Liegestützen: schaffe nur 20...

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist schon okay so. Der Effekt der Liegestütze liegt auch nicht darin das du 50 oder mehr am Stück schaffst, sondern in der langsamen und sauberen Wdhlgs.-ausführung. Arbeite am besten in Sätzen. Das heißt mache deine 10-20 Liegestützen, danach eine kleine Pause und dann weiter. Auf diese Art dann 8-10 Sätze ausgeführt beansprucht die Muskulatur recht gut und bringt dir einen besseren Pumpeffekt.

Sagen wir mal so. Für einen Nichtsportler sind 20 saubere Liegestützen gar nicht so schlecht. Die Kraft die man dazu benötigt kommt vor allem aus der Brustmuskulatur, nicht aus den Armen. Wenn du mehr willst, musst du mehr trainieren. Z.B. noch Dips, Bankdrücken oder Liegestützvariationen. Beine hoch für mehr Kraft....Das eigene Körpergewicht beim Bankdrücken zu schaffen, wäre ein ganz gutes Ziel.

Find ich gut. Wie ist es denn wenn man 20-30 Liegestütze packt. Anschließend 3min Pause macht und dann nochmal die menge schafft & erst beim 3. mal an den 30 Scheitert.

0
@matinschneider

Ja klar so kann man das machen. Wenn die Wdh mal so über 30 gehen, dann musst du was ändern. D.h. die Übung schwerer machen.

0

Was möchtest Du wissen?