Laufen mit Fersensporn, schadet das?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier kann man keinen auf jeden Fall passenden Tipp geben. Es kommt darauf an, wie weit der Sporn vorangeschritten ist, wie die Mittelfußsehne positioniert ist und wie fest und in welcher Form das innere Fußgewölbe ist.

Es gibt die üblichen Fersensporneinlagen mit dem gepolsterten Loch,- eine Aussparung unter dem Sporn. Diese Einlagen sind des Kassenpatientens Standart.

Es gibt aber auch die etwas rabiatere Methode, die bei jüngeren Menschen angewendet wird. Diese soll den Sporn so wie er entstanden ist, zurückführen. Das bedeutet die Mittelfußsehne wird gezielt angehoben und die "Nase" des Sporns weg geführt. In den ersten paar Tagen bleiben die Schmerzen,- danach hat man ein Leben lang Ruhe,- vorausgesetzt, man geht dem Sporn rechtzeitig an den Kragen.

Was möchtest Du wissen?