese Rückenschmerzen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?