Mit dem Leistungsschwimmen aufhören?

1 Antwort

Hi,

ich kann da einen Erfahrungsbericht beisteuern. Mein Sohn war auch jahrelang Leistunggsportler im Schwimmen und sehr erfolgreich. Eigentlich waren alle Weichen gestellt, dass er später einmal bei den Olmpischen Spielen starten würde. Doch dann machte ihm der Schwimmsport keinen Spaß mehr, und er wollte andere Sportarten ausprobieren. Das tat er dann auch: Kajak, Tischtennis, Karate, Basketball. Das Schwimmtraining behielt er aber vorerst, bei wenn auch etwas reduziert. Irgendwann entschied er sich dann endgültig für Basketball. Dort spielte er auch recht schnell in der Wettkampfmannschaft und trainiert heute noch bei den "Altherren".

Ich kann Dir nur raten: sprich mit Deinen Eltern, sie sollten Dich dabei unterstützen, dass Du auch in anderen Sportarten testen kannst . Du brauchst den Schwimmsport ja nicht von heute auf morgen aufzugeben. Vielleicht ist es ja nur eine Unlust-Phase, die Du durchmachst. Aber wenn Du Dir sicher bist, Schwimmen nicht mehr als Leistungssport zu betreiben, dann mach Nägel mit Köpfen.

Gruß Blue

Und wenn die Eltern zu dumm sind, um dir zu helfen? Mir wollten sie jeglichen Sport verbieten, weil ich ja verletzt wetden könnte.

Höre auf dein Herz!!

0

Was möchtest Du wissen?