Schmerzen im unteren Rücken beim Bauchmuskeltraining

6 Antworten

Da du ja schon selber schreibst, dass dein Rücken gut trainiert ist, kann es, wie Plautzo ebenfalls vermutete, an einem Nerv (oder auch mehrere) liegen.

Vielleicht hilft dir eine Akupressurmatte um deinen Rücken zu entspannen.
http://www.fuerdenruecken.de/akupressurmatte.html
Wichtig dabei ist, dass du nicht nach dem Duschen oder direkt nach dem Training verschwitzt dich auf die Matte legst.

Ich selber habe es noch nicht ausprobiert, sondern auf der Suche gegen Rückenschmerzen im Netz gefunden.

Wenn das auch nicht hilft, dann solltest du einen Arzt aufsuchen.

Hi,

Du führst entweder die Übung falsch aus oder die Muskeln im LWS-Bereich sind noch nicht kräftig genug! Lass die Übungen Sit-Ups und Beinheben in Rückenlage einmal ganz weg. Konzentriere Dich auf eine korrekte Ausführung der Crunches in sämtlichen Variationen. Die Beine haben dabei keinen Bodenkontakt! Bilde im Hüft- und Kniebereich einen annährend rechten Winkel. Führe sämtliche Bauchübungen in einer langsamen, fließenden Bewegung aus und trainiere die Muskulatur nach innen. Gut geeignet sind auch Hiplifts. Ergänze Deine Übungen für die Rücken durch Hyperextensions. Damit kräftigst Du die Muskulatur im Lendenbereich.

Gruß Blue

Hi, danke für die Antwort. Das mit den Bauchmuskeln leuchtet mir ein aber woran liegt es dann mit den Klimmzügen? Wie schon in meiner Frage beschrieben ist, kann es nicht sein (bzw denk ich mir das) das meine Rückenmuskulatur zu schwach ist, da ich das 1,5 fache von meinem Körpergewicht sauber Deadliften kann.

0

Oha, klassischer Fall von ...

Die Antwort findest du hier http://www.arsamo.de/r%C3%BCcken%C3%BCbungen/ da sind alle Übungen drin, die du brauchst. Kannst du dir natürlich auch selbst aneignen. Wenn du das Konzept akzeptierst und regelmäßig übst, bin ich sicher, dass du dein Problem bald lösen wirst.

Noch soviel: Die Antwort von PTLars kommt der Lösung schon recht nahe ...

Beste Grüße

Was möchtest Du wissen?