Klimmzüge ohne Stange trainieren?

3 Antworten

Bin gerade selbst mit der gleichen Frage hier gelandet. Muss auch erst einmal Grundlagen für Klimmzüge neu aufbauen und suchte nach einer Möglichkeit, dies erst einmal ohne kaputt gemachte Türrahmen oder an die Decke gebohrte Stangen hinzubekommen:

Zuerst probierte ich die Variante "Terraband irgendwo oben einhängen" und dann daran die Klimmzugbewegung zu üben. Bei mir war es ein massiver Kleiderständer aus Eisen. Das Band riss gleich beim ersten Versuch an der Stelle, wo es oben eingegangen war. Geht wohl nur, wenn die Stelle absolut rund und kantenfrei ist.

Variante 2 habe ich mir dann selbst überlegt. Klappte wunderbar: Tischkante. Daran hochziehen. Die Beine unterm Tisch, angewinkelt ging es leichter, ausgestreckt deutlich schwerer. Letzteres hatte dann schon fast Klimmzugcharakter. Angewinkelt trainiert zumindest Anfänger wie mich ganz gut, 3 x 10 Wiederholungen waren drin. Der Rest des Terrabandes half hier an der Tischkante für die Finger als Rutschschutz.

also ich trainier sie immer am türrahmen... wenn es dir mit beiden händen auf einer seite zu schwer ist, häng eine hand links und die andere rechts dran, und zieh dich mit dem kopf einmal links und einmal rechts vom rahmen abwechselnd hoch

Platziere eine Stange auf zwei Stühlen, lege dich darunter legen und und ziehe dich an die Stange hoch. Da ein großer Teil deines Körpers am Boden liegt, ist die Übung einfacher als ein Klimmzug, aber der Bewegungsablauf kommt dem sehr nahe. Es würde auch noch ein einen breiten Türrahmen gehen. Etwas anderes fällt mir nicht ein.

Was möchtest Du wissen?