Schmerzen in der Hand beim Mountainbiken, was tun?

4 Antworten

Hallo! Ich habe auch das Problem der Überbelastung, weil ich nur eine Hand habe. Dementsprechend liegt vorallem beim Fahrradfahren sehr viel Druck auf ihr. Habt ihr Ideen, außer den Ergo-Griffen, das fand ich schon mal sehr gut, welche Radmodelle fürs Handgelenk besonders entlastend sind? Und was haltet ihr von Liegerädern im Stadtverkehr? Viele Grüße, Lotta

Wenn die Sitzposition soweit stimmt, könntest du es auch noch zusätzlich mit Barends versuchen, das Wechseln der Griffpositionen ist auch hilfreich um Überbelastung zu vermeiden. Falls die Beschwerden bestehen bleiben, suche wie pooky schon sagte einen Arzt auf. Die Probleme könnten auch von der Halswirbelsäule herkommen.

Danke, sind Barends diese Hörner an den Seiten? Kenn mich mit der Fachsprache leider nicht so aus :) Falls ja, dann nutze ich diese leider eh schon... Aber ich versuche es jetzt mal mit neuen Griffen. Liebe Grüße!

0

Wenn du schon Schmerzen dabei empfindest, solltest du selber , vorbeugend für die Zukunft einen Arzt aufsuchen. Am besten du suchst dir , in deinen Umfeld einen Sportarzt und versuchst über deinen Hausarzt eine Überweisung zu bekommen. Sportärzte haben sicherlich die routiniertesten Heilmetoden. Versuch dich auszuprobieren mit einen anderen Bike , Freunde fragen um dir ein Bike zu leihen um dich und deine Körperhaltung zu testen. Verändere auch dein eigenes Bike , Sitzhöhe Lenker , Sitzentfernung zum Lenker etc. . Das sind alles Möglichkeiten zuerfahren warum du körperliche Probleme bekommst. Ersatztraining für den Oberkörper und auch das seelische Befinden erfragen bevor du deine Touren beginnst.....

Anhaltende Schmerzen im Handgelenk

Hallo zusammen :),

Ich heiße Timo und bin 22 Jahre alt. Seit ich 6 Jahre alt bin, spiele ich als Torwart im Fussballverein. Seit ca. 2 Jahren, mache ich nebenher zusätzlich Ganzkörper-Krafftraining. Insgesamt komme ich dadurch auf ca. 2 mal Fussballtraining, zzgl. 1 Fussballspiel und ca. 2 Mal 90 Minuten Krafttraining pro Woche. Dabei gab es nie irgendwelche Probleme. Seit ca. 6 Wochen aber, schmerzt mein rechtes Handgelenk bei jeder Belastung. (Sowohl beim Krafttraining, als auch beim Fussball) Zunächst habe ich mit Bandage, sowohl weiterhin Fussball gespielt, als auch weiter Krafttraining gemacht. Seit nun schon 2 Wochen versuche ich, keinen Sport zu machen und das Handgelenk zu schonen. Aber es ist keine Besserung in Sicht. Das Handgelenk schmerzt teilweise auch im Altag, beispielsweise wenn ich etwas anhebe... Äußerlich ist dem Handgelenk aber nichts anzusehen.

Was mich wundert, ist zum einen, dass es ausgerechnet das rechte Handgelenk ist, also eigentlich an meiner "starken" Hand, da ich Rechtshänder bin. Zum anderen finde ich es auch komisch, weil das Problem ausgerechnet in der Sommerpause entstanden ist, wo die Belastung, insbesondere im Fussballverein, wesentlich niedriger war, als während der Saison.

Weiß jemand von euch, was das Problem sein könnte oder wie ich dagegen angehen kann? Einfach ruhig stellen und abwarten? Oder kann man sonst etwas tun? Schließlich fängt die neue Saison in ca. 3 Wochen an und ich würde den Saisonstart nur ungern verpassen...

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe! Ich weis das zu schätzen!!! :)

Liebe Grüße, Timo

...zur Frage

Nacken-/Schulter-/Trizeps-/Unterarmschmerzen

Hallo,

ich habe in den oben genannten bereich auf der linken Körperseite Schmerzen, wenn ich diese belaste. Ich gehe in's Fitnessstudio, wo diese ziehenden und brennenden Schmerzen besonders auftreten. Es ist wie ein Gemisch aus dem Muskelbrennen bei Belastungen und halt diesen unangenehmen Schmerzen. Je nach Übung schmerzt eine Muskelpartie mehr als die andere, am stärksten aber bei Schulterdrücken, Bankdrücken und Latziehen, aber auch bei Bizeps-Curls oder Trizepsdrücken.

Beim Ausstrecken des Armes und den Händen spüre ich auch eine deutliche Spannung in der Hand und den Fingern. Wenn ich meine Schultern kräftig rotieren, spüre ich dieses Ziehen auch an der Stelle, wo es immer schmerzt.

Diese Schmerzen plagen mich schon seit einem Jahr. Ich war schon bei 2-3 Orthopäden, die allerdings keine besondere Aufmerksamkeit für meine Probleme schenken und mich nur mit Wärme und Ruhe sowie einem TENS-Gerät Heim schicken. Leider hat davon nichts geholfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?