Finger bewegungsunfähig/taub nach Rennradfahren

3 Antworten

Hallo Petra!
Es kann mehrere Ursachen haben, warsch. ist es ein Zusammenspiel mehrerer Aspekte.
Zum Einen: deine Sitzposition auf dem Rad. Sitzt du optimal auf dem Sattel, drückt der Sattel eventuell auf einen Nerv, wird etwas abgeschnürt? Ist durch das Radfahren dein Rücken krumm, und dadurch eventuell ein Wirbel blockiert der den Nerv zum Finger abklemmt. Viell. sogar einen Halswirbel, dann musst du wirklich aufpassen!
-> Da würde ein Gang zu Physiotherapeuten helfen, der kann deine Wirbel wieder hinbiegen, und vor allem könntets du zum Physiotherapeuten dein Rad mitnehmen und er kann überprüfen ob deine Sitzposition i.O. ist.
Zweite Möglichkeit: Handflächen haben zu viel Druck und machen die Hand somit taub. Da hilft mehr Lenkerband, dickere Handschuhe, eine aufrechtere Sitzposition.

Sieht aus als hättest du dir übel die Hand verkrampft. Ich beuge dem vor indem ich die fingerauf beide Hanbremsen lege und hin und wieder mal freihändig fahre um sie zu entlasten. Wenn du keine Bremsen am Lenker hast versuch die Hände einfach so ausgestreckt zu halten. Mit derartigem ist aber nicht zu spaßen. Für mich als zeichner und dichter wäre das der Horror. Wenn es gar nicht mehr verschwindet ist etwas ernsthaft gefährliches passiert. Ich hab auch noch nie von soetwas gehört, aber für ggewöhnlich bessert sich das nach spätestens einem Monat. Ich hoffe das war eine Hilfe.

Eine falsche Sitzposition führt zu Beschwerden bei der Trainingsfahrt. Das gelegentliche Einschlafen der Hände/Finger kommt beim Radfahren schon mal vor. Hier werden je nach Griffvariante in der Handgelenkswurzel diverse Blutversorgende Gefäße abgeklemmt so das es zu dem Taubheitsgefühl kommt. Aber....nach einem Griffwechsel oder dem leichten Ausschütteln der Hand ist die Durchblutung recht schnell wieder gewährleistet. Wenn du nun seit 2 Wochen schon mit groben Taubheitsgefühlen zu tun hast, dann hat dies primär nichts mehr mit einer eventuellen Fehleinstellung an deinem Rad zu tun. Hier ist dann mit deinen Gefäßen, der Handgelenkswurzel oder im neuroloischen Bereich selbst irgendetwas nicht i.O. Hier würde ich schon vom Arzt fundierte Untersuchungen erwarten die die Ursache hervorbringen. Die Aussage das die Feinmotorik dahin ist und du das Radfahren an den Nagel hängen sollst würde mich hier nicht zufrieden stellen.

Was möchtest Du wissen?